ifun.de — Apple News seit 2001. 38 557 Artikel

Kompatibilität mit M1-Macs

Western Digital: macOS Monterey 12.1 korrigiert Festplattenprobleme

Artikel auf Mastodon teilen.
7 Kommentare 7

Die zu Wochenbeginn von Apple veröffentlichte Systemversion macOS Monterey 12.1 sollte auch verschiedene Probleme bei der Verwendung von externen Laufwerken an Computern mit Apple-Prozessoren beheben. Western Digital bestätigt dies in einem Support-Dokument und fordert betroffene Nutzer auf, die neuste Version des Mac-Betriebssystems zu installieren.

Western Digital My Passport Platte

Zuvor sahen sich Besitzer von externen Laufwerken des Herstellers an M1-Macs teils mit mehreren Problemen konfrontiert. So waren die Festplatten beispielsweise nicht auf dem Desktop verfügbar, wurden aber in Apples Festplattendienstprogramm angezeigt. Wenn die Laufwerke auf dem Mac-Schreibtisch verfügbar waren, ließen sich darauf enthaltene Ordner nicht öffnen und ein Versuch diesbezüglich konnte den Finder zum Absturz bringen. Ebenso war es zum Teil nicht möglich, die betroffenen Laufwerke über das Festplattendienstprogramm zu formatieren. Auch hier war ein Absturz der Anwendung die Folge.

My Cloud OS 5 ab Januar vorausgesetzt

Passend dazu noch ein weiterer Hinweis aus dem Support-Bereich von Western Digital. Wenn ihr ein mit My Cloud OS 5 kompatibles Produkt des Herstellers einsetzt, müsst ihr dessen Software bis Mitte Januar auf aktuellen Stand bringen. Western Digital stellt den Support der Vorgängerversionen zum 15. Januar 2022 ein.

Ältere Geräte werden sich in der Folge künftig nur noch lokal benutzen lassen und auf die Online-Funktionen der My-Cloud-Serie von Western Digital verzichten. Hintergrund dürfte in erster Linie die im letzten Sommer entdeckte, gravierende Schwachstelle des Systems sein. Western Digital hatte in diesem Zusammenhang bereits die Empfehlung ausgesprochen, baldmöglichst auf die neuste Software-Version zu aktualisieren.

Dem uns vorliegenden Feedback zufolge, wurden die von Western Digital angebotenen Cloud-Speicher-Optionen allerdings ohnehin eher selten genutzt. Der Hersteller bietet hier in Verbindung mit ausgewählten Festplatten die Möglichkeit, persönliche Daten wie Fotos oder Videos auf seine Cloud-Server auszulagern.

20. Dez 2021 um 16:24 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    7 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Bei mir gab es bisher mit mindestens zwei WD-Platten, die unregelmäßig mal eingebunden sind, nie irgendwelche Probleme …

  • Seitdem ich auf OS 5 geupdatet habe, ist ein kompletter Ordner mit Fotos verschwunden.
    Wenn ich über die App rein gehe, ist er gar nicht zu sehen. Wenn ich über den Laptop auf die Festplatte gehe, ist er zu sehen, aber ich kann nicht mehr darauf zugreifen.
    Weiß jemand woran das liegt?

  • Bei mir werden alle Fotos vom iPhone doppelt und dreifach gesichert… jemand ähnliche Probleme?

  • Ich habe seit geraumer Zeit massive Probleme mit meiner WD My Cloud. Ich hatte schon irgendwie die Vermutung , dass es mit meinem iMac 24″ zusammenhängt. Immer wieder verschwand die Platte im Netzwerk. Ich habe auch einen Fall bei WD diesbzgl. öffnen lassen. Bislang tappen alle im dunkeln. Ob es das Problem war/ist kann ich noch nicht sagen. Seit dem Wochenende und dem letzten Update läuft es stabil.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38557 Artikel in den vergangenen 8309 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven