ifun.de — Apple News seit 2001. 22 295 Artikel
   

Videokritik zum Zusammenspiel: RWE Smart Home und Philips Hue

Artikel auf Google Plus teilen.
16 Kommentare 16

Seit Mitte des Monats versteht sich das Heimautomatisierungs-System SmartHome des Elektro-Riesen RWE auf das Zusammenspiel mit dem HUE LED-Leuchten von Philips. Die drahtlosen Lampen mit iOS-Fernbedienung können seit wenigen Tagen direkt in bestehende Systeme eingebunden werden und lassen sich so nicht mehr nur über die offizielle HUE-App und die im App Store erhältlichen Alternativen fernbedienen, sondern reagieren auch auf Steuersignale der SmartHome-Zentrale.

500

Die Integration, so das Versprechen von RWE, soll sich dabei nicht auf das schlichte Schalten der Lampen beschränken, sondern auch alle Zusatz-Funktionen wie etwa das Dimmen, das Bestimmen der Lichtfarbe und die Erstellung kompletter Licht-Szenen übernehmen.

Die Einbindung ins RWE-System ist dabei ohne zusätzliche Hardware möglich. Die Philips HUE Bridge wird bei der SmartHome-Zentrale registriert und steht anschließend über die RWE-Apps zur Verfügung. Soweit die Reklame.

huerwe

Inzwischen finden sich im Netz die ersten Erfahrungsberichte zum Zusammenspiel der beiden Systeme. Benjamin hat sein System – ein RWE Smart Home mit Heizungssteuerung und eine Philips Hue Bridge mit insgesamt 16 Komponenten (Steckdosen, Living Colors, Bulbs, Light Strips und Bloom) – miteinander verbunden und berichtet:

Zunächst einmal muss jede Philips Hue-Komponente zwingend einem Raum zugeordnet werden. Das liegt daran, dass sich immer nur eine Komponente bei den Funktionen ansteuern lässt. Ist diese dem entsprechenden Raum zugeordnet, dann kann die nächste ausgewählt werden. Da ich im Hue auch inaktive Elemente erfasst habe (bspw. Steckdosen), kann dies schnell sehr unübersichtlich werden. Inaktive Komponenten sollten demzufolge wieder deaktivert werden (was in Summe etwas aufwändig ist). Hier wäre es vorteilhafter, wenn zunächst alle Lampen in der Übersicht erscheinen würden und diese anschließend entsprechend dem Bedarf zugeordnet werden können.

Die Steuerung der Zwischenstecker von Philips ist wie bei den Hue-Systemen ebenfalls möglich. Sobald die Regler über 1% liegt, bedeutet dies: Steckdoese an. Ist der Schalter auf 0, ist die Steckdose entsprechend aus. Die Farbwahl ist zwar hier auch als Symbol vorhanden, erfüllt aber keine Funktion und kann folglich ignoriert werden. Hier wäre es natürlich wünschenswert, wenn man dies deaktivieren kann (was aber bei der Philips Hue App an sich auch nicht funktioniert).

(Direkt-Link)

Positives und kritisches Feedback formuliert Benjamin in seinem Youtube-Video. So funktioniert die Helligkeitssteuerung sehr gut, die Farbsteuerung hingegen lässt sich mit dem RWE-Schieberegler nicht besonders fein steuern.

Es ist nicht ersichtlich, ob eine Komponente aktiv ist oder nicht. Ich habe bei mir alle Philips Hue Komponenten auf die Bridge konfiguriert. Sind einige inaktiv (bspw. Zwischenstecker) werden diese zwar mit einem Ausrufezeichen in der Hue-App angezeigt, nicht aber im Smart Home. […] Die Farbe wird ebenfalls mit dem Schieberegler gesteuert und ist somit nur sehr eingeschränkt möglich. Der Kontrast lässt sich nicht anpassen.

Dienstag, 22. Apr 2014, 17:16 Uhr — Nicolas
16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hü??? Im Ernst? Halte das Video so leider echt nicht bis zum Ende durch.

  • So, nach 2x Hü musste ich das Video beenden. Das geht ja mal gar nicht!!!

  • Nü gügge doo… phüllüps hü kann seit Östern 20/14 smarthöme… :/

  • Und isch dochte im Osten heissense alle Ronny !!!!

  • Mann, seid Ihr arm. Da macht sich jemand die Mühe und Ihr seht nicht auf die Inhalte. Danke für das Vidscheo!
    Ich habe die Konfiguration wohl morgen in der Post!

  • VEB-Verkaufsförderung

    Gibt’s grad Gutschein bei RWE?
    Gruss
    Ronny

  • „Üe““ wird im Deutschen eben als „ü“ ausgesprochen. Hätte Philips das System eben anders nennen sollen….

  • Ist ja irgendwie ein Witz wie da alle Regler nebeneinander angeordnet sind, so ganz ohne Struktur und ohne Abgrenzung der Komponenten, oder sieht man das nur in dem Video nicht?

  • Wird mein Post von gestern noch freigegeben?!

  • Wenn ich das richtig verstanden habe, dann muss doch dafür eine separate App gekauft werden, oder ?

  • Es liegt ein Code für eine App bei, die Installation erfolgt morgen.

  • „Phillips HÜ“, hahahahahahahahaha. Junge, wo haben sie dich denn ausgegraben. Einfach Hammer, HÜ, hahahaha

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22295 Artikel in den vergangenen 5871 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven