ifun.de — Apple News seit 2001. 31 224 Artikel

Auch für die aktuellen Modelle

Vier neue Alexa-Funktionen: Flüstern. Erklären. Bremsen. Löschen.

30 Kommentare 30

Das Lineup der komplett neuen Echo-Familie konntet ihr im Anschluss an die offizielle Vorstellung bereits gestern Abend bestaunen. Während Amazon hierzulande mit fünf neuen Echo-Produkten in den Markt drängen wird, wurden in Übersee gleich acht Echo-Neuheiten präsentiert.

Frames Loop

Vorerst nur in den USA und teilweise nur auf Einladung verfügbar sind die Echo Buds (drahtlose Kopfhörer mit Alexa), die Echo Frames (ein Brillengestell mit Alexa) und Echo Loop (ein Ring mit Alexa).

Software-Neuerungen auch für aktuelle Modelle

Von den Hardware-Neuheiten abgesehen, hat Amazon auch neue Alexa-Features vorgestellt, die das Leben erleichtern und Kunden mehr Kontrolle über das Nutzererlebnis geben sollen.

Alexa kann bald auch schneller oder langsamer sprechen

Kunden können Alexa bald bitten, langsamer oder schneller zu sprechen. So lässt sich Alexa an unterschiedliche Kundenbedürfnisse anpassen. Fragen diese Alexa beispielsweise nach dem Wetter, den Nachrichten, einem Sportergebnis einem bevorstehenden Ereignis im Kalender oder einer Definition, haben sie nun die Wahl aus sieben Geschwindigkeiten: dem Standard-Tempo, vier schnelleren Stufen sowie zwei langsameren. Mit den Befehlen „Alexa, sprich langsamer” oder „Alexa, sprich schneller” wird die Geschwindigkeit mit jedem Alexa-fähigen Endgerät reguliert. Zur ursprünglichen Geschwindigkeit kehrt Alexa mit der Aufforderung „Alexa, sprich mit normaler Geschwindigkeit” zurück.

Alexa kann in Kürze auch in Deutsch flüstern

Vorbei sind die Zeiten, in denen man den Partner geweckt hat, wenn man Alexa morgens nach dem Wetter gefragt oder den Wecker ausgeschaltet hat. Durch den Flüstermodus können Kunden Alexa nun auch ganz leise ansprechen und sie flüstert ihre Antwort zurück.

Alexa erklärt sich

Für Alexa gibt es in Kürze zwei neue Funktionen, die Kunden mehr Transparenz über die erhaltenen Antworten geben. Möchten sie beispielsweise wissen, was Alexa verstanden hat, als sie nach den Nachrichten oder einem bestimmten Lied gefragt haben, fragen Kunden „Alexa, was hast du gehört?“. Sie liest daraufhin die letzte Anfrage vor. Auf „Alexa, warum hast du das getan?” reagiert sie mit einer kurzen Erklärung ihrer Antwort auf den letzten Befehl. Diese Funktion wird in den kommenden Wochen freigeschaltet.

Mehr Kontrolle für Kunden: Automatisches Löschen von Sprachaufzeichnungen

Alexa und Echo-Geräte bieten vielschichtige Funktionen für den Schutz der Privatsphäre. Dieses Jahr hatte Amazon bereits eine Funktion vorgestellt, mit der Kunden (oder jeder andere, der mit einem Alexa-fähigen Gerät interagiert) mittels „Alexa, lösche alles, was ich heute gesagt habe” oder „Alexa, lösche, was ich gerade gesagt habe” ihre Aufzeichnungen leicht löschen können. Mit „Automatisches Löschen“ geht Amazon nun noch einen Schritt weiter: Im Laufe des Jahres werden Kunden die Möglichkeit bekommen, ihre Aufzeichnungen, die älter als drei beziehungsweise 18 Monate alt sind, regelmäßig automatisiert löschen zu lassen. Diese Funktion ergänzt die bereits bestehende Möglichkeit, individuelle Äußerungen einzusehen und zu löschen – oder alle auf einmal.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
26. Sep 2019 um 12:01 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    30 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    30 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31224 Artikel in den vergangenen 7272 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven