ifun.de — Apple News seit 2001. 28 915 Artikel
Für pauschale 40€/Monat

Vodafone: Gigabit-Tarif „CableMax 1000“ kurzfristig erneut verfügbar

74 Kommentare 74

„Nur für kurze Zeit“ wiederholt Vodafone heute die Aktion, die erstmal Mitte Februar angeboten und bereits damals als „günstigstes Gigabit-Angebot aller Zeiten“ beworben wurde.

Erneut bietet der Düsseldorfer Netzbetreiber mit dem CableMax 1000 jetzt einen begrenzt buchbaren Gigabit-Tarif für 40 Euro im Monat an. Initial wurde das Special erstmals zum Abschluss der Eingliederung von Unitymedia offeriert.

Gigacablemax Codafone

Der neue Tarif erreicht nach Informationen des Netzbetreibers zwar nicht alle Anwender in Deutschland, kommt für immerhin 17 Millionen Kunden – also 40 Prozent aller Haushalte – aber immerhin in Frage. Bis 2022, so die aktuelle Prognose, sollen in Deutschland 25 Millionen Vodafone Gigabit-Anschlüsse entstehen.

Der Aktionstarif GigaCable Max bietet neben einer Internet-Flatrate mit möglichen Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 1.000 Mbit/s ebenfalls die obligatorische Sprachtelefonie-Flatrate ins deutsche Festnetz. Dabei erhöht sich die Grundgebühr nicht im Laufe des Vertragszeitraums – der Kunde zahlt vom ersten bis zum letzten Vertragsmonat dauerhaft nur 39,99 Euro monatlich.

Diesmal nicht für Bestandskunden

Einziger Haken: Das Angebot ist begrenzt bis zum 1. November und im Gegensatz zur Februar-Aktion diesmal offenbar nur für Neukunden buchbar.

Anfang des Jahres hatte Vodafone noch betont, dass der besondere Tarif aus Dank auch den vielen Millionen Bestandskunden offen stünde, die damit besonders günstig auf den Gigabit-Zug aufspringen und diesen für die dauerhafte Nutzung zu den gleichen Konditionen wie Neukunden buchen konnten. Selbst Kunden mit bestehenden Kabel- oder DSL-Anschlüssen konnten damals in die neuen Tarif wechseln – und dort mit bis zu 1 Gigabit Geschwindigkeit surfen.

Gigacablemax

Der GigaCable Max ist deutschlandweit im gesamten Kabel-Verbreitungsgebiet buchbar und besitzt laut Produktinformationsblatt (PDF) eine normalerweise zur Verfügung stehende Download-Geschwindigkeit von 850 Mbit/s, mindestens aber 600 Mbit/s.

Dienstag, 08. Sep 2020, 14:31 Uhr — Nicolas
74 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Klingt nach einem guten Preis. Leider erreicht mein WLAN zu Hause real nicht mal konstante 200 MBit/s. Wie soll man solche Geschwindigkeit an die Endgeräte weiterleiten? Würde dies per Ethernet real klappen?

    • Per LAN bestimmt! Aber per WLAN sind es bestimmt so auch schnellere Downloads!

    • Per Ethernet auf jeden Fall. Ich habe den 500Mbit Tarif und bekomme per WLAN auch auf 400-500 Mbit. Evtl. mal nen vernünftigen WLAN AP beschaffen. Nutze selbst den Unifi AP Pro. Die Endgeräte müssen natürlich auch aktuelle Standards unterstützen.

      • Auf was für einem Endgerät misst du solche enorm schnellen Raten? Mein iPhone 8 zum Beispiel kann das wohl gar nicht erreichen.

      • Mit der UniFi Dream Machine erreiche ich am iPhone XS Max ~500 Mbit/s und am MacBook Pro (2016) ~800.

      • 2,4ghz und 5ghz Wlan Netz trennen hat bei mir geholfen. Im 5 ghz Netz hab ich konstant 400Mbit++

      • IPhone 11 Pro Max
        Komme ich 500-600 MBits per WLAN
        Fritzbox Cable 6591

      • Ungetrenntes WLAN (2,4 und 5 GHz), iPhone 11 Pro erreicht volle 500mbit. Und Vodafone liefert auch voll. Steam, Volvo Kartenupdate ;-) bringen es auch Serverseitig tatsächlich an den Mann. Nur als unterschiedliche Beispiele

    • Ja, mit Gigabit-Ethernet komme ich bei VF auf ca. 95mbs. Der Upload ist halt aktuell ein ziemlicher Reinfall.

    • Dann würde ich mal dein WLAN überdenken! GBit WLAN ist eigentlich kein Problem und klar sonst gehts mit Kabel natürlich

      • Ich habe eigentlich ein gutes eero Pro Mesh System und die theoretisch genannten Raten sind auch viel höher, aber beim Messen der realen Datenraten ist das enttäuschend. Gibt es denn hier jemanden, der über 1000 MBit/s in seinem WLAN erreicht?

    • Zumindest Theoretisch schon, wenn das Dein Router und oder Switch kann. Nur bringen denn die Server der Internet-Seitenbetreiber, der Streaminganbieter etc diese Geschwindigkeit hin? Meiner Meinung ist das was für große Familien oder WGs, welche öfters etwas Gleichzeitig machen.. ansonsten hat man halt „nur“ 1Gbit/s, auf dem Papier..

    • Also ich komme so auf 70-80 MB pro Sekunde. An guten Tagen.
      Manchmal auch nur 20-30 MB.

      Ich habe ein Eero Pro für die Verteilung des WLAN Signals an dem Vodafone Modem hängen.

    • Ja, müsste es mehr oder weniger. Der Vertrag nutzt die theoretische Bandbreite von Gigabit ziemlich aus, Vlt kommen im Endeffekt also ein bisschen weniger an und außerdem liegt die Begrenzung bei solchen Geschwindigkeiten meist eher auf serverseitigen oder teilweise sogar bei der Festplatte. Ich hab jetzt aber seit gut einem Monat die Geschäftskundenvariante von dem besprochenen Angebot und bin sehr zufrieden.

    • Kann denn dein Endgerät mehr als 200 Mbit über WiFi?

    • lässt du WLAN über das 2,4 GHz oder über das 5GHz laufen?

      bei mir (250mBit) bekomme ich mit 2,4 max 8-100Mbit, mit 5 GHz aber 260-280 MBit…

    • WLAN-Geschwindigkeit ist immer schwierig zu bewerten, weil es von vielen Komponenten abhängt:
      – Geschwindigkeit deiner Leitung
      – Max. Speed deines Endgeräts
      – Max. Speed deines WLAN-Routers / WLAN-Netzes
      – Standort deines Endgeräts
      – Funknetz / Funkkanal des WLANs
      – Anbindung/Auslastung des Servers von dem du lädst
      usw usf
      Bei mir zuhause liegt CableMax 1000 an, wird von FritzBox 6591 und Repeater verteilt, der Laptop kann AC WLAN mit max 1.3 Gbit, reell kommen im Nebenraum neben dem Router ca. 600mbit im Download durch. Das reicht mir völlig aus

      • Ach so, sorry, noch ein Nachtrag:
        An der FritzBox hängt noch ein NAS per Gigabit-Netzwerk, das läd mit max. 127 MB/s, also mit über 1 GBit runter. Also, per Ethernet wird die Geschwindigkeit locker erreicht.

    • ja das klappt per LAN -wenn du nur WLAN hast, wirst du den Anschluss nie ausreizen können…

      • Doch mit entsprechendem Gerät und bestenfalls im gleichen Raum wo der Router steht schafft man volle 500

      • Devil97 ja für nen Speedtest um zu beweisen, dass es geht – aber im Alltag braucht man es nicht auf Dauer. Da schafft man auch auf fast die 1000.

    • Stellt euch mal vor Apple würde solche Leitungsangaben machen:
      „Wir bestätigen Ihre Bestellung eines iPad Pro 12.9 1TB
      Normalerweise liefern wir in diesem Fal iPad Air 10.5 128 GB
      Mindestens jedoch iPad Mini 2

      • Zetto: Hä? das ist doch Schwachsinn. Der Anschluss liefert ja die 1000 mBit (wenn nicht technische Einschränkungen vorliegen) – dass du keine Hardware hast um das auszureizen da kann der Anschluss Anbieter ja nix. Das ist als würdest du nen Sportwagen kaufen der 350km/h fährt, bei dir aber nur holprige Feldwege gibt und du nur 50km fahren kannst. Der Sportwagen schafft die 350 – nur du bist nicht in der Lage die zu fahren, weil es keine geeigneten Straßen gibt

  • Nie wieder Internet von Vodafone. Egal ob es Ex-Kabel Deutschland, Ex-Unitymedia oder sonst was ist. Damals nur Probleme. Und auch die Konkurrenz bekommt es nicht hin, endlich mal mehr als 100 Mbit/s bereitzustellen. Einge ringsum haben 250, bei mir nur 100. Und dann reden die davon, das bis 2022 25 Millionen Vodafone Gigabit-Anschlüsse entstehen sollen? Wers glaubt…

    • Habe 2004 wegen massiver Probleme von der Telekom zu Vodafone (damals Arcor) gewechselt und kann mich nicht beklagen.

    • Kann ich leider nur bestätigen: Vodafone ist hier (in Ismaning) eine Katastrophe: sehr unzuverlässig und wenn es mal nicht ausfällt, dann sind die Latenzen unterirdisch (weit über 100ms) und somit für online Spiele nicht akzeptabel.
      Sehr schade, da von der Idee her super aber eben in der Umsetzung absolut unbrauchbar.
      Werde jetzt zu PYUR wechseln, da wir ab Oktober Glasfaser bis ins Haus haben: ist zwar teurer aber (hoffentlich) zuverlässiger. Werde berichten!

      • es gibt bei YT einen Kanal, der sich den Kabelrouter zur Brust genommen hat, um Latenz und Packetprobleme zu beheben…

        Suche mal nach dem Kanal von WOID

        das könnte ev. helfen!

      • PYUR war zumindest bei mir in Berlin eine Katastrophe. Genau das was du beschreibst.
        Generell Internet via Kabel ist rotz, am besten ist nach wie vor DSL.

  • Hab ihn und bin sehr zufrieden. Das Google Mesh schafft aber nur ca 600 MBit und im Schlafzimmer sind’s dann 100 Mbit…

    • Genau das meine ich, theoretische Geschwindigkeit und reale Geschwindigkeit weichen auch bei mir stark voneinander ab. Ich erreiche in allen Ecken meiner Wohnung ca. 160 – 170 MBit/s. Und das wäre viel zu wenig für so einen Internetvertrag.

      • In diesem Fall liegt es an meiner Infrastruktur… der Unitymedia-Router schafft die 1000 Mbit wirklich…also gebuchte Leistung kommt auch an

    • Habt ihr alle keine Festen Rechner mehr mit LAN? Da jedenfalls erreiche ich vollste Geschwindigkeiten ohne Einbußen, gestern auf steam 85GB mit dauerhaften 560MBit (brutto Messwert Netspeedmonitor). Also ich kann nur sagen sowohl Anbieter als auch so manche Downloadserver bringen heutzutage das Maximum voll raus

  • Moin,
    per LAN kommt die Leitung tatsächlich an. Über WIFI schaffe ich auch nur knapp 600 – 800 MBit/s. Liegt an der Technik und nicht am Provider.

    • Das klingt doch auch schon extrem gut. Würdest du uns sagen, mit welcher WLAN-Technik du das realisierst?

      • Ich kann natürlich nur für mich sprechen, aber bei mir versorge ich das Haus mit den Raten mit dem UniFi System von Ubiquiti (Dream Machine + evtl. extra APs).

      • Selbst mit der blöden VodafoneStation (deren Standartrouter) und am iPhone 11 Pro oder XSmax volle 500 (mehr kann Vodafone hier noch nicht, ist der Downgradetarif wegen fehlender Technik) und selbst das erste 12,9 Zoll iPad zeigt mir gerade noch 430 an

  • Ich konnte eben das Produkt auch als Bestandskunde buchen.
    Einfach freundlich fragen ;)

  • „kurzfristig erneut verfügbar“

    „bis 1. November“

  • Bei den üblichen 100 Mbit/s im Download mit ca. 50 MBit/s im Upload, ist der Upload halb so schnell verglichen mit dem Download.

    Hier ist nun der Download 20 Mal schneller als der Upload. Kein schönes Verhältnis im Cloud Zeitalter.

    Am Ende könnte der Download gedrosselt sein, weil der Upload voll ausgelastet ist. Denn das Protokoll, dass den Download regelt, kommuniziert ja in beide Richtungen. ;) Ohne mehr Uploadbandbreite brauche ich keinen schnelleren Download.

    • Gedrosselt wird da nichts. Aber ja, mehr als 50 Mbit/s wären schön.

    • Bei Cloud hast du Recht.
      Aber bei steigendem Streaming kommt halt auch bissl was an Download zusammen.
      Und als Gamer steht man auch immer mal wieder vor immensen Datenmengen die runtergeladen werden wollen.

    • TobiasS – da täuscht du dich – da drosselt nix. beim Kabel DocSis standard sind die Upstream Kanäle von den Downstream getrennt. Und für den Upstream sind halt nur bestimmte Frequenzen vorgesehen (weniger als down). Ja Cloud hast du recht, und mehr Upstream geht immer. Aber zu sagen, dass man den Downstream GARNICHT braucht – nö das nicht.

  • Bestandskunden können auch buchen! Infos seit einer Woche überall im Netz.

  • Darf man fragen, wie ihr ausgestattet seid, um solche Zahlen wie z.B. 800 Mbit zu erreichen? Ich habe im März, als es eine Aktion gab zugunsten von homeoffice auf den Gigabit-Tarif aufgestockt.

    Die interessanteste Frage: Nutzt ihr als Modem die Vodafone Station? Habe das Gefühl die taugt nicht…

    Selbst mit Ethernet-Kabel komme ich hier nur auf eine Downlod-Geschwindigkeit von um die 500 Mbit/.

    • Ich habe die FritzBox 6591 im Einsatz, in der laut Oberfläche 1097 MBit anliegen. Per Kabel angeschlossen lade ich mit 127 MB, also der vollen Leitung herunter.
      Bei deiner Downloadrate würde ich also auch auf ein Problem an der Leitung oder der Vodafone Station tippen…

    • Bei Ethernet sollten die 1 Gb schon drin kommen, sofern dein Gerät grundsätzlich schnell genug ist (was jedes aktuelle MacBook sein sollte) und der Server genug Kapazität hat. Ich teste daher immer mit fast.com, weil die (Netflix) genug Bandbreite haben.

    • Ich nutz die Vodafone Station, habe 5 GHz und 2,4 GHz Netze getrennt, erreiche mit dem iPhone und MacBook im wlan stabil 300-700 mbit/s, im lan sieht das ganze natürlich anders aus.

  • Also bei hat als Bestandskunde geklappt ein Anruf ! 30min später war schon alles umgestellt !

  • Konnte auch gerade als Bestandskunde des 1000er Tarifs wechseln, sodass ich jetzt nur noch 39,99 anstatt 49,99 zahle. Außerdem haben sie mein TV Horizon Plus (welches ich nie benutzt habe weil ich Sat habe ) auch noch 6 Monate vor Vertragsende rausgekommen. Danke Vodafone.

    P. S. Bei mir kommen auch 1000 Mbit per LAN an meiner PC an

  • Lt. Vodafone Support kann man aus einem anderen Vertrag in diesen Wechseln mit erneuter Laufzeitverlängerung.

  • Durch die aktuell niedrigen Auszahlungen i.V.m. dem Angebot nur für Bestandskunden interessant. Als Neukunde/Wechsler lieber warten, bis die Reseller ihre Prämien wieder erhöhen, normalerweise zahlt man für den Tarif rechnerisch zwischen 26 und 30€ pro Monat.

  • Ich nutze den Tarif seit 6 Monaten, habe extra Glasfaser im Haus verlegt. So erreiche ich tatsächlich die volle Geschwindigkeit (pet LAN). Jedoch nur auf Rechnern mit NVMe SSD. WLAN ist auch fast Maximum – Router ist die Vodafone Fritzbox.

    • Erklär mal genau wofür du da Glasfaser am Kabelanschluss brauchst und wie du das anschließt??? Abgesehen davon normales Ethernet die volle Geschwindigkeit sowieso kann

  • Vodafone Cable ist gerade in der Stadt unterirdisch.
    Hatte es zwei Jahre lang und abends nach Feierabend bei einer 500er Leitung max. 10-20Mbit.
    Damit macht 4k oder HD Streaming natürlich besonders Spaß.

    NIE wieder.

  • Kann ich bestätigen.. aus nem Unitymedia Vertrag gewechselt. Die nette Dame am Telefon meinte auch explizit dass es für Neu und Bestandskunden gilt..

  • Jo, im Routen stimmen die Werte. Problem ist und bleibt derzeit, dass sich bei Kabel mehrere Nutzer die „Leitung“ teilen und gerade in den Abendstunden bricht gerade in Ballungsräumen die Bandbreite massiv ein. Auf dem Land mag das stimmen mit der Bandbreite, für Städte hege ich Zweifel.

  • Kriegt man bei Vodafone problemlos IPv4 Adressen als Neukunden oder ist das genau wie bei Unitymedia, dass es IPv4 als Neukunde nur für Business Kunden gibt?

  • Also ich habe seit fast einem Jahr die 1000 Mbit Leitung von Vodafone und habe schon eine fristlose Kündigung geschrieben, die von deren Seite abgelehnt wurde. Und deren Kundenservice ist der Hammer. Also zumindest Hammer inkompetent was Problemlösungen angeht.

    Erst gab es monatelang täglich bis zu 20 Verbindungsabbrüche zwischen Router und MacBook, weshalb ich mir zusätzlich für 30€ + 5€ im Monat die FritzBox von denen holen musste, um das Problem zu beheben.

    Und Livestreaming sowie Zocken über’s Internet (z.B. Stadia) kann man damit komplett vergessen, aufgrund massiver Paketverluste, was so gut wie jeden mit der 1000 Mbit Leitung von Vodafone betrifft.

    Wenn ihr euch gerne die nächsten 2 Jahre regelmäßig über eure Internetverbindung ärgern wollt inkl. grauenhaften Kundenservice, dann ist das Angebot perfekt. Ansonsten lieber Finger davon lassen.

  • Bei mir kommen von den versprochenen 500 MBit/s down nur um die 50 an. Der Upload ist erfreulicher mit ca. 40 von 50 MBit/s. Zu Beginn meines CableMax Vertrages vor ein paar Monaten kam die Downloadrate auch gelegentlich mal in die Nähe der 500 MBit/s. Ich denke ich werde mich mal bei der Verbraucherzentrale erkundigen, wie die Messwerte dokumentiert werden müssen, damit man rechtlich eine Chance hat bei einer Beschwerde.

    • Von der Bundesnetzagentur gibt es ein kleines Programm, mit dem du für solche Zwecke „Messkampagnen“ erstellen kannst. Dort gibts du eingangs an, welchen Tarif du hast und erhältst anschließend direkt ein Protokoll mit den relevanten Formulierungen für eine Beschwerde, wenn die Messwerte außerhalb der rechtlichen Vorgaben liegen.

      Breitbandmessung(Punkt)de

  • Ständig Ausfälle und das mitten in berlin bei einer 100er Leitung. Manchmal nicht mal 5mbit. Wie wollen die da 1000 schaffen? Hab eh endlich gekündigt bei dem saftladen.

  • Keine Probleme. Nutze die FB 7390 an der Vodafone Station.
    Von den 1000mbit kommen immer zwischen 800 und 1000mbit im Lan an. Im Wlan etwas über 500mbit.

    Ich bin absolut zufrieden .

  • Also bei cable 1000 bekomm ich nur ca 600 obwohl ich am Anfang ein paar Wochen 1000 hatte.
    Vodafone Speed Test sagt am Router kommen 1000 an nur am Endgerät nicht.
    Kann aber nicht sein da ich 3 Computer über LAN betreibe und alle diesen downgrade auf 600 haben.

    Zum Zeitraffer wieder oben.
    Bei mir sind Latenzen gut. FPS games perfekt zu spielen.
    Aber ist alles abhängig vom Wohnort.

  • PS:
    Habe Fritz Router dazu

    Vodafone Box soll nicht gut sein.

  • Mal abgesehen davon das ich verwundert darüber bin, das die meisten wohl nur noch mit WLAN angebundene Endgeräte besitzen und sich dann darüber aufregen das sie nicht die volle Geschwindigkeit kriegen (nutzt denn keiner mehr LAN?), frage ich mich wofür man überhaupt einen Gigabit-Anschluss benötigt?!? Auch mit 100 Mbit/s kann man alles Streamen was der Markt anbietet und fürs zocken ist eher die Reaktionsgeschwindigkeit des Netz wichtig, nicht die Download Rate!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28915 Artikel in den vergangenen 6905 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven