ifun.de — Apple News seit 2001. 26 910 Artikel
Inklusive Siri-Taste

Bang & Olufsen: Bluetooth-Kopfhörer Beoplay H4 als Neuauflage

26 Kommentare 26

Bang & Olufsen hat den drahtlosen Over-Ear-Kopfhörer Beoplay H4 zweieinhalb Jahre nach dessen Markteinführung generalüberholt. Neben dezenten Design-Anpassungen bekommt der Hörer eine Reihe von technischen Verbesserungen mit auf den Weg. Die unverbindliche Preisempfehlung bleibt unverändert bei 300 Euro. Auch die Akkulaufzeit von 19 Stunden wird beibehalten.

H4 2ndGen Black Lying

Neu ist eine an der rechten Hörmuschel angebrachte Taste für den Aufruf von Siri oder anderen Sprachassistenten. Zudem verfügt der Hörer nun über ein zusätzliches Mikrofon zur Verbesserung der Sprachqualität beim Freisprechen. Mit Blick auf das Design hat Bang & Olufsen versucht, das kleine Textilkabel, das die beiden Ohrmuscheln miteinander verbindet besser zu verstecken. Zudem präsentiert sich die Aluminiumscheibe seitlich an den Hörern jetzt markanter.

Im Lieferumfang ist ein 1,2 Meter langes Audiokabel mit Miniklinkenstecker als Alternative zur kabellosen Verbindung enthalten. Zudem legt der Hersteller ein Ladekabel von USB-C auf USB-A bei.

H4 2.gen MatteBlack Deatail 2

Freitag, 25. Okt 2019, 18:01 Uhr — Chris
26 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Es wäre zu hoffen, dass die Touchsteuerung um Welten besser als diejenige des grösseren Modells H9i funktioniert. Die ist leider echt unterirdisch.

  • Schick.
    Kann jemand etwas über die Klangqualität (des Vorgängers) berichten?
    Suche nämlich einen neutralen Overear.

    • Ja. Der beste Kopfhörer den ich je hatte.

    • Bowers & Wilkins sind bekannt für ihren natürlichen Klang. Bei Bose und den Beats wirst Du eher glücklich, wenn Du gerne (überbetonte) Bässe und Höhen hörst, was manchmal bei Popmusik gar nicht verkehrt ist. Ich empfehle bei Kopfhörern in dieser Preisklasse unbedingt den Besuch eines Hifi-Geschäftes zum Probehören.
      Kopfhörer bei amazon zum Testen bestellen und zurückschicken kann ich nicht empfehlen, da höherwertige Kopfhörer durchaus mehrer Stunden/Tage Einlaufzeit benötigen, bis sie ihr volles Klangvolumen entfalten können.

  • dachte, die sind in der insolvenz…

  • Beats oder B&O? Preislich sind die Dinger ja gleich. Hat jemand Erfahrung?

  • Ich habe den Vorgänger seinerzeit für 140 € bei brands4friends erstanden. Für den Preis ist er klanglich und verarbeitungstechnisch wirklich gut, 300 € würde ich niemals dafür bezahlen. Ich finde sowieso, dass die Hersteller mitlerweile hinsichtlich ihrer Preisvorstellungen durchdrehen aber solange bezahlt wird … Was mir gefällt: Es drückt und knarzt nichts, trotz bassbetonter Abstimmung kommen die Bässe auch bei hohen Pegeln recht differenziert rüber und er ist mit Abstand der lauteste BT-Kopfhörer, den ich bisher hatte. Die Bedienung über die Tasten ist gruselig schlecht, diesbezüglich gefällt mir mein Plantronics Backbeat Pro 2 deutlich besser. ANC hat meiner nicht, man ist aber auch so ganz gut abgeschirmt.

  • Sennheiser oder Beyerdynamic.Was anderes macht kein Sinn.

  • Nach dem Probehören von Beats (Katastrophe), B&W (sehr gut) und dem neuesten Modell des Sennheiser Momentum Wireless bin ich bei letzterem geblieben. Für meine Ohren der beste, unverfälschte Sound und ein sehr gutes ANC (ausschaltbar und in 3 individuellen Stufen regelbar).

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26910 Artikel in den vergangenen 6601 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven