ifun.de — Apple News seit 2001. 27 024 Artikel
Komplex aber nicht kompliziert

Yate setzt ID3-Tags in MP3s: So mächtig wie sonst keiner

33 Kommentare 33

Über kostenfreie und quelloffenen Möglichkeiten, wie ihr die ID3-Tags eure MP3s am Mac korrigieren, bearbeiten und setzen könnt, haben wir in den zurückliegenden Jahren immer mal wieder berichtet.

Brauchbare Kandidaten sind etwa der schlichte Tagger (und The Tagger), der iTunes-Kompagnon Tune-Instructor oder das Linux-Projekt Kid3. Und, nicht zu vergessen: MusicBrainz Picard – ein Freeware-Download der Anfangs etwas kompliziert zu bedienen ist, mit etwas Übung aber weitgehend automatisch arbeitet und selbst komplett namenlose MP3s taggen kann.

Wen wir bislang noch nicht kannten ist Yate. Eine ärgerliche Wissenslücke, denn der kostenpflichtige ID3-Tagger ist mächtiger als die aufgezählten Apps zum Bearbeiten von MP3-Metadaten zusammen.

Yate Large

Yate kann 30 Tage kostenlos ausprobiert werden, ehe die veranschlagten $20 fällig werden – wir empfehlen euch vom Probezeitraum Gebrauch zu machen. Zwar wirkt die App etwas altbacken, hat unförmige Icons und eine nicht wirklich intuitive Benutzeroberfläche, der gebotene Werkzeugkasten ist dann jedoch beispiellos umfangreich.

Die Mac-Anwendung kann akustische Fingerabdrücke verarbeiten, CD-Cover und komplette Album-Informationen aus dem Netz laden und so gut wie jeden Eingriff vornehmen, den der ID3-Standard zulässt.

Yate Screen 01

Am besten ihr macht einen Abstecher auf die Feature-Übersicht des Entwicklers und euch anschließend mit der kostenlosen Trial-Version vertraut. Seid ihr etwas sicherer schaut euch die Actions an, die dabei helfen wiederkehrende Aktionen zu automatisieren.

Wir sind begeistert und ärgern uns ein wenig, Yate nicht schon 10 Jahre eher entdeckt zu haben.

Sehr nerdig: Die unterschiedlichen Yate-Modi

Mittwoch, 31. Jul 2019, 17:45 Uhr — Nicolas
33 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Unter Windows ist MP3TAG hervorragend. Und vor allem kostenfrei.

    • Läuft mit Wine auch hervorragend auf dem Mac.

      • Also so hervorragend läuft das nicht auf dem Mac.
        Ist nicht für Ihren Mac kompatible und muss aktualisiert werden.

      • Nöö. Der Entwickler arbeitet bereits an der Catalina-kompatiblen Version.

    • Kann ich voll unterschreiben. Ganz individuell kann die Oberfläche den eigenen Wünschen angepasst werden. Allerdings habe ich in meinem Umfeld niemanden, der auch nur ansatzweise seine mp3s so akkurat einpflegt wie ich. Bei mir ist Ordnung halt eine Leidenschaft.

  • Warum gibt es so etwas nicht für das iPadPro?
    Die Leistung dürfte doch ausreichend sein….

    • Wow kannte ich noch nicht, danke für den Tip (stellvertretend auch an alle anderen die das erwähnt hatten).

      Muß die Tage tatsächlich mal das ein oder andere Album überarbeiten.

      • Unter Windows ungeschlagen, ja, aber für Mac nur mit Wine nutzbar, weil es dafür keine eigene Version gibt!!!

      • Was heisst „nur“??? Mp3tag für Mac wird fixfertig mit allem angeboten. Man muss kein separates Wine installieren.
        Optisch ist Mp3tag halt immer noch eine Windows-App. Der Copy-Befehl wird mit Ctrl-C ausgelöst und nicht mit Cmd-C. Aber man kann so bestens ohne Parallels arbeiten.

    • Da gehe ich mit. Ist bei mir seit vielen Jahren in Gebrauch und ich hätte nie das Bedürfnis mich nach Alternativen umsehen zu müssen, weil etwas fehlt.

  • Alles m.E. nichts gegen kostenfreie mp3tag (Windows, lauffähig über Wine), der Metadaten (inkl. Cover) über Plugins aus dem iTunes Shop, Beatport, Bandcamp, Discogs, Gracenote, etc. importiert.

    Neben Mailstore Home der einzige Grund, warum bei mir auf dem Mac noch Parallels läuft.

    Daten ins Suchfeld eingeben, sämtliche Tags und Cover zB aus iTunes übernehmen, fertig. Dann klappt auch meistens iTunes Match!

    http://www.mp3tag.de und das Forum für die Plugins.

  • Danke, ich hab hier noch einen Ordner mit falsch / ungesagten alten Songs, da Nutz ich die 30 Tage gleich mal aus ;)

  • Benutzt da Teil jemand? Ist es moeglich damit Umlaute in einem Rutsch umzubenennen? Also aus ß ss, ö oe usw. zu machen. Bei mp3tag laesst sich das einstellen und ist fuer meine Belange sehr praktisch.

  • Bei mir steht nur 14 Tage kostenlose trial.

  • Blöde Frage, aber was macht man mit solch einem Programm genau?

    • Die Daten bearbeiten die eine MP3 enthält. Sonst steht da nur unbekannter Track. Mit ID3 Tags kannst du angeben wer der Künstler, Titel, Album, Tracknummer vom Album, Erscheinungsjahr, Genre etc. eingeben.

  • Das Ding kann unbekannte Lieder auf Basis des Audio erkennen und korrekt vertaggen?

    • So habe ich das auch verstanden. Kann das jemand bestätigen?
      Ich lass das einfach alles scannen und es setzt alle Tags automatisch? Das wäre dann echt was.

      MP3 Tags kann sowas meines Wissen nicht.

  • @Redaktion: Probiert mal auch das Programm „Metadatics“ , ich finde es ist auch ein mega geiles Programm, wenn man Tausenden mp3s bearbeiten soll.

  • Ich suche ein Programm, welches die Cover meiner kompletten iTunes Bibliothek anpasst bzw. korrigiert.
    iTunes hat bei mir einiges durcheinander gebracht.
    Jemand eine Idee?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27024 Artikel in den vergangenen 6618 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven