ifun.de — Apple News seit 2001. 22 461 Artikel
   

Vorabversion von OS X 10.9.3 verbessert Unterstützung von 4K-Bildschirmen

Artikel auf Google Plus teilen.
14 Kommentare 14

Nur zehn Tage nach der Freigabe von OS X Mavericks in Version 10.9.2 verteilt Apple bereits eine Vorabversion des Nachfolgers 10.9.3 an eingeschriebene Entwickler. Im Beschreibungstext zu dem als Build 13D12 registrierten Update kündigt Apple lediglich allgemein Änderungen im Bereich der Grafiktreiber und den Audiofunktionen an und bittet die Entwickler, ihr Augenmerk auf diese Punkte zu legen.

500

Wie inzwischen bekannt wurde betrifft ein Teil der Änderungen die Videoausgabe für externe Bildschirme. Mit der neuen Betaversion lassen sich hochauflösende 4K-Bildschirme offenbar mit voller Auflösung bei einer Taktrate von 60 Hz betreiben. Zuvor lag die maximale Bildfrequenz je nach angeschlossenem Monitor deutlich niedriger, dementsprechend litt auch die Bildqualität darunter.

Apples Aktivitäten werden vielerorts als Vorbereitung für einen neuen hochauflösenden Bildschirm aus eigenem Hause gedeutet. Dies scheint zumindest nicht ganz unwahrscheinlich, die aktuell verfügbaren Thunderbolt-Bildschirme haben nunmehr beinahe 3 Jahre auf dem Buckel. Über eine Verbesserung der Grafikunterstützung dürften sich allerdings auch jene Apple-Nutzer freuen, die bereits ein entsprechendes Bildschirmmodell eines anderen Herstellers besitzen oder über den Kauf eines solchen nachdenken. Offizielle Informationen diesbezüglich erwarten wir allerdings nicht vor der Veröffentlichung von OS X 10.9.3, und bis dahin dürfte noch einige Zeit vergehen. (via Mac Rumors)

Freitag, 07. Mrz 2014, 11:46 Uhr — Chris
14 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Zum Thema Grafiktreiber:

    Gibt es Bemühungen für ein OpenGL Upgrade? (Ist da was bekannt) oder betrifft es wirklich nur die Ausgabe an 4K Bildschirmen ?

  • Ich hoffe das es bei meinem mac mini hilft !!

  • Wäre es eigentlich völlig unwahrscheinlich, dass ein neues Apple TV nicht mit iOS sondern mit OSX ausgeliefert wird?
    Dazu würde 4K ja auch passen, oder?

  • Ein atv mit osx gibts schon, nennt sich mac mini :-)

  • Tja Apple macht in der Regel nur was wenn es sie selber betrifft. Kundensicht ist nicht. Siehe zB NFC und Infrarot LED. Wäre das eingebaut, würden Deittanbieter es nutzen, so geht vieles einfach nicht wg Apples Starrsinn.

  • Das mit dem Retina iMac glaube ich auch, aber dank Intels Verspätung wohl erst Spring 2015. Nen Retina iMac will ich aber gar nicht, da dann wirklich nix mehr mit Zocken ist, die GPUs reichen ja grad so für den 27″ non Retina iMac :O

    • So ist es!!! Ich würde mich freuen, wenn man eine gute Interpolation auf/zu 1080p hätte, 4K Auflösung für 2D, 1440p für 3D (aber mit guter Interpolation-scharfes Bild).

  • Diese Neuerung hat nix mit der Größe des Bildschirms zu tun, Leute, was sprechen jetzt alle von iMac Retina?
    Der würde theoretisch auch schon mit 10.8 funktionieren…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22461 Artikel in den vergangenen 5896 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven