ifun.de — Apple News seit 2001. 27 024 Artikel
Microsoft macht Reklame

Video: Mac Book empfiehlt das Surface Laptop 2

76 Kommentare 76

Punkt für Microsoft. Die Marketing-Abteilung aus Redmond hat Mackenzie “Mac” Book als Testimonial für den neuen Werbespot zum Surface Laptop 2 engagiert und erinnert uns unwillkürlich an Apples „Get a Mac„-Kampagne.

Mac Book vergleicht das Surface Laptop 2 und das MacBook Air in Sachen Akkulaufzeit, GeekBench-Performance und Touchscreen-Eingabe und empfiehlt (selbstredend) die Microsoft-Maschine. Eine nette Idee, die Microsoft augenzwinkernd-sympathisch umgesetzt hat.

Wie immer gilt: So lange Apples Mitbewerber die Produkte Cupertinos in den eigenen Fernsehspots zeigen, muss die Belegschaft im Apple Campus wohl noch nicht um die eigenen Arbeitsplätze bangen.

Donnerstag, 01. Aug 2019, 9:24 Uhr — Nicolas
76 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Würden sie auch die Betriebssysteme vergleichen…..

  • Das Surface hat nur ein Problem, darauf ist Windows installiert. Für mich ein no go.

  • Oh ja! Mit Windows – wo es gefühlt jede Woche ein Update gibt… es reicht mir schon, wenn auf dem Mac Office alle paar Tage ein Update laden will.

  • Ich bin kein Fan vom MacBook aber der Werbespot ist für mich irgendwie recht ideenlos
    Einfach fragen „was ist besser“
    Erwartete Antwort „Microsoft“
    Finde den Spot dadurch langweilig.
    Sie können von mir aus gerne den Vergleich machen, aber dann bitte etwas kreativer

    • Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung oder starten Sie den Rechner einmal neu. Sie müssen offensichtlich einen anderen Werbespot als ich erhalten haben.

      Das dieser für Sie keinen Unterhaltungswert bietet ist natürlich schade und entspricht scheinbar nicht Ihrem Anspruch. Aber Ihre Darstellung von Frage/Antwort ist absichtlich irreführend, so wie Sie diese ausführen.
      Die drei Punkte Laufzeit, schneller, Touch Screen sind genannt und ist Microsofts Vorstellung von besser.

      Sie beschweren sich über die Faktenlage und fordern dann Kreativität.
      Vielleicht sollten die „Technische Daten“ getanzt werden!?

      • Was willst du jetzt mit diesem Kommentar erreichen? Finde den Spot auch schlecht und einfallslos…also.

      • Denke auch das er ein anderen Werbespot sich angeschaut hat:–)))

    • Was ist los Maja? Warum fühlst Du Dich so auf den Schlips getreten? Sehr interessant wieviel Emotion da mitschwingt!

      Ich schließe mich der Meinung von BrokenSkill an. Die Idee ist gut (auch mit dem Namen), die Antworten sind platt und m. E. nicht kreativ… Sorry Maja, aber bitte: reg‘ Dich nicht auf!

      PS: https://www.dass-das.de

      • Was meinen Sie mit Ihrem PS? Können Sie mir das bitte erklären, wie das im Zusammenhang mit meinem Beitrag steht? Bei mir beginnt ein Satz mit „Das“. Wer bietet scheinbar keinen Unterhaltungswert für @BrokenSkill? Der Werbespot. Warum sollte da ein „dass“ seinen Platz finden? Von welchen Emotionen reden Sie?

        Die Pointe ist der fehlende Touchscreen im MacBook – und diese wird ironisch hervorgehoben.
        Also wenn das nicht einem kreativen Konzept entspricht!?

        Aber wir haben unterschiedliche Wahrnehmungen.
        Das jeder natürlich einen anderen Geschmack hat ist natürlich eine andere und völlig legitime Sache.

      • Wie im zweiten Absatz von deinem (Maja) ersten Kommentar, muss hier im letzten Absatz ein „Dass“ am Satzanfang stehen. Das hat DerTom korrekt erkannt und darauf bezieht sich sein Link.

        Dass das Das und das Dass häufig falsch verwendet werden, ist ja nun mal so.

      • @ markus

        Ich danke Ihnen. Werde ich zukünftig darauf achten!

  • Surface ist auch geil. Fühlt sich hochwertig an, Touchscreen ist was feines. Preislich oft sehr günstig zu bekommen darf nur nie kaputt gehen sonst kannst du es theoretisch weg werfen und nen neues kaufen.

      • Ganz ehrlich, nein nicht so extrem. Da probiert Apple wenigstens noch was. Einige Bauteile/Reparaturen kosten auch weniger wie andere. Beim Surface kriegst du einen Preis genannt und der ist so exorbitant hoch dass du direkt auf nen Angebotspreis für ein neues warten kannst (gilt auch für die Batterie). Ich liebe mein Surface aber der Punkt ist richtig richtig schlecht beim Surface.

    • Zwei Macbooks im Bekanntenkreis, die nach 3 Jahren beide ein defektes LogicBoard hatten (keine Wassereinwirkung oder ähnliches). Kostenvoranschlag bei Apple war 657€. Das nenne ich dann auch „theoretisch wegwerfbar“..
      Hab dann aus England gebrauchte Logicboards bestellt und eingebaut für um die 300€. Das ist dann allerdings auch mit Arbeit und Wille verbunden… Einzig und Alleine eine vernünftige Garantie bringt etwas und da ist Apple wirklich am unteren Rand der Erträglichkeit (nach einem Jahr ohne AppleCare machen die absolut gar nichts mehr, egal wie klar es ist, dass der Schaden schon beim Kauf vorgelegen haben muss)

  • Microsoft hat in den letzten Jahren mehr Sicherheit gebracht als Apple

  • Windows gefällt mir deutlich besser als SchreckOS.

    • Blub machen auch Seifenblasen beim Platzen… genau wie deine inhaltslose Aussage!

      • Seine Aussage ist Windows gefällt IHM besser. Verstehst du den Inhalt wirklich nicht?

      • @André: klar, dennoch inhaltlos. Ich sag ja auch nicht Windoof. Wäre genauso hohl.

        verstehst du es jetzt?

      • Ach wegen „SchreckOS“ geht dir so einer ab? Is klar… da musstest du gleich den Prügel rausholen… du hattest keine andere Wahl.

      • Kritischer Konsument

        Andre: +1 ….. kaum zu glauben, wie manche gleich das Gefieder aufstellen.

      • Ich halte einfach die Aussage SchreckOS und Windoof für inhaltlose und dämliche Aussagen.
        Blub geplatzt. Na und? Wer wird denn da gleich heulen… ?!?

    • prettymofonamedjakob

      Was machst du dann hier? Ich habe täglich den Vergleich zwischen Windows auf der Arbeit und macOS privat. Ich weiß schon, warum ich die Entscheidung getroffen habe.

      • Kritischer Konsument

        … sicherlich Geschmacksache, allerdings muss man zwei Sachen anerkennen:
        – in Firmen können Admins Windows ziemlich verbiegen und das Arbeiten damit sehr unschön machen
        – Touch auf dem Surface Laptop oder noch besser auf dem Book ist schon ne tolle Sache.

    • Für mich genauso unverständlich, wie wenn jemand sagt er geht lieber im Lidl/Aldi einkaufen und das nicht wegen den Preisen.
      Ungemütlich, unübersichtlich, unintuitiv und im Kern einfach unlogisch.

  • Und als nächstes engagiert Apple dann „Mike Rosoft“ und empfiehlt einen Mac :)

  • Ihr habt doch echt sowas von keinen Plan.

    Es gibt nichts geileres als ein Sufrace Laptop mit Windows 10 + Office C2R + Teams + Visual Studio Code + Edge Chromium.
    Aber bildet euch ruhig weiter ein dass das MacOS das beste OS der Welt ist…. Ihr klingt schon fast wie die Heise Linux Pinguine… :)

    P.S.
    Nur zur Info, ich nutze aktuell auch andere Betriebssysteme daheim. Linux, Mac OS, iPad OS, iOS, TvOS.

    • Ja, so ein Suffrace ist was Feines.

    • Hey init0, es kommt doch darauf an, was man mit dem Computer tut.
      Ich bilde mir zum Beispiel gar nichts ein, MacOS IST einfach in meinem Umfeld nützlicher. Und ein bisschen Plan habe ich schon :)
      Einer so, der andere so… passt doch. Ist für Alle was dabei…

    • Ich kann mir schon was geileres vorstellen als ein Sufrace Laptop mit Windows 10 + Office C2R + Teams + Visual Studio Code + Edge Chromium. Hach, da fällt mir sogar sehr viel ein.

    • das denke ich mir auch. In vielen Köpfen steckt immernoch Windows 7, Internet Explorer, Updatewahn. Aber die Realität hat sich bei Microsoft geändert.

      Das SurfaceBook / Laptop sind extrem gute Geräte. Im Vergleich mit dem Macbook finde ich das SurfaceBook in keinster weise schlechter. In teilen deutlich besser (z.B. Tastatur, Haptik).
      Windows bietet immer mehr gute Funktionen.

      • Viel mehr werden hier immer die 500€ Acer Plastikbomber mit MacBooks verglichen. Zahlt man die entsprechenden Mac Preise in der Windows Welt kriegt man extrem gute Geräte mit viel besseren Specs. Und die fühlen sich dann auch entsprechend hochwertig an.

  • Habe auch von MacBook Pro und IPad Pro aufs Surface Pro gewechselt. Für mich das perfekte Gerät. Vollwertiger Laptop, wenn einem 12″ reichen, und schön großes Tablet für unterwegs.

    • Der Tablet-Modus ist doch aber eher ein Witz. Das einzige, was daran erinnert ist die Touchoberfläche des Screens. Alles andere ist ein Desktopgerät mit dem Versuch, ein Tablet mit unterzujubeln, weil man(MS) vor Jahren den Zug auf die mobilen Systeme verpennt hat.
      Oder kannst du mir erklären, warum es für den Tabletbereich so wenig Apps gibt?

      • Da gebe ich als SurfacePro Nutzer recht. Aber ich würde trotzdem mit dem iPad Pro meiner Frau nicht tauschen wollen. Es gibt echte Nachteile aber in der Summe ist das Surface die bessere Wahl weil ich damit alles erledigen kann. Meine Frau braucht dafür andauernd ihren Laptop für ihr Homebanking, Tabellen und CAD Anwendungen. Und auf dem iPad liest und spielt sie.

      • Ja, der Tabletmodus ist ein Witz wenn man ihn mit einem iPad vergleicht oder auch wenn man ein Tablet zum Konsum von Medien sucht. Wenn man sich allerdings auf ein wenig gefummel (hier und da taucht die OnScreen Tastatur nicht auf/verschwindet etc.) einlässt hat man halt ein modulates Tablet mit vollwertigem OS. Ich kann sehr gut im Tabletbetrieb (Windows nicht auf Tabletmode umgestellt damit die Taskleiste/Desktop bleiben) hantieren. Du triffst selbst kleinste Felder sehr gut. Was halt nervt ist STRG+C/V per Onscreen Tastatur machen zu müssen. Da wären mehr Gesten die zuverlässig funktionieren wie bei iPad echt notwendig. Man muss sich aber auch im Klaren sein dass das vermutlich so bleibt. Ich sehe da absolut keinen Fortschritt bei Microsoft was Windows im Tablet Modus angeht. Daher das Fummeln wird so immer bleiben – ich mag das ganze Gerät trotzdem sehr gerne. Die Möglichkeiten sind einfach genial.

  • Es gibt einen einfachen Grund für die Überlegenheit von Apples OS. Es gibt es auf jedem Gerät welches man braucht: Smartphone, Computer, Tablet, Uhr, Kopfhörer, TV, Auto, Lautsprecher. Android? Windows? Linux? Keines der Systeme ist so breit aufgestellt. Keines der Systeme ist so gut mit einander vernetzt wie die Apple OS‘s.

    • Mein Grund gegen MacOS ist einfach: FREIHEIT!

      • Bei iOS könnte ich Ihren Kommentar mit meinen Argumenten im Kopf teilen, aber bei macOS fühlen Sie sich eingesperrt?

      • Wo bitte ist MacOS nicht „Frei“? Wenn ich überlege wie viele Open Source Programme es gibt, die ich einfach nutzen kann. Wie einfach sich dinge komplett anpassen lassen…von Touchbar übers Dock bis hin zum Desktop mit z.b. iWall. Auch was einem das Terminal für Möglichkeiten bietet. Ich sage nur Homebrew…tut mir leid, aber deine Aussage sollte entweder nur Leute triggern oder zeigen wie beschränkt du bist.

      • Leuchtet mir jetzt auch nicht auf Anhieb ein. Ahungslos?

      • jetzt hat sich aber der Rheinreiter reingeritten. :)

    • Welches auto hatt den bitte ein apple os?

  • Im Prinzip die gleiche Diskussion seit über 30 Jahren. Damals war der geilste Spruch „Apple macht einsam“, erinnert ihr euch?

    Das Programm, mit dem ich beispielsweise mein Geld verdiene, gibt es für Windowscomputer gar nicht.

    Also bleibe ich schön in der Wohlfühlzone von Apple. Mit Toppsupport auch am Wochenende, falls mal was kneift. Fantastisch!

  • Die meisten Beiträge sind kindisch.

    Ich liebe alle meine Apple Geräte.
    Ich liebe alle meine Windows Rechner seit dort Windows 10 drauf ist.

    besonders liebe ich mein Lenovo Twist, Touchscreen, windows Pro.

    Auf einem Rechner tun sich doch beide Welten nicht weh.

  • Was isn das für ein Dreikäsehoch auf dem Bild? Der kann ja kaum über die Tischkante gucken.

  • ->gute<- Konkurrenz belebt das Geschäft.

    Ich finde es gut, dass es einen Pendant zu den Apple-Angeboten gibt. Eben auch aus dem Grund, dass MS mit dem Surface und Windows auch das Paket aus einer Hand anbietet.

    Ich finde es auch sehr Lobenswert, dass Microsoft bzgl. seiner Entwicklung an Windows u. Co.-Betas sehr nah an der Community ist. Feedback der Nutzer wird schnell erfasst und man sieht in der Feedback-App eine Gewichtung mancher Vorschäge und Meldungen. Teilweise kann man durch schlaue Workarounds das Problem selbst aus dem Weg schaffen.

    Am allermeisten sehne ich mich aber im Moment nach einer Wiederbelebung von Windows auf einem "Surface-Phone". Hinfallen und aufstehen wäre hier Programm.

    • Dieser Part Software und Hardware aus einer Hand stimmt leider nicht ganz. Siehe aktuell die Probleme mit Windows 1903 auf Surface Geräten. Ich hab auf meinem sogar nach langer Zeit dann mal den Hinweis erhalten „noch nicht für Ihr Gerät geeignet“ das ist schon ein wenig lächerlich. Eigentlich sollte es ja anders rum sein, optimal optimiert auf die eigene Hardware direkt beim Release der Software.

      • Ja, du hast Recht – den Fehler kannte ich auch noch.
        Das lag an dem unzureichenden Treibersupport seitens REALTEK bzgl. deren SD-Kartenlesern. Erst als dieser nachgericht wurde, klappte es im Anschluss.

        Sicher wäre es eleganter gewesen, wenn das alles nicht so kurz vor Knapp am Ende des Releasezyklus gemacht würde.

        Viele Komponenten werden noch modular eingekauft. Wer weiss, ob sich MS von REALTEK deswegen in Zukunft trennen wird… Ist ja dann schon eine Art Imageschaden des eigenen Produktes.

        Aber selbst bei Apple kommen noch nicht alle Platinen-Elemente aus einer Hand. Das Einzige ist hier, dass die Treiber größtenteils von Apple selbst geschrieben werden.

  • Ich hab ein iPad Pro 12.9 und einen 13″MacBookPro, denke aber, dass das SurfacePro auch ein schönes Gerät wäre.
    Vor allem da mich mein iPadPro in letzter Zeit mit sekundenlangem Stehenbleiben nervt.
    Hat jemand eine Idee wie das zu lösen ist? Hab alles bis auf die Neuinstallation versucht. Oder muss ich doch ein SurfacePro kaufen?

  • Joshua Donalies

    Ich hab beides ein Surface (1jahr alt) und ein Macbook (7jahre) und ein iPad (5Jahre) . Das Surface werd ich als erstes ersetzen müssen das Macbook tuts auch in 3 Jahren noch

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27024 Artikel in den vergangenen 6618 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven