ifun.de — Apple News seit 2001. 35 346 Artikel

Ist Apple zu schnell gewachsen?

Verspätete Produkte: Bei Tim Cook dauert alles länger

55 Kommentare 55

Das Wall Street Journal macht zum Wochenende mit der Schlagzeile auf, dass es bei Apple unter Tim Cook deutlich mehr Verzögerungen bei der Markteinführung neuer Produkte gibt, als es bei seinem Vorgänger der Fall war.

Homepod Wwdc

Die bekanntesten Fälle sind zweifellos die AirPods, die Apple Watch und auch Apples verschobener Alexa-Konkurrent HomePod. Beinahe in Vergessenheit geraten sind dagegen mittlerweile die verspäteten Auftritte von Zubehör wie der Apple Pencil oder das Smart Keyboard für das iPad Pro. Auch das im November auf den Markt gekommene iPhone X hätte Apple-Chef Tim Cook seinen Worten zufolge gerne früher, am besten zeitgleich mit den seit September erhältlichen iPhone-8-Modellen geliefert.

Das Wall Street Journal hat gerechnet: Unter Tim Cook dauert es von einer Produktankündigung bis zur Verfügbarkeit (in den USA) im Schnitt 23 Tage, unter Steve Jobs lag dieser Wert noch bei 11 Tagen.

Nun darf man sich fragen, warum Apple sich mit zunehmender Regelmäßigkeit zu weite aus dem Fenster lehnt. Die Ankündigung von Produkten, die dann teils ewig auf sich warten lassen, frustriert nicht nur Kunden, sondern spielt auch der Konkurrenz in die Karten. Amazon und Google dürften sich die Hände darüber gerieben haben, dass ihnen Apple derzeit früh ausführlichen Einblick in die HomePod-Planungen gewährt.

Tim Cook hat Apple zu enormem Wachstum verholfen, inzwischen macht sich jedoch vermehrt der Eindruck breit, dass das Unternehmen mit dem eigenen Wachstum nicht Schritt halten kann.

Has Apple lost it’s Design Mojo?

Zu diesem Thema passt auch der Fortune-Artikel „Has Apple lost it’s Design Mojo?“. Rick Tetzeli, der Autor des vor zwei Jahren erschienenen Buches „Becoming Steve Jobs“, setzt sich darin umfassend mit der aktuellen Situation des Unternehmens, insbesondere auch mit der sich zuletzt häufenden Kritik auseinander und versucht dabei beide Seiten zu beleuchten: Die enttäuschten Apple-Fans ebenso wie die Argumentation der darauf angesprochenen Apple-Manager.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
05. Jan 2018 um 20:21 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    55 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    55 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 35346 Artikel in den vergangenen 7777 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2023 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven