ifun.de — Apple News seit 2001. 20 662 Artikel
   

Xbox One: Zu jeder Vorbestellung gibt’s FIFA 14, 22 weitere Spiele bestätigt

Artikel auf Google Plus teilen.
49 Kommentare 49

Zum Auftakt der Spielemesse Gamescom rührt Microsoft ordentlich die Werbetrommel für die Xbox One. Jeder Vorbestellung liegt laut einem Tweet auf dem offiziellen deutschen Xbox-Kanal ohne Aufpreis eine Version von FIFA 14 bei. Die Ende für des Jahres erwartete Spielekonsole lässt sich derzeit im Microsoft Store sowie bei Amazon zum Preis von stolzen 499,99 Euro vorbestellen.

xbox-packung

Zudem hat der Hersteller einen erweiterten Ausblick auf das zum Start der Konsole verfügbare Spieleangebot gewährt. Unten eingebettet findet ihr auch gleich den zugehörigen Videotrailer mit Titel „The Best Games Are on Xbox One“.

  • Assassin’s Creed IV Black Flag (Ubisoft, Ubisoft)
  • Battlefield 4 (DICE, Electronic Arts)
  • Call of Duty: Ghosts (Infinity Ward, Activision)
  • Crimson Dragon (Grounding/Land Ho!, Microsoft Studios)
  • Dead Rising 3 (Capcom Vancouver, Microsoft)
  • FIFA 14 (EA Sports, Electronic Arts)
  • Fighter Within (AMA Ltd., Ubisoft)
  • Forza Motorsport 5 (Turn 10 Studios, Microsoft Studios)
  • Just Dance 2014 (Ubisoft Paris, Ubisoft)
  • Killer Instinct (Double Helix, Microsoft Studios)
  • LEGO Marvel Super Heroes (TT Games, Warner Bros. Interactive)
  • Lococycle (Twisted Pixel, Microsoft Studios)
  • Madden NFL 25 (EA Sports, Electronic Arts)
  • NBA 2K14 (Visual Concepts, 2K Sports)
  • NBA LIVE 14 (EA Sports, Electronic Arts)
  • Need for Speed: Rivals (Ghost Games, Electronic Arts)
  • Peggle 2 (Popcap, Electronic Arts)
  • Powerstar Golf (Zoe Mode, Microsoft Studios)
  • Ryse: Son of Rome (Crytek, Microsoft Studios)
  • Skylanders: Swap Force (Vicarious Visions, Activision)
  • Watch Dogs (Ubisoft Montreal, Ubisoft)
  • Zoo Tycoon (Frontier Developments Ltd., Microsoft Studios)
  • Zumba Fitness: World Party (Zoë Mode, Majesco)


(Direktlink zum Video)

Dienstag, 20. Aug 2013, 15:46 Uhr — Chris
49 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Geil :D ich kaufe mir eine 500€ Konsole um Peggle zu spielen :)

  • Der lächerliche Versuch die Konsole künstlich günstiger zu machen!

  • Ach Microsoft, auch so wird da kein Schuh draus. In einem Monat ist es plötzlich wieder anders.

    Leider gibt es da noch eine andere Konsole, die bisher wie ein König neben der Xbox One aussieht. Ist nach all dem Heckmeck allerdings auch nicht sonderlich schwer.

    • wie ein König? :)
      allein schon wegen dem Controller und dem schlechten playstation Network kommt die nicht ins haus. das neue Motto von sony scheint ja zu sein: verpassen wir dem einfach ein Touchscreen. bin schon gespannt wozu man den brauchen wird :D

      • Die Sticks sind überarbeitet und lassen sich besser bedienen (mehr grip). Aber man kann nen Xboxer eh nicht von ner Playstation überzeugen und umgekehrt auch nicht. Muss ja auch nicht. Meinetwegen können beide Plattformen auf einer Map rumrennen. Das wäre geil. Aber ich hole mir wieder ne PS. Ich kam z. B. Mit den Xbox Controller nie richtig klar.

      • PlayStation ftw

      • Deshalb kaufe ich beide ;)

      • Ich meine das man das Touchs creen sowie bei der PsVita nutzt.

      • Im vergleich zum xbox controller fühlt sich der von der Playstation mmn ziemlich minderwertig an. Jemand der die PS Controller gewöhnt ist wird warscheinlich sagen die xBox controller seien zu schwer. von daher muss bei der controller diskussion jeder selber entscheiden was er will.

  • Warum macht ihr werbung für die xbox.
    Ausserdem kann man die PS4 beim Media Markt in Köln für 399€ vorbestellen und bekommt dann sogar noch ein GUTES Spiel dazu, welches man sich unter 3 oder 4 stück aussuchen kann.

  • Alles was iFun oder andere Technikseiten berichten ist Produkt- und Softwarevorstellung. Also auch Werbung. Das ist halt so und auch richtig.

    Allerdings ist die Kritk hier berechtigt, auch beim Nötigen Blick über den Tellerrand: was hat die Xbox mit Apple, Conputern oder Smartphones zu tun ?

    Nicht das geringste !

    • Wo steht, dass wir nur über Apple, Computer oder Smartphones schreiben? Scroll mal ganz nach unten: „Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen“

      • Nichts für ungut, aber beim Start der App steht im Header: „Deutschlands führendes Online-Magazin rund um den Mac, iPod, iPhone und iPad.“

        Mich interessiert der ganze Murks um Xbox One und PS4 im Übrigen auch nicht.

      • Ihr habt den Artikel also nur aufgerufen um diese Kommentare zu verfassen? Sucht euch ein Hobby!

      • Ich finde das gut so. Und Kaputti hat recht ^^

    • Finde ich gut das man nicht nur Apple Infos bekommt. Ich esse ja auch nicht immer das gleiche oder lese nur über ein Thema.

      • Heiliger Strohsack

        Es ist aber nicht so, dass man News bzgl. der Xbox nicht auch an anderer Stelle lesen könnte.

        Niemand, der sich für die Xbox interessiert, wird auf die Idee kommen, bei ifun nach betreffenden Neuigkeiten zu sehen.

  • Uhh die NSA-Konsole mit dem „Kinect“ Feature. Toll dann kriegen die auch noch live Videobilder von mir

  • Ich sehe das alles nicht so tragisch, keiner wird gezwungen die News zu lesen. Andereseits kann ja jeder frei seine Meinung äußern;)
    Auf dem iPhone/iPad kann man sogar Nachrichten löschen, dann stechen die einem nicht mal ins Auge, wenn man im Menü ist :)

  • Na ja mit der Xbox Smartglass App kann ich via iPhone oder iPad die Konsole bedienen, somit gibt es schon eine Verbindung ;-)

  • Ich vermisse die Ankündigung von Halo 4. Nach Angaben von Kollegen einer der wesentlichen Gründe, sich die Xbox One zuzulegen

  • Wer sich über die Preise von 399€ PS4 oder 499€ XBOX One aufregt den kann ich nicht verstehen, aber Wahrscheinlich ein überteuertes iPad in den Händen halten. Die Preise bei den neuen Konsolen finde ich angemessen für die Hardware die man bekommt und der lange Lebenszyklus der Geräte von ca 7,8 Jahren.

    • Die Preise sind absolut okay, ja schon fast billig, wenn man bedenkt, was PS3 und Xbox 360 zu Beginn gekostet haben.

    • Die „niedrigen“ Preise können nur über eine Querfinanzierung über Entwicklungs-/Verkaufslizenzen für die Spiele gehalten werden. Für jedes verkaufte Spiel lassen sich Microsoft und Sony eine Lizenzgebühr für das reine Verkaufsrecht des Spiels für ihre Konsole zahlen. Die Lizenzgebühr wird dann von den Entwickler/dem Publisher dann 1 zu 1 an den Endkunden weitergereicht.
      (Übrigens, nicht verwechseln: Das hat nichts mit Gebühren für Vertriebsplattformen (ähnlich App Store von Apple oder Play Store von Google zu tun). Für den Vertrieb über die Online-Stores kassieren Microsoft und Sony noch einmal zusätzlich)
      Weiterhin kommen unnötige Kosten wie schwachsinnige Jahresgebühren für die Onlinenutzung hinzu.
      Wer die Konsole 6 Jahre lang nutzt und insgesamt 40 Vollpreistitel kauft und spielt zahlt so bis zu 900€ zusätzlich. Statt 399€ für die PS4 oder 499€ für die xbox One fallen somit in diesem Beispiel ca. 1300€ für die PS4, bzw. 1400€ für die xbox One an.
      Das ist nicht sehr günstig, gerade wenn man bedenkt, dass die Hardware der Konsolen – gerade die der xbox One – bereits zum Verkaufsstart nicht mehr auf dem aktuellem Stand sein wird.
      Die Ladenpreise der Konsolen haben nichts mit dem wirklichem Preis der Hardware zu tun. Das ist reine Augenwischerei und Bauernfängerei.

      • Man nutz die Konsole ja auch nicht nur zum spielen und außerdem bekomme ich ja ein Gegenwert wenn ich ein Spiel kaufe, verkaufen kann ich ein Spiel auch wieder.

      • Ich muss mich irgendwie undeutlich ausgedrückt haben :o(
        1. Du bezahlst nicht nur das Spiel und die Vertriebskosten sowie Steuern, sondern auch die Lizenzgebühren dafür, dass das Spiel für die Konsole entwickelt und verkauft werden darf. Das ist eine Gebühr die Microsoft und Sony einstreichen, für die du als Spieler jedoch keinen neuen Gegenwert bekommst. Deinen „Gegenwert“ hast du bereits erhalten. Und zwar in Form des vermeintlich günstigen Preiess für die Hardware. Als Gegenleistung für den günstigen Hardwarepreis zahlst du Sondergebühren für die Spiele.
        2. Das Argument des Wiederverkauf der Spiele verstehe ich leider nicht. Spiele für andere Plattformen, für die keine speziellen Lizenzen für eine Verkaufserlaubnis gezahlt werden müssen, lassen sich ebenso wiederverkaufen (Windows, OS X, Linux, Android, iOS, Chrome OS, etc.). Ganz davon ab, dass deine Zahlung der an dich weitergereichten Lizenzgebühren an Microsoft/Sony mit deinem Kauf des Spiels bereits abgegolten und beim Weiterverkauf nicht mehr von Relevanz sind. Obgleich man versucht hat hier noch ein weiteres mal Lizenzgebühren für den Verkauf einzustreichen…
        3. Konsolen wie die PS4 und xbox One haben extrem restriktive Betriebssysteme. Neben „Home Entertainment“ und „Spiele“ halten weder PS4 noch xbox One für irgendetwas her. Keine Produktivanwendungen, kein Workstationersatz, nichtmal ein Ersatz für einen Consumer-PC. Bei der xbox 360 hätte ich das Argument „Herdplattenersatz zum Kochen“ allerdings noch gelten lassen ;o)
        (PS: Videochatprogramme und Abspielmöglichkeiten für antiquierte Silberscheiben sind Gimmicks, aber keine Alleinstellungsmerkmale)

      • Wo bitte kann ich iOS Spiele weiterverkaufen? Außer das man auf 5 iOS Geräte eine App nutzen kann ist es doch immer an ein Account gebunden.

        Wenn ich ein PS4 Spiel für 50€ kaufe habe ich ein Gegenwert erhalten und kann diese Software spielen/nutzen. Wenn ich das Spiel nicht mehr brauche verkaufe ich es wieder für sagen wir mal 40€. Nun habe ich 10€ Wertverlust, Wahnsinn. Was interessieren mich dann noch die Lizenzgebühren von den du die ganze Zeit schreibst? Geht mir sowas von am A…. vorbei.

      • Gedanklicher Dreher, sorry.
        Bei den genannten Plattformen müssen keine Lizenzen für eine Verkaufserlaubnis gezahlt werden. Der Weiterverkauf von Anwendungen unter Android, iOS, Windows Phone und Co ist natürlich nicht vorgesehen.

        Wenn du ein Spiel für die PS4 für 50 Euro kaufst, hast du 36 bis 40 Euro für das Spiel bezahlt und einen Betrag von 10 bis 14 Euro hast du Sony für deine Konsole bezahlt.
        Wenn du kurz die Preisgestaltung bei der Veröffentlichung von Titeln vergleichst wirst du feststellen, dass die Windows Versionen im Schnitt 15 Euro günstiger sind, als die Pendants für PS4 und xbox One. Da hier diese Lizenzen nicht gezahlt werden müssen.
        Was man theoretisch über Wiederverkäufe reinbekommen könnte(!) hat damit nichts mehr zu tun.

      • Etwas beim Tippen durcheinander gekomen, sorry. Auf allen genannten Plattformen müssen keine Lizenzen für das reine Vertriebsrecht für die Plattform gezahlt werden. Der Weiterverkauf ist bei iOS, Android und Windows Phone nicht vorgesehen.

        Wenn du ein PS4 Spiel für 50 Euro kaufst, zahlst du 36 bis 40 Euro für das Spiel und ein Betrag zwischen 10 und 14 Euro geht an Sony für deine Konsole.
        Was glaubst du, wieso die Konsolenversionen von Spielen bei Veröffentlichung im Schnitt 15 Euro mehr kosten, als die PC-Pendants?
        Die Milchmädchenrechnungen über Wiederverkäufe haben damit nichts zu tun, egal wie schön man sich die Zahlen dreht.

  • Chris, schreibt was ihr wollt! Das ist euer gutes Recht!

  • Danke für die News :).

    Finde es immer wieder interessant. Muss ja nicht immer um die Apple Sachen gehen.

    Nur weiter so *thumbs Up*

  • das ist ein apple blog, solang 95% apple news sind bleib ich, kommt mehr anderes zeug, gibts genug alternativen… und alle die gemischt informiert werden wollen, holt euch die bild ;-p

    so long…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20662 Artikel in den vergangenen 5728 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven