ifun.de — Apple News seit 2001. 21 718 Artikel
iGrill-Übernahme abgeschlossen

Weber hat jetzt drei Grillthermometer mit App-Anbindung im Angebot

Artikel auf Google Plus teilen.
32 Kommentare 32

Ihr könnt ja schon mal für die kommende Grill-Saison planen: Weber hat die iGrill-Übernahme abgeschlossen und vertreibt die Grill-Thermometer mit App-Anbindung fortan unter der eigenen Marke. Neben den zwei alten Bekannten ist auch ein neues Modell speziell für die Genesis II Grills des Herstellers im Programm.

Weber Igrill Modelle 2017

Webers iGrill mini unterscheidet sich bis aufs neue Logo und dem mit 69,99 Euro deutlich höheren Preis wohl kaum von dem hier vorgestellten Original von iDevices. Das gleiche gilt für das mit zwei Messfühlern und einer ausgestattete Temperaturanzeige ausgestatteten iGrill 2. Neu ist dagegen das speziell für den Genesis II entwickelte Thermometer iGrill 3.

Das zum Preis von 119,99 Euro angebotene iGrill 3 passt perfekt in eine in den Seitentisch der Grill-Modelle Genesis II und Genesis II LX und erlaubt den Anschluss von bis zu vier Temperaturfühlern zum Messen der Kern- und Grilltemperatur – zwei davon sind im Lieferumfang enthalten. Beim LX-Modell ist zudem die Ein/Aus-Schaltung der Grillbedienknöpfe möglich.

Weber Igrill 3

Die iGrill-Thermometer zeigen die Temperatur selbst auf integrierten Displays oder mittels Farbsymbolik (iGrill mini) an. Besonderes Feature bei allen drei Modellen sind natürlich die durch die App-Anbindung vorhandenen Möglichkeiten wie das schnelle einstellen von Zieltemperaturen anhand einer Grillgut-Datenbank sowie Zeit- und Temperatur-Alarme. Mehr Infos hierzu findet ihr ebenfalls in unserem Review des iGrill mini.

Weber hat die iGrill-Produktschiene Anfang letzten Jahres von iDevices übernommen und im Herbst eine überarbeitete Version der zugehörigen iGrill-App veröffentlicht.

Laden im App Store
Weber® iGrill®
Weber® iGrill®
Entwickler: Weber-Stephen Products Co.
Preis: Kostenlos
Laden
Freitag, 20. Jan 2017, 16:33 Uhr — Chris
32 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Leider ist die IGrill-App nutzlos, wenn man sich nicht registriert.
    Siehe auch die vielen negativen Kommentare im App-Store.

  • Können die Dinger auch Alarm schlagen wenn eine Temp unterschritten wird? Also die Lufttemp im Grill?

    • Hi, die Innentemperatur ist doch eh sekundär zu betrachten.
      Wichtig ist die Kerntemperatur des Grillgutes. Im Grillinnenraum ist die Temperatur
      am Grillrost wichtiger als die Innenraumtemperatur.

      • Wenn die Temperatur sinkt, kann man bei einem Gasgrill gut sehen, ob die Gasflasche leer ist.
        Daher wäre durchaus auch sinnvoll.

      • Du hast wohl noch nie Pulled Pork über 20 Stunden gegrillt, oder? Die Innenraumtemperatur ist sehr wohl wichtig.

    • Ja, das geht und ist auch sinnvoll, z.B. beim räuchern, smoken und wenn es kein Thermometer im Grill selbst gibt.
      Dafür gibt es auch einen speziellen Messfühler, den man z.B. auf den Rost klemmen kann. Für diesen kann man dann einen Alarm für eine max und min Temperatur einstellen. Perfekte Kombination: Ein Fühler ins Fleisch für die Kerntemperatur und ein Fühler für die Temperatur im Grill.

  • Die nächste Grillsaison startet doch erst wieder in über 11 Monaten.

  • Grillen ist für mich Freiheit, Ursprünglichkeit, Minimalismus. Passt irgendwie nicht zu Bluetooth

    • Ich bin auch eher Fan von Holzkohle. Bisher hat das auch meistens gut ohne geklappt. Ich brauche echt kein Thermometer mit Bluetooth

    • Es gibt unterschiedliche Arten zu grillen.
      Wenn man geringe Ansprüche hat, dann braucht man nicht mehr als Glut und Grillgut.
      Wenn man im Winter einen Braten auf dem Grill hat, ist es schon schön, wenn man die Temperatur vom Haus aus sehen kann.

  • Sehr zufrieden mit dem „alten“ iGrill 2, 3 Probes und einem Umfeldmesser :)

  • Und schon wieder dieser elender online Zwang!
    Natürlich kann man eingeben, was man möchte aber ich möchte die App auch ohne Inet nutzen können und schon gar nicht möchte ich an Statistiken teilnehmen.
    Das Produkt wäre ja sonst super.

    Leider ist es zur Zeit mit allen Produkten so

  • Habe iGrill und Maverick. Nutze das iGrill überhaupt nicht mehr, weil die Reichweite ein Witz ist.

    • Ich hatte auch das iGrill mini und das Maverick. Es ist genau wie du sagst. Beim iGrill ist die Reichweite eine Zumutung. Auch die Batterien sind ewig leer. Ein 17 Stunden Pullet Pork und die Batterie ist leer. Habe letzte Woche mein iGrill verkauft und mir das Grill Eye gekauft. Bis zu 6 Messfühler, 100m Reichweite, lange Batterie Leistung, und super iOS App. Absolute Kaufempfehlung. Könntet ihr hier auch mal vorstellen. Ist viel besser als die Weber Produkte

  • Tsssssss… Grillthermometer mit Bluetooth … Haarbürste, Fieberthermometer, Zahnbürste mit App-Anschluss … Dunstabzugshaube mit Bluetooth-Soundsystem … irgendwie wird man den Verdacht nicht los, dass die Menschheit langsam aber sicher hochtechnologisch verblödet

  • Um ein Würstchen zu grillen braucht keiner ein Thermo. Es soll jedoch Leute geben, die bei Longjobs 110 Grad am Rost haben wollen und wenn man zwischendurch mal einpennt, dann ist das schon von Vorteil, wenn das Thermo Alarm schlägt. Aber wenn die BT-Reichweite eh schlecht ist, dann nutzt es eh nix.

  • Nein, Legacy-Technologie (hier Bluetooth) zieht im Rahmen normalen Fortschritts in unseren Alltag ein.
    Und jetzt ab, zurück in Deine Höhle..

  • Wie waren unsere Vorfahren eigentlich in der Lage, jemals ein gut gegrilltes Steak auf dem Grill zuzubereiten?
    Es ist totaler Unsinn, jedes Verfahren mittels Bluetooth samt App zu überwachen.

  • Wer wirklich Ahnung vom Grillen hat, braucht so etwas wohl nicht.

  • Heute auch am grillen gewesen. Ein Fühler mit Funk oder Bluetooth ist bei dicken Brocken Fleisch schon sehr hilfreich.
    Ich schaus mir mal an.

  • Bin mit meinem iGrill sehr zufrieden. Normale Kerntemperaturthermometer kosten auch um die 30€ da waren es mir die 10€ Aufpreis für Bluetooth wert. Mittlerweile ist das Teil ja leider teurer geworden. Aber für ~40€ (Anfang letzten Sommer) würde ich es wieder kaufen.

  • Die Urthermometer (iGrill) von iDevices werden jetzt weder mit der alten App von iDevices noch mit der neuen Weber App unterstützt :-(. Danke Weber. Das Grill Eye scheint mir da jetzt die deutlich interessantere Alternative zu sein.

    • Doof nicht ? Mein analoger Temperatursensor mit Kabel funzt. Und das ohne App…. .
      Was ich nicht kapiere ist, wie grillt Ihr? Wenn ich schon beim Grillen mir erst die Hände waschen muss um das Gerät für die Temperaturanzeige zu entsperren, dann ist das doch eher unpraktisch. Oder?

  • Die neue App ist absolut nicht zu gebrauchen, keine kaufempehlung,
    Die bei Weber bekommen es nicht in die Reihe eine eigene App zu programmieren,
    Sie schmeißen die alte gute App aus dem Store und Ersetzen diese durch eine die absoluter Schrott ist,

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21718 Artikel in den vergangenen 5782 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven