ifun.de — Apple News seit 2001. 29 711 Artikel

Bis Februar mit unbegrenztem Volumen

Vodafone GigaCube: Neuer 5G-Tarif (anfangs) ohne Datenlimit

29 Kommentare 29

Ernst gemeinte Frage: Was sind „Familien mit extremem Datenbedarf“? An diese soll sich nämlich der neue 5G-Datentarif „GigaCube Pro“ richten, den Vodafone ab Mitte kommender Woche vermarkten wird.

Geht es nach Vodafone, dann ist unsere Frage schnell beantwortet: Zu einem monatlichen Basispreis von 74,99 Euro beinhaltet der Pro-Tarif 500GB Inklusiv-Daten. Laut Vodafone genug „für Familien und Geschäftskunden mit extremen Anforderungen an einen Hochleistungs-Internetanschluss.“

Wir bleiben, was die Einführung beschränkter Datenvolumen in Bereichen die traditionell durch unbegrenzte Festnetz-Anschlüsse abgedeckt wurden, weiter skeptisch. Wer nicht nur Videos streamt, sonder gewissenhaft alle Apple-Updates installiert, regelmäßige Off-Site-Backups ins Netz lädt und Daten für Geschäftspartner bereitstellen muss, wird auch hier an seine Grenzen stoßen.

Gigacube Pro Tarif

„unbegrenztes Datenvolumen“ kurzfristig möglich

Doch Vodafone nimmt möglichen Kritikern schon vor dem Marktstart des neuen Tarifes am 20. November den Wind aus den Segeln. Wer den mobilen Datentarif bis zum 31. Januar bucht, erhält diesem zum gleichen Preis mit unbegrenztem Datenvolumen.

Mit Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 500 Mbit/s und 5G Netzzugang bietet der Tarif deutlich mehr als DSL- und zwar deutschlandweit. Und mit der zeitlich begrenzten Promotion ‚unbegrenztes Datenvolumen‘ (gilt für Buchungen bis 31. Januar 2020) ist der Tarif erst recht die Ultima Ratio für jeden Intensiv-Nutzer mit großem Daten-Hunger.

Die bereits bekannten Tarife GigaCube Mini, GigaCube Flex, GigaCube und GigaCube Max werden auch weiterhin erhältlich sein. Bei GigaCube, GigaCube Mini und GigaCube Max ist nun allerdings deutlich mehr Datenvolumen enthalten – und zwar ohne monatliche Mehrkosten.

Freitag, 15. Nov 2019, 15:00 Uhr — Nicolas

Fehler entdeckt? Anmerkung? Schreib uns gerne


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    29 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • xD wir haben (auch bedingt durch entertain, netflix, amazon etc) knapp 600-800 GB traffic im Monat in was fuer Zeiten lebt Vodafone?!

    • Über Mobilfunk oder konventionelles xDSL?

      Wenn ich solche Kommentare lese…
      Denk mal drüber nach!!!

      Und jetzt kommst du!

      • Der Cube soll einen Festnetzanschluss ersetzen.
        Bevor man jemanden angreift sollte man einmal versuchen seine eigene Perspektive zu verlassen. Oder wenigstens den Artikel aufmerksam lesen.
        Denk mal drüber nach.

      • @Matt: Du scheinst nicht ganz den Sinn des Giga Cubes zu verstehen, kann das sein? Damit ist keine Lösung für unterwegs gedacht.

      • Das ist doch vollkommen egal.
        Entweder du hast den Text nicht gelesen oder nicht verstanden.
        Aber Hauptsache, man pflaumt andere an…
        Jetzt kommst du wieder dran!

    • Also wenn wir 4 Personen wäre hat jeder einen Verbrauch von 150-200 GB im Monat.

      Betrachtet man jetzt den Einzeln mit 150-200 GB im Monat teilt man den Verbrauch in Nutzung auf.

      Streaming von Videos wird dabei den größten Teil ausmachen sprich 100-150 GB. Musik hören wird bei ca. 1-5 GB sein, Updates bzw. Spiele Downloaden (PC, Handy, Tablet) ca. 10-30 GB. Daten uploaden wie Bilder undVideos sichern ca. 5-10 GB sonstiges wie z.B. FaceTime, WhatsApp Calls den Rest halt.

      Schauen wir uns jetzt das Streaming von 100-150 GB im Monat an und rechnen da auf den Tag (30 Tage) kommen wir zu einem Tagesverbrauch von 3,33-5 GB am Tag was nur das Streaming angeht. Heißt bei 4 Personen schaut eine Person 1-2 Filme in 4K oder als normales FHD Material 3-5h pro Tag was der üblichen TV Zeit entspricht. Zudem werden weitere 2-4h verbraten für sonstiges. Das ist ein klassischer Fall vom Medienjunkie. Zudem ist die familiäre Konstellation nicht ideal, denn Kommunikation bedarf auch gemeinsame Zeit.

      Wenn sie aber eine 8k Kamera haben und damit Video Content erstellen, nehme ich alles zurück

      • Also meine PS4 Pro lädt gerne auch mal für ein Spiel 60GB+. Ich hab TESO gekauft und da waren es mit Updates (zu dem Zeitpunkt, es folgten später ja weitere Updates) 100GB. 10-30GB Pro Person für PC, Handy, Tablet für Spiele? Das geht in einer Studenten WG ohne Spieler und ohne Konsolen ;) oder betreutes Wohnen 60+

      • Oh TESO. Oder einfach mal 2-3 spiele im Monat runterladen. Da hat man ohne weiteres 300-400gb zusammen. An einem Tag.

  • 3 Monate kostenlos, dann 79,95€ pro Monat inklusive 10 Gigabyte Datenvolumen, danach Drosselung auf 2 Kilobyte/Sekunde oder 1MB zu 1,95€ auf 5G. Muss ja Geld bringen

  • Schauen wir mal:
    Allein diese Woche hatte ich 25GB Updates in Steam.
    RedDeadRedemption wäre 150GB Download und Spiele im Downloadbereich von 40-60GB sind ja nicht selten. Und da hier auf Familien Bezug genommen wird, können diese Zahlen ganz leicht verdoppelt werden.
    Amazon oder Netflix für 4-6 Filme in der Woche – sind auch nochmal 20GB die Woche.
    Und jetzt noch YouTube und Musikstreaming für 2 Erwachsene und sagen wir mal 2 Teenager dazunehmen, dann sind die 500GB nach 2-3 Wochen weg.

    Zumal die Betonung auf Familien mit hohem Bedarf lag..

  • Ohne uns anzustrengen kommen wir als 5-köpfige Familie auf 300-400GB im Monat. Das meiste davon wird auf Streaming (Musik, Amazon, Netflix) entfallen, was jeden Abend auf 3-4 Geräten genutzt wird.
    Hinzu kommen noch ein paar GB durch HomeOffice und Backups verschiedenster Dienste.
    Wenn die Kinder dann mal in ein Alter kommen, in denen Online-Spiele Relevanz haben, denke ich dass 500GB nicht ausreichen werden.

  • Mit ’ner 16.000er DSL-Leitung übersteigen wir die 500GB-Marke fast jeden Monat.

  • Schon mal ne Playstation 4 ans Netz gehängt? 3 Spiele installiert, Updates gezogen und schon sind 100 bis 150 GB als Updates verbraucht. Datenvolumen sind in der heutigen Zeit nicht mehr zeitgemäß. Das wissen auch die Provider. Aber die Geldgier… die wissen genau dass man damit nicht weit kommt.

  • Soll das ein Witz sein , Vodafone ?
    Gerade mal in der Fritzbox nachgeschaut, im Oktober 1 TByte Daten im Download und 100 GByte Daten im Upload. Extreme Anforderungen haben wir auch nicht.
    Dreiköpfige Familie mit Netflix, DAZN und Amazon Prime…

  • Wenn Roaming incl.wäre, würde ich glatt zuschlagen.

  • Wir sind so ein Entwicklungsland… wir wohnen an der Grenze zur Schweiz 5G Internet von einem Schweizer Anbieter ohne Limit für 55 Franken. Schnell & einfach.

  • Wir kommen in einem 2 Personen Haushalt auf ~700 GB mit einer 500Mbit Leitung. Ich zocke gelegentlich abends und meine Frau guckt Netflix/Amazon/Sky.

    Wie soll eine 4-5 köpfige Familie mit dem Daten Volumen klar kommen???

  • 1045 GB im letzten Monat aber bei unserem 3 Personen Haushalt läuft alles übers Internet. Entertain TV, Netflix, HomeOffice und so weiter. Tja Vodafone da ist euer Tarif wohl doch etwas mau

  • Nice, ich als Selbständiger ITler mit meinen paar Servern und VPN Tunneln brauche schon im Schnitt 2-3 TB pro Monat mit Ab und zu n bisschen Netflix oder Amazon Prime Video. Aber bin auch kein normaler User ^^

  • Vodafone soll erst mal gucken, dass sie ihr normales Netz in den Griff bekommen. Ganzen Tag schon ohne Internet hier im Westen..

  • Danke… jetzt weiß ich warum ich bereits vor ca. 6 Jahren zur Telekom gewechselt bin.
    Ich haben ebenfalls mal nachgesehen.. 450GB im aktuellen Monat und 1,02 TB im Vormonat mit 5 Personen tsss.

  • Wann hatte ich das letzte Mal weniger als 0,5 TB Datenverbrauch, am 10. jedes Monates.

  • Ich finde diese „Angebote“ lächerlich. Das können sie ihrer Oma verkaufen die kaum Traffic hat. Ich wäre erst interessiert bei einer Flat unter 30€. Gibt es in Österreich schon seit Jahren..

  • Damit der Cube reichen würde bräuchte man schon so 2-3 TByte, ich alleine verbrauche ja schon knapp 1TB im Monat

  • Wie wärs mit mobilcom green LTE 2go für 40€/Monat als Alternative?
    Zwar nur LTE und ohne Surfstick aber dafür unlimited!

  • Wie wärs mit mobilcom green LTE 2go für 40€/Monat als Alternative?
    Zwar nur LTE und ohne Surfstick aber dafür unlimited!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29711 Artikel in den vergangenen 7030 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven