ifun.de — Apple News seit 2001. 31 219 Artikel

Betriebssystem in der Cloud

Windows auf dem iPad: Windows 365 startet am 2. August

71 Kommentare 71

Mit der iDOS-App haben wir uns erst am Dienstag der augenzwinkernden Möglichkeit gewidmet Windows 3.1 auf das iPad zu bringen. Jetzt hat Microsoft nachgelegt und mit Windows 365 bzw. dem sogenannten Windows 365 Cloud PC eine komplett Cloud-basierte Lösung vorgestellt, die das Windows-Betriebssystem ab August auch auf iPads und Macs streamen kann.

Windows 365

Präsentiert im Rahmen der sogenannten „Microsoft Inspire“-Konferenz für Business-Partner, richtet sich der neue Cloud-Service an Unternehmen (jeder Größe) die Zugriff auf Windows 10 oder Windows 11 benötigen.

Für eben jenen Anwendungszweck wird Microsoft ab August die Streaming-Lösung Windows 365 Cloud PC anbieten, die von allen Endgeräten aus genutzt werden kann und das „komplette Betriebssystem samt Anwendungen, Daten und Einstellungen“ in die Microsoft Cloud verlagert.

Satya Nadella, der aktuelle Microsoft-CEO kommentiert das neue Angebot knackig:

Mit Windows 365 schaffen wir eine neue Kategorie: den Cloud-PC. So wie die Anwendungen durch Software-as-a-Service (SaaS) in die Cloud kamen, bringen wir jetzt das Betriebssystem in die Cloud. Damit bieten wir Unternehmen mehr Flexibilität und einen sicheren Weg, ihre Arbeitskräfte zu befähigen, unabhängig von ihrem Standort produktiver und besser vernetzt zu sein.

Im Gegensatz zu vergleichbaren Angeboten werden für die Nutzung des Windows 365 Cloud PC keine Erfahrungen mit Virtualisierungs-Umgebungen vorausgesetzt. Benötigte Instanzen lassen sich schlicht über den Microsoft Endpoint Manager verwalten und können direkt bei Microsoft gemietet bzw. je nach Bedarf und Umfang auch über spezialisierte Service-Provider gebucht werden.

Windows 365 wird ab 2. August 2021 zur Verfügung stehen und stellt sich auf dieser Sonderseite und im eingebetteten Video vor.

MicrosoftTeams Image 13 2048x1096 1400

In der US-Pressemitteilung zur Ankündigung des Windows 365 Cloud PC nennt Microsoft spezifisch auch Macs und iPads als mögliche Ziele der virtuellen Rechner, die sofort booten sollen. Was die Preisgestaltung des Service-Angebotes angeht, müssen wir uns allerdings noch ein paar Wochen gedulden. Diese wurde auch während der 40 Minuten langen Präsentation des neuen Angebotes noch nicht thematisiert.

15. Jul 2021 um 12:12 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    71 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    71 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31219 Artikel in den vergangenen 7270 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven