ifun.de — Apple News seit 2001. 26 910 Artikel
Hochwertiges Free-TV

ZDF Mediathek: Die Highlights im November 2019

14 Kommentare 14

Das ZDF kann mit Blick auf die Menge der monatlichen Serien-Neuerscheinungen zwar nicht ansatzweise mit kommerziellen Anbietern wie Netflix oder Amazon konkurrieren, in Sachen Qualität müssen sich die Öffentlich-Rechtlichen jedoch nicht verstecken. In den kommenden Wochen stehen drei vielversprechende TV-Serien auf dem Programmplan des ZDF, die alle auch auf Abruf über die Mediathek des Senders zu Verfügung stehen werden.

Mit „Trapped II – Gefangen in Island“ startet am Sonntag die zweite Staffel der Thriller-Reihe im TV, alle fünf Folgen sind bereits von heute an als „neoriginal“ in der ZDF Mediathek verfügbar. Zudem hält die ZDF Mediathek auch die komplette erste Staffel der Serie bereit.

Kommissar Andri aus Reykjavík ermittelt im Norden von Island und wird erneut von Hinrika, der lokalen Polizeichefin, sowie von deren Kollege Ásgeir unterstützt: In dem Ort Miklabergi wollen sie die Hintergründe eines in Reykjavík verübten Brandanschlages auf die Industrieministerin klären. Die Ministerin hat diesen schwer verletzt überlebt, der Angreifer – ihr Zwillingsbruder, ein Schafzüchter aus Miklabergi – starb.

Bei „The Aliens“ handelt es sich um eine Komödie aus Großbritannien, die bereits heute im TV anläuft und auch über die Mediathek verfügbar ist.

Vor 40 Jahren stürzte ein Raumschiff mit Aliens im Vereinten Königreich ab. Obwohl die Insassen aussehen wie Menschen, ist die Integration komplett gescheitert. Inzwischen hausen die „Morks“, wie sie von den Menschen verächtlich genannt werden, in einem Ghetto namens „Troy“.

Zudem folgt im November mit „West of Liberty“ ein internationaler Agententhriller mit Wotan Wilke Möhring und Matthew Marsh in den Hauptrollen. Das ZDF zeigt die Produktion am 24. und 25. November in zwei Teilen mit jeweils 96 Minuten Länge, alternativ steht der Thriller bereits vom 17. November an als Sechsteiler mit jeweils 45 Minuten Länge in der ZDF Mediathek bereit.

West Of Liberty Zdf

In diesem Zusammenhang auch noch eine kleine Info für die Freunde von Originalfassungen. Wir haben beim ZDF nachgefragt, nach welchen Richtlinien internationale Produktionen in der Synchron- oder zusätzlich auch in der Originalfassung erscheinen. Die Antwort bestätigt die Vermutung, dass hierfür ausschließlich die jeweiligen Verwertungsrechten verantwortlich sind. Von den oben erwähnten Produktionen wird „West of Liberty“ auch im englischen Original über die Mediathek abrufbar sein, bei „Trapped“ bietet das ZDF die isländische Fassung mit deutschen Untertiteln an.

Freitag, 25. Okt 2019, 16:16 Uhr — Chris
14 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • West of Liberty dauert im ZDF 2×96 Minuten und in der Mediathek 6×45 Minuten…
    Ist das ein Rechenfehler oder ist das im ZDF eine gekürzte Fassung?

  • Hochwertig aber vermutlich in LoRes, LoColor und Stereo.
    Warum die Produktion nicht bei Netflix in Auftrag geben und wenigstens dort in zeitgemäßer Qualität abspielber machen.

    • Ich bin mit den Produktionen des ZDF immer recht zufrieden von der Qualität her.

    • Nun, ca. 10mio. Abonnenten bei Netflix stehen 40 mio. Haushalte die Öffentlich-Rechtliches Fernsehen empfangen gegenüber. Wieso sollte jetzt alles neu produzierte nur auf Netflix laufen.
      Außerdem, wo ist das Problem mit der Qualität? Wofür braucht es hi-res und hi-fi bei solchen Serien. Erschließt sich mir nicht.

  • Zum letzten Absatz: ich hatte auch mal angefragt, als ein uralter Spielfilm auf einmal in HD ausgestrahlt wurde, wo man den auf BD kaufen könne. Die Antwort war, das müsse der Rechteinhaber dann wissen. Genannt hat man ihn nicht. Selbst auf Nachfrage nicht. Seltsam. Enttäuschend. Von Gebühren finanziert.

  • Will man Netflix in HD sehen kostet es doch zusätzlich mehr oder?. Hier ist Amazon besser finde ich. Mir reicht auch die Quali bei den Mediatheken.

  • Trapped 2 ist schon länger verfügbar und leider ziemlich lame im Gegensatz zu 1.

    • Seit letzten Sonntag, den Hinweis war es uns dennoch wert. Hier die spezifischen Daten:

      Ab Sonntag, 20. Oktober 2019, 22.15 Uhr, zeigt das ZDF fünf Folgen der Thriller-Reihe „Trapped II – Gefangen in Island“. Für die zweite Staffel der ZDF-Koproduktion zeichnet erneut Erfolgsregisseur Baltasar Kormákur als Ideengeber und Produzent verantwortlich. Alle fünf Folgen sind bereits ab Freitag, 18. Oktober 2019, vorab als „neoriginal“ in der ZDFmediathek zu sehen.

    • Oh ja! Nach 7 min. der 1. Folge war klar, welche Klischees hier bedient werden. Homosexualität und Rechtsextremismus – so banal wie dumm.

  • Im Artikel steht „alle fünf Folgen …“. Nach meinem Kenntnisstand hat sowohl Staffel 1 als auch Staffel 2 jeweils 10 Folgen.

  • Heute schon gelacht?
    Die APP ARD-Mediathek erlaubt keine Wiederaufnahme einer unterbrochenen Sendung. Man darf sich alles nochmal anschauen.
    Lächerlich, wer glaubt, die Zwangsgebührensender könnten auch nur ansatzweise das „digitale Zeitalter“ erreichen.

    • Ist mir auch schon länger aufgefallen. Immerhin hat die ARD genug Geld um neben der „ARD Mediathek“-App auch noch Apps für diverse Landesrundfunkanstalten einschließlich „Das Erste“ anzubieten (eine App für alles wäre ja zu günstig). Während man in der Mediathek App nicht spulen kann, funktioniert es beim gleichen Titel in den anderen Apps problemlos.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26910 Artikel in den vergangenen 6601 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven