ifun.de — Apple News seit 2001. 24 627 Artikel
Nach massiver Kritik

Vorerst keine Upload-Filter: EU-Parlament will noch mal grübeln

Artikel auf Google Plus teilen.
12 Kommentare 12

Die Pläne zur Reform des europäischen Urheberrechts, die der Rechtsausschus des EU-Parlament seinen Abgeordneten heute zur Abstimmung vorgelegt hatte, werden vorerst nicht umgesetzt.

Eu Justiz Dp

Bilder: depositphotos.com

Mit 318 Stimmen gegen 278, bei 31 Enthaltungen, sprach sich das Parlament dafür aus, das vom Rechtsausschuss am 20. Juni vorgeschlagene Paket abzulehnen und hat damit auch den im Vorfeld hitzig diskutierten Upload-Filtern eine Absage erteilt – ifun.de berichtete.

Diese sollten Urheberrechtsverstöße auf Inhalte-Plattformen wie YouTube schon während des Uploads filtern und waren von Netzaktivisten mit automatischen Zensur-Instrumenten gleichgesetzt worden. Das EU-Parlament will sich nun noch mal im September mit dem Vorschlag des Rechtsausschusses auseinandersetzen und diesen diskutieren, ändern und erneut zur Abstimmung vorlegen.

Der Berichterstatter Axel Voss (EVP, DE) sagte nach der Abstimmung:

„Ich bedauere, dass die Mehrheit der Abgeordneten den Standpunkt, den ich und der Rechtsausschuss vertreten haben, nicht unterstützt hat. Aber das ist Teil des demokratischen Prozesses. Wir werden nun im September auf die Angelegenheit zurückkommen, um weitere Überlegungen anzustellen und zu versuchen, den Anliegen der Bürger Rechnung zu tragen und gleichzeitig unsere Urheberrechtsbestimmungen an die moderne digitale Umgebung anzupassen.“

Donnerstag, 05. Jul 2018, 15:52 Uhr — Nicolas
12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Besser so. Die Filter sind sicher nicht sehr genau.

  • Ja blöd oder? War jetzt doch die ganze Lobbyistenarbeit umsonst

  • Kommt solch ein Filter, stirbt das Internet wie wir es heute kennen und es wird einer Chinafirewall immer ähnlicher gleich gestellt…! Wer das nicht begreift, hat in meinen Augen in solchen Parlamenten absolut nichts verloren. Freie Demokratie und nicht über den Köpfen hinweg entscheidungen der Bürger! Das gleich schon einer Diktatur!

    • Was ein Unfug.
      Das freie Internet ist schon lange durch die Monopolisten,Google und Facebook Kaputt.

      Wer gegen Uploadfilter ist,der ist auch dagen das man Frauen vor dem Sex um Erlaubniss fragt!
      Was es mit Freiheit zu tun haben soll,das man die Rechteinhaber enteignet,soll erstmal jemand beweisen.

      Es gibt Gesetze,
      und jeder Rechteinhaber,hat das Recht Geschützt zu werden.

      Und da ist es egal,ob ich ein Urlaubsfoto auf meine eigene Seite stelle,
      oder ob sich Netflix entscheidet,Serie xy selber auszustrahlen oder ob sie die Serie in Deitschland an Sky lizensieren.

      Und wer ist gegen Uploadfilter?
      Genau diejenigen die keine Serien,Filme u.s.w produzieren.

      Google muss genau die selben Regeln wie RTL,Sky u.s.w befolgen.
      Wer das ablhent,lehnt den Rechtsstaat ab.

      Jeder kann auf seiner eigenen Webseite alles veröffentlichen,woran er die Rechte hat,
      aber inhalte anderer klauen geht eben nicht.

      • Das stimmt nicht: ich will keine Uploadfilter und frage trotzdem vor dem Sex.

      • Du hast nicht komplett Unrecht, aber die Schlussfolgerung „Wer gegen den Upload-Filter ist, ist auch dagegen, Frauen vor dem Sex um Einverständnis zu fragen“ ist Unsinn.

      • Selten soviel Unsinn gelesen!
        Bitte mit der Materie auseinandersetzen, und dann noch mal….
        Sollte das Gesetz nach dem aktuellen Vorschlag kommen, wäre es das Ende des Internet wie wir es heute kennen (trotz Monopol von Facebook und Google).

      • @Stefan: wenn Planlose Unfug labern

  • Da war die WM in der EU zu schnell „vorbei“ und die Leute haben es doch noch mitbekommen^^

  • Na GSD! Urheberrecht in Ehren, habe selbst jeden Tag mit dessen Verletzungen zu tun, aber das ging zu weit!
    Wenn Bürokraten, meinen Bescheid zu wissen, dann kommt sowas dabei raus…

    ^^

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24627 Artikel in den vergangenen 6235 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven