ifun.de — Apple News seit 2001. 37 680 Artikel

Neues iPad Pro bereits 2024

Vielleicht ein neues iPad Air, aber kein Tablet-Event im Oktober

Artikel auf Mastodon teilen.
37 Kommentare 37

Apples iPad-Portfolio wird sich in diesem Jahr nicht mehr signifikant verändern. Dies behauptet der für gewöhnlich gut informierte Bloomberg-Reporter Mark Gurman und hat die Präsentation eines neuen Tablets im Rahmen des für morgen angesetzten Apple Events so gut wie ausgeschlossen. Der Dienstag gehört dem iPhone und der Apple Watch.

Ipad Air

Und auch später im Jahr scheint keine Überarbeitung der inzwischen recht breit aufgestellten iPad-Familie anzustehen. Zwar gilt es als durchaus möglich, dass Apple zumindest das iPad Air‌ noch im Oktober durch ein neues Modell ersetzen könnte, ein Event zur Vorstellung scheint jedoch äußerst unwahrscheinlich.

Ähnlich wie schon bei der Markteinführung des MacBook Pro mit M2 Pro- und M2 Max-Prozessoren im Januar könnte Apple auch das neue iPad Air schlicht mit einer begleitende Pressemitteilung in den Markt einführen und sich das gewohnte Marketing-Event verkneifen. Zumindest so lange, bis das iPad Pro vor seiner nächsten Überarbeitung steht. Und bis dahin wird wohl gar nicht mehr so viel Zeit verstreichen.

Neues iPad Pro bereits 2024

Wie berichtet soll Apple kurz vor einer umfangreichen Überarbeitung der teuersten iPad-Modelle stehen und plant offenbar, erstmals seit der Markteinführung des 12,9-Zoll-Gerätes die Größe des Touchscreens auf eine Diagonale von 13 Zoll zu vergrößern.

Ipad Lineup

Das aktuelle iPad-Portfolio Apples

Erwartet wird der Neustart des iPad Pro, das dann auch ein gänzlich neues Magic Keyboard zur Seite gestellt bekommen soll, bereits im kommenden Jahr.

Spätestens dann dürfte Apple auch das iPad der 9. Generation aus dem Angebot der Neugeräte entfernen. Das 2021 vorgestellte iPad ist das letzte in Apples Online Store, das noch immer auch eine Home-Taste verbaut und auf eine „Stirn“ und ein „Kinn“ im Geräterahmen setzt.

Das iPad Air setzt derzeit noch auf Apples M1 Prozessor und kostet mit 64 GB Speicher und ohne Mobilfunkoption 769 Euro.

11. Sep 2023 um 08:42 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    37 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • „Und auch später im Jahr scheint keine Überarbeitung der inzwischen recht breit aufgestellten iPad-Familie anzustehen.“
    Also wenn ein neues Air kommt ist das für mich schon eine wichtige Überarbeitung der Familie. Ich will nämlich das neue kaufen :-)

  • Bevor man das iPad 9 aus dem Markt nimmt muss schnell noch ein iPad SE her.

  • Ist es endlich wieder ein richtiges Live Event morgen, mit Presse und so? Oder doch wieder nur ne Aneinanderreihung von Videos?

  • Fraglich ob sich dann überhaupt ein Oktober Event lohnt, wenn selbst das iPad Air ggf nur per Pressemitteilung an den Start geht. An einen großen iMac glaube ich nicht mehr, 24″ iMac braucht dringend die Modellpflege, da es den ja bisher nur mit M1 gibt. Aber ob ein Event nur für MacBook Air und iMac 24″ kommen wird, ist auch fraglich. Rest folgt ja eh erst wieder im Frühjahr mit den Pro und Max Derivaten.

  • Ich finde das aktuelle iPad Pro ist auch so schon perfekt, allein iPadOS ist eine Zumutung, angesichts der wahnsinns Leistung. Eigentlich könnte doch darauf MacOS nativ laufen, ebenso wie die Programme auf einem MacBook. Ich würde mir wünschen, dass iPadOS endlich erwachsener wird und man das ipad auch mal ausreizen kann

    • Lieder war es die letzten Jahre so das, dass zusammenwachsen von macOS und iPadOS so aussah, das beim macOS die Leistung einfach reduziert wurden ist auf die leitung des iPad OS..

      Die zu mindestens gibt es nun mit der Einführung der M Prozessoren ja noch Hoffnung, das die beide OS wieder im Funktionsumfang wachsen und vielleicht auch ein wenig zusammenwachsen…

      Vielleicht ein Desktopmodus fürs iPadOS wo dann MacOS läuft ?

    • Dito.

      Mir würde es reichen, wenn man die Fenster besser anordnen könnte. Wie man das sonst halt kennt. Dex-Modus von Samsung sollte Apple als Orbits dienen. Mir würde es dann vollkommen ausreichen.

      Dank der M-Architektur sollten die Apps dann kein Problem sein.

      Wäre nice. Naja. 2030 dann vllt

    • Volle Zustimmung. Ich habe inzwischen iPadOS aufgegeben und mir wieder ein MacBook Air M2 als Hauptgerät angeschafft. Ich vermisse das iPad seither gar nicht mehr.

    • Das ist immer anwendungsspezifisch. Wir nutzen die iPads im Vertrieb und da gibt es nichts besseres. Ein MacOS auf einem iPad würde da nur dazu führen, dass die dann ähnlich schlecht zu bedienen wären wie Windows ohne Tastatur.

      Wenn man das Gerät überwiegend oder ausschließlich als Touch Gerät nutzt, dann ist das iPad unschlagbar.

      Die Leistung des Pros benötigt man dafür eigentlich so gut wie nie, aber wir haben uns trotzdem für die Pros entschieden, weil wir die dann voraussichtlich mindestens 5 Jahre nicht wechseln müssen und auch dann noch nichts ruckelt.

      Wovon wir uns aber wieder verabschiedet haben, ist die Verwendung der iPads mit Magic Keyboard auf dem Schreibtisch. Dafür nutzen wir dann doch wieder Macs. Wobei das „weiterarbeiten“ am Mac bekanntlich hervorragend funktioniert. Beide Geräte zu haben ist top – beides in einem Gerät zu integrieren geht mit Sicherheit genauso in die Hose wie bei Windows.

    • Yes iPadOS braucht dringend die Freischaltung um die Performance ordentlich zu nutzen.
      Aktuell wie ein Ferrari im Dorf in einer 30er Zone.

    • Also mein M2 12,9er schaltet immerhin die Helligkeit runter, wenn in Procreate mit sehr vielen Ebenen gezeichnet wird. Das iPad ist dann schon deutlich warm. Weiß zwar nicht, ob man da schon von auslasten reden kann, aber ich denke damit bin ich schon näher dran, als alle die damit primär konsumieren.. :-) :-D

  • Apple hatte doch mit der Einführung der ersten M1 Pros Tabletts gesagt, die sollen immer 1,5 Jahre gültig sein. Von daher muss man kein Ultrainsider sein oder die besten Connections haben, dass dieses Jahr kein neues Tablett kommen wird.

  • Wenn das Air einen 120Hz Modus und bessere Lautsprecher enthalten sollte wäre das super für mich. Das sind die einzigen Punkte die ein Pro für mich relevant machen.

  • 30 Zoll bei gleichen äußeren Abmessungen (vermutlich)? Wie soll man dann unterwegs das Ding festhalten/arbeiten können? Ist jetzt schon recht mühsam!

  • Schade. Ich wollte mir eigentlich ein iPad Mini zulegen. Allerdings nicht mehr das derzeitige welches nun rund 2 Jahre alt ist. Nach bisherigem Rhythmus wäre es diesen Monat eigentlich Zeit für einen Nachfolger…

    • iPad Mini 6 User hier. Bisher macht es einen super Job, was Performance etc anbelangt.
      Ich bin da selbst kritisch, doch zufrieden. Bei mir sind Arbeiten wie Videoschnitt, leichte Fotobearbeitung, Web & Notizen angesagt. Vielleicht hilf dir das ein wenig?

  • 12,9 Zoll auf 13 Zoll, was soll der Mist? das sind umgerechnet 2,5 mm mehr Bildschirmdiagonale.
    Wollen die den Verkauf von iPad-Pro Cases ankurbeln?

    • Dafür würde es ja schon ausreichen die Knöpfe oder die Kameralinsen leicht zu ändern. Nur um Cases verkaufen zu können gäbe es deutlich einfachere Änderungen als die Displaygrösse. Zumal ja nicht gesagt ist, dass sich das Format / Abmessungen des Geräts als solche ändern, genug Potential würde der aktuelle 1cm Rand rundherum ja eh bieten.

    • Hab ich auch gedacht 15″ wäre ja besser insbesondere beim lesen – man könnte auch mal an ältere Leute denken :-)

  • Ich habe bei der iPad Produktlinie inzwischen komplett den Überblick verloren…

    • Also unsere beiden iPad Pros 9.7 von 2016 laufen immer noch bestens. Haben auch noch 2 alte iPad Air, 2. Gen und die sind für die einfachen Anwendungen, wie surfen, emails usw. auch noch zu gebrauchen.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37680 Artikel in den vergangenen 8160 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven