ifun.de — Apple News seit 2001. 31 267 Artikel

Aufgepasst bei den Spezifikationen

USB-C am MacBook Pro: Lange Ladezeiten durch falsches Kabel

20 Kommentare 20

USB-C ist nicht USB-C. Diesen Schluss haben wir schon oft genug mit Blick auf die unterschiedlichen Versionen und Spezifikationen des Standards gezogen. Weitgehend bekannt ist auch die Tatsache, dass USB-C-Ladegeräte unterschiedliche Leistung liefern, doch wer kommt schon auf die Idee, dass es selbst bei den Ladekabeln gravierende Unterschiede gibt?

Apple Usb C Netzteil 87 Watt Mit Kabel

Über USB-C können Geräte mit bis zu 100 Watt geladen werden. Mit dem Netzteil für das neue MacBook Pro 16-Zoll stößt Apple beinahe an diese Grenze. Mit 96 Watt ist das mit dem Notebook gelieferte Netzteil das leistungsfähigste unter den Notebook-Netzteilen von Apple. Für das bisherige MacBook Pro 15-Zoll sind 87 Watt vorgesehen, dem MacBook Pro 13-Zoll liegt ein 61-Watt-Netzteil bei, beim MacBook Air ist ein Adapter mit 30 Watt und beim einfachen MacBook ein Ladegerät mit 29 Watt Leistung im Karton.

Niedrigere Wattzahlen: Okay aber langsam

Grundsätzlich können alle Apple-Notebooks auch mit niedrigeren Wattzahlen geladen werden, allerdings dann eben langsamer. Im Extremfall ist allerdings beispielsweise das 29-Watt-Netzteil gerade mal so dazu in der Lage, ein aktiv genutztes „großes“ MacBook Pro mit dem für den Betrieb notwendigen Strom zu versorgen. Der Akku wird dann nur geladen, wenn das Notebook nicht oder nur sehr dezent genutzt wird. Umgekehrt sollte jedes Apple-Notebook bzw. Ladegerät mit den nötigen Mechanismen ausgestattet sein, eine Beschädigung durch zu hohe Wattzahlen zu vermeiden. Wir empfehlen hier dennoch, die vorgesehenen Werte einzuhalten.

USB-C-Kabel als Ladebremse

Was kaum bekannt ist: Mit einem falschen USB-C-Kabel laden die Geräte möglicherweise trotz passendem Netzteil zu langsam. Selbst bei den Kabeln von Apple gibt es hier gravierende Unterschiede. Wenn ihr beispielsweise ein mit einem 29- oder 30-Watt-Netzteil geliefertes Kabel mit dem Ladegerät eines großen MacBook Pro verwendet, wird der Akku höchstwahrscheinlich langsamer als mit dem Originalkabel geladen.

Apple Usb C Kabel Welche Wattzahl

Apple verweist hier auf den auf den Kabeln aufgedruckten Zahlencode: Wenn die ersten drei Zeichen der Seriennummer C4M oder FL4 lauten, ist das Kabel für 29-W- oder 30-W-USB-C-Netzteile von Apple bestimmt. Lauten die ersten drei Zeichen DLC, CTC, FTL oder G0J, so kann das Kabel mit einem USB-C-Netzteil beliebiger Leistung verwendet werden.

Und wie verhält es sich mit den Kabeln externer Anbieter? Hier bleibt euch wohl nichts anderes übrig, als euch auf die Angaben der Hersteller oder Verkäufer zu verlassen.

Die komplexen Spezifikationen wirken sich auch auf das schnelle Laden von iOS-Geräten aus. Hier bremst allerdings weniger die Leistung der Kabel, sondern deren grundsätzliche Kompatibilität mit Blick auf die Einhaltung des Power-Delivery-Standards.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
28. Nov 2019 um 08:49 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    20 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    20 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31267 Artikel in den vergangenen 7279 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven