ifun.de — Apple News seit 2001. 22 295 Artikel
Mit Helm und laufendem Motor

Im Video: Moped-Gang überfällt Apple London

Artikel auf Google Plus teilen.
42 Kommentare 42

Der im unten eingebetteten Video dokumentiere Einbruch in den Apple Store in der Londoner Regent Street ist nicht der erste Überfall auf eines der Filialgeschäfte Apples, gehört aber zu den spektakuläreren Diebstählen auf Apples Ladengeschäfte.

Regent

Nach Angaben des britischen Guardian haben etwa zehn Diebe auf Motorrollern zahlreiche iPhones, iPads und Apple Watch-Modelle im Wert von „mehreren tausend Pfund“ erbeutet. Die Angreifer bedrohten das anwesende Security-Personal mit einem Hammer und verschafften sich so um kurz vor 1:00 Uhr Zutritt zu Apples Flaggschiff-Store.

Apple selbst hat den Überfall nicht kommentiert. Im Anschluss an den Raub sollen jedoch zwei iPhone X in der Nähe von Kings Cross sichergestellt worden sein.

Video shows the moment 10 thieves smashed into Apple’s Regent Street store and threatened a security guard with a hammer before making off on mopeds with iPhones, iPads and watches. At least three scooters waited on the pavement as people wearing helmets shuttled in and out during the early morning raid in London. Miah Mohammad Sheful, 28, who shot the video as he waited for a bus, said it took the suspects several attempts to break in the door. The suspects, described as wearing dark clothing, are said to have made off northbound along Regent Street Hammer-wielding gang on mopeds raids London Apple store

Mittwoch, 15. Nov 2017, 8:52 Uhr — Nicolas
42 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • In dem Video sieht man zwei Mopeds die vor dem Store parken. Mehr sieht man nicht.

  • Das wurde aber nicht mit einem iPhone gefilmt… ;)

  • Sind die Geräte nicht eh alle ein paar Stunden nach dem Diebstahl gesperrt und damit nahezu wertlos?

  • Sind die Geräte nicht ohne hin unbrauchbar?

  • ich verstehe das nicht… wozu das Ganze? Entweder haben sie dann eine Menge Briefbeschwerer, oder sie zerlegen sie in ihre Einzelteile…

  • Hauptsache es konnten zwei iPhone X sichergestellt werden! ;D

  • Mit dem Smartphone, welches für die Videoaufnahme verantwortlich ist, lässt sich auch ein Anruf zur Polizei tätigen… ;)

    • die ja meistens dann so wahnsinnig schnell da ist. xD lustig. bis die wirklich da gewesen wäre, wären die täter sicher schon längst weit weg. und ich glaube nicht das es da einen unterschied zwischen der deutschen und englischen polizei gibt.

    • AppleRola, mein Kommentar zielt doch nur scherzhaft darauf ab, dass jemand einen Vorfall filmt, wie es heutzutage viele Schaulustige tun. Es ist dabei nicht auszuschließen, dass er evtl. sogar vorher die Polizei informiert hat. Ob und wann die dann auftauchen, soll hier gar nicht Gegenstand meiner Aussage sein. ;)

  • Es hieß doch auch mal, dass die Ausstellungsgeräte außerhalb des Apple stores nicht funktionieren.
    Wenn, dann müssten die direkt in Lager gerannt sein, um sich -für den Verkauf bestimmte- Geräte zu holen.

  • Die Security wurde mit einem Hammer bedroht und hat die Leute dann klauen lassen?

    Die Security scheint ja toll ausgestattet zu sein. Einmal Waffe zücken und die Rennen doch wieder zu ihren Mopeds oder merken was sie falsch gemacht haben.

    • Du kommst nicht aus Europa oder?

      Nichtmal jeder Bobby ist bewaffnet.
      Und die Security ist das auch nur im Fernsehen…

    • also zumindest in deutschland dürfen security-firmen nur unter bestimmten voraussetzungen waffen tragen. und die, die ich bisher in apple stores gesehen hab, hatten alle keine. das wäre ja noch schöner, wenn die mit waffe rumlaufen dürften. wenn ich mir die komischen typen manchmal anschaue.

      • In England trägt nur einer von 10 Polizisten eine Waffe. Daher eher unwahrscheinlich, dass ein Security eines Einzelhändlers eine Waffe trägt.
        Bei Banken oder Juwelieren könnte das evtl anders sein.

    • In London hat nichtmal die Polizei waffen. Gibt nur bestimmte Polizisten die welche tragen

    • In vielen Fällen sollen die Securities bei sowas nur die Angestellten und die Kunden schützen.

      Für den Raub gibt es die Versicherung!

      Wenn jetzt einer meint ich Steck mir einfach was in die Taschen (Diebstahl) schreitet man als Security ein, aber sobald Waffen in spiel sind soll man als Personenschützer agieren und die Räuber gehen lassen. Aber alle Auffälligkeiten merken für Phantombild/Täterbeschreibeung

    • Du hast zu viele Filme gesehen! Die Aufgabe von Security-Personal ist nicht, den Raub zu verhindern, weil das meistens in die Hose geht. Sie sollen die Täter durch Anwesenheit verscheuchen, die Tat feststellen und an die Polizei melden. Deshalb hat so’n Security-Typ ja auch nur ne Taschenlampe und ein Handy/Funkgerät. Bei einem Banküberfall stellt sich ja auch keiner in den Weg – nur im Film. Das Geld ist versichert und die Wahrscheinlichkeit, dass dabei etwas schief geht und unbeteiligte getötet oder verletzt werden, sehr hoch. Auch die Polizei verfolgt keine Täter mit Verfolgungsjagd durch die Stadt – nur in Ausnahmefällen.

    • Wer eine Pistole zieht, muss auch bereit sein sie zu benutzen.
      Auf Leute schießen um einen Haufen Elektronik zu retten?
      Sorry, aber ich rate Dir, Deine ethischen Maßstäbe zu justieren.

    • Geld wird nicht Versichert. ihr seit ahnungslose Quatschköpfe.

  • vermutlich Ladendieb-Azubis…. müssen noch viel lernen ^^

  • Spektakulär ist an dem Video, dass man nichts sieht.

  • Mehrere Tausend Pfund? Also haben die nur ein MacBook und alle nötigen Adapter dazu geklaut?

  • Das war Karate Andi mit seiner Gang! Fall gelöst, gern geschehen!

  • Und wieder einmal so ein dämlich beschnittenes vertikales Handyvideo. Sogar meine 62-jährige Mutter hat es beim ersten Mal erklären vor einigen Jahren gerafft, nimmt Videos mit ihrem iPhone ausnahmelos horizontal auf und fuchtelt beim Filmen nicht wild herum.

    „Turn Your Phone 90 Degrees“-Song
    https://www.youtube.com/watch?v=AqHZJe6306k

  • Mit einem Hammer zu einer Schießerei kommen … Hatte der Wachmann keine Waffe?

  • Das was mir wirklich gefällt ist die Fassade und der Store von Innen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22295 Artikel in den vergangenen 5870 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven