ifun.de — Apple News seit 2001. 24 453 Artikel
Mit gedrückter Shift-Taste

Wenn nichts mehr hilft: Mac-Neustart in den gesicherten Modus

Artikel auf Google Plus teilen.
28 Kommentare 28

Mac-Nutzer, die derzeit mit unerklärlichen Problemen des aktuellen Betriebssystems macOS 10.13 konfrontiert werden, sind gut damit beraten noch die Ausgabe des ersten Punkt-Updates auf Version 10.13.1 abzuwarten.

Neustart It Crowd

Die kleinen Kinderkrankheiten, zu denen unter anderem Grafik-Aussetzer, langsame Animationen und Trackpad-Verzögerungen zählen, sollten sich mit der ersten offiziellen Aktualisierung High Sierras durchaus aus der Welt schaffen lassen.

Sollte sich euer Fehler, den ihr auch mit Abstechern in die macOS-Konsole und langen Recherche-Sitzungen im Netz noch nicht in den Griff bekommen habt, jedoch auch nach dem System-Update wieder bemerkbar machen, kann ein Neustart in den gesicherten Modus des Macs für Abhilfe sorgen.

Diesen Tipp gibt der Mac-Entwickler Brett Terpstra und berichtet aus eigener Erfahrung.

I cleaned up the drive, repaired the disk, cleared the caches, killed background processes, and yes, I tried rebooting. The problem persisted even when logging into a guest account. I found the solution (though not a solid explanation) in an old forum thread about a similar issue back on 10.8: Reboot into Safe Mode and then reboot normally. It’s been fine for a week now.

So entfernt der Neustart in den gesicherten Modus unter anderem mehrere System-Zwischenspeicher, die einen konventionellen Reboot-Vorgang unbeschadet überstehen.

Die Schritte, die ihr für den kurzen Abstecher in den gesicherten Modus befolgen müsst, sind überschaubar:

  • Den Mac ganz normal ausschalten.
  • Den Mac mit gedrückter Shift-Taste neu starten.
  • Den Mac Ausschalten.
  • Neu starten, diesmal jedoch ohne gedrückte Shift-Taste.

Fertig. Im besten Fall hat der Abstecher in den gesicherten Modus euer Problem aus der Welt geschafft und euch noch mal davor bewahrt das System neu aufzusetzen.

Montag, 23. Okt 2017, 18:48 Uhr — Nicolas
28 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Kann es sein, dass gerade wieder iMessage und darüberhinaus Safari iCloud Tabs spinnt? Boah nervt das…

  • Nur wie geht das mit Bluetooth Tastaturen?
    Ich hatte am WE das Problem, was mein Mac nach dem Update nicht mehr startete.
    Er blieb immer irgendwo hängen. Habe dann versucht mit Tastenkombinationen das ganze zu lösen. Ging aber nicht.
    Alte USB Tastatur angeschlossen und die Tastenkombination wurde angenommen und es Problem war dann erledigt. Nun läuft er wieder.

  • Komischer Satz: „Mac-Nutzer, die derzeit mit unerklärlichen Problemen des aktuellen Betriebssystems macOS 10.13 konfrontiert werden, sind gut damit beraten noch die Ausgabe des ersten Punkt-Updates auf Version 10.13.1 abzuwarten.“
    Noch 10.13.1 abzuwarten? Ja was denn sonst? Sierra ist ja nicht mehr verfügbar. Alternativ wäre höchstens ein Downgrade zu El Capitan oder Mavericks möglich, verbietet sich aber wegen zu erwartender App-Inkompatiblitäten. Die macOS Versionen haben ja schon ein paar Jahre auf dem Buckel… Großartig auch, dass der Weg eines Restore aus einem Sierra-TimeMachine-Backup auf einer SSD wegen des Zwangs-APFS versperrt bleibt … Keine Ahnung was hinsichtlich APFS in Cupertino so geraucht wird, aber es beeinträchtig definitiv das Wahrnehmungsvermögen

    • Deswegen nehme ich Time Machine seit Jahren nur noch zum zurücksichern von einzelnen Dateien, für komplette Restores verwende ich nur noch Klone, alles andere ist mir einfach zu unsicher und auch relativ sinnlos unter macOSX. Da habe ich extra eine externe SSD und da wird jede Stunde drauf geklont das geht im laufenden Betrieb und dauert keine 5 Minuten so verliere ich maximal diese 1 Stunde Arbeit weitere Sicherungen dann täglich, wöchentlich, vierwöchentlich auf andere Medien

    • Gar nicht so komischer Satz: Ich bin noch immer mit Sierra unterwegs und warte einfach ab.

      • Für dich den Satz noch einmal ganz in Ruhe auseinandergedröselt:
        Wenn man „mit unerklärlichen Problemen des aktuellen Betriebssystems macOS 10.13 konfrontiert“ ist, dann setzt man demzufolge gar kein Sierra mehr ein…
        Da man von High Sierra (10.13) nicht nach Sierra (10.12) downgraden kann, ist die Aussage „sind gut damit beraten noch die Ausgabe des ersten Punkt-Updates auf Version 10.13.1 abzuwarten.“ letztlich unsinnig, weil es zum abwarten gar keine echte Alternative gibt.

      • Für Dich auch nochmals: Einfach nie ein Betriebssystem sofort updaten!

      • @ROP Schlauberger – Vielleicht probierst Du es einfach mal an der heimischen Volkshochschule. Dort wird sicher ein Kurs „Verstehendes Lesen“ angeboten …

      • Es geht mir nicht um diesen verdammten Satz! Und mit „gar nicht so komischer Satz“ beziehe ich mich auf meinen darauffolgenden Satz. Wer hat denn hier die Probleme? Ihr mit High Sierra! Nicht ich mit Sierra! Und zwar weil ich intelligent genug bin abzuwarten! Ladet Ihr ruhig immer wieder fleißig die neuesten Updates und beschwert Euch danach. Und Fischi, geh angeln.

      • Du Schlaufuchs ROP: Das ist natürlich toooootal clever … d.h. wir warten ALLE bis Version 13.1 … dumm nur, dass weil ALLE warten auch ALLE Fehler in 13.0 nicht gefunden werden würden… Hier auf Oberschlau-Maxen zu machen, in Wahrheit aber das Kameradenschwein „Kamerad geh du voran!“ – das ist schon ein starkes Stück.
        #
        Und wenn Du was zu sagen hast, dann guck vorher WO Du was hin postetst!. Wenn es Dir nicht um den Satz ging, dass wäre ein Post am Ende für Deine Selbstbeweihräucherung passend gewesen und nicht als Antwort auf noyoulikeme… Gut dann also auch noch einen Kurs an der VHS „Internet Forum- und Blog-Posting leicht gemacht“

      • @Fischi lass gut sein! ROP wollte nur mal sagen, was er für ein wahsinnig kluges Kerlchen ist. Hört ihm doch sonst keiner zu.

      • Du kannst es drehen und wenden, wie Du willst. Am Ende bist Du der Gelackmeierter mit den Problemen.

  • Bei mir geht Handoff seit macOS 10.13 und iOS 11 nicht mehr. Von Mac auf iPhone gehen Safari Tabs z.B. gar nicht und umgekehrt kommt eine Fehlermeldung auf dem Mac. Die typischen Troubleshooting Handgriffe hab ich auch schon durch. Kann das jemand bestätigen?

  • Ich kann mich nicht an ein Update erinnern, trotzdem bleibt mein Mac Mini im Boot-vorgang hängen. Das mit der Shift-taste habe ich schon probiert, werde es aber noch mal versuchen.

  • Hahah Das Bild drucke ich mir aus und hänge es in meinem Büro, vor der Tür :D

  • Nicht nur der „geheime“ Cache wird gelöscht, sondern noch ne Menge mehr. Ich hab auf einem nicht betriebswichtigem 10.13.1 Beta Rechner mal ohne Probleme diesen Tipp ausgeführt. Ich hab satte 15gb mehr Festplatte. Ich „reinige“ ausserdem sehr sorgfälltig und bei dem getesten Rechner hab ich mit Onyx und per Hand VORHER bereits sauber gemacht (wirklich tief tief tief im System).

    Und bevor jetzt jemand sagt: „Aber der Cache baut sich ja wieder auf und ist ausserdem ja auch sinnvoll“…. ja, das weiß ich und nach jetzt 30min ist immer noch viel mehr Platz auf dem Rechner (Kleines Macbook mit kleinster SSD/Festplatte). Ich solche Platzersparnisse gut gebrauchen. ;-)

    • Unter High Sierra (10.13) wird durch Löschen freigegebener Speicherplatz „dank“ APFS oft erst verzögert, also nach Neustart als frei verfügbar in den entspr. Dialogen angezeigt…

  • Was auch manchmal hilft: NVRAM und SMC zurücksetzen. Hätte man vielleicht noch im Artikel ergänzen können.

    Ansonsten bin ich noch nicht allzu lange Macuser (seit Yosemite), aber High Sierra ist wirklich die mit Abstand schlimmste macOS Version seitdem.

  • mich nerven gerade bei High Sierra andauernde Passwortabfragen von accountsd, Schlüsselbund etc. nachdem ich mein iCloud Passwort geändert habe. Seitdem kommen bis zu 20 Abfragen pro Stunde wo ich das alte Passwort eingeben soll….

  • Ich habe unter High Sierra das Problem, dass bei mir durch halten der Umschalttaste nicht in den Safe-Mode gebootet wird. Und im Terminal lassen sich die Nvram Boot Parameter auch nur noch im Recovery Modus ändern…
    Jemand eine Idee, wie ich in den Safe-Mode komme? Danke!

  • Mein iMac stürzt sei High Sierra Clean install, immer wieder im Ruhemodus ab.
    Darf also keine ungespeicherten Fenster auf lassen.
    Nervt extrem.

  • Ich habe gerade aus einem anderen Grund mit dem Apple Support ein MacBook Pro im Safe Mode gestartet. wichtig ist, dass man die Shifttaste so lange gedrückt hält, bis der Anmeldebildschirm kommt. Nicht vorher loslassen. Soweit der Support Mitarbeiter.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24453 Artikel in den vergangenen 6209 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven