ifun.de — Apple News seit 2001. 38 382 Artikel

Druck-Zugriff von überall

Universal Print für macOS: Neue Microsoft-App im App Store

Artikel auf Mastodon teilen.
12 Kommentare 12

Der Softwarekonzern Microsoft hat eine erste Vorschauversion seiner Druck-Anwendung Universal Print für macOS in Apples Softwarekaufhaus veröffentlicht, die vor allem auf Unternehmens- und Geschäftskunden mit weit verzweigten Büros abzielt. Universal Print soll hier die Nutzung der verfügbaren Drucker vereinfachen und die zahlreichen Möglichkeiten sortieren, die eigenen Dokumente zu Papier zu bringen.

Universal Print Settings

Mit Microsoft Entra ID

So setzt Universal Print auch auf eine sogenannte Microsoft Entra ID, die nach der Installation eingegeben werden muss, um sich in der eigenen Unternehmensumgebung anzumelden. Einzige Voraussetzung hier ist, dass die zuständigen Systemadministratoren die macOS-Unterstützung in den „Universal Print“-Einstellungen von Microsoft Azure aktiviert haben.

Ist dies der Fall, sorgt Universal Print in den Systemeinstellungen für macOS dafür, dass Mac-Anwender den direkten Zugriff auf alle im Unternehmen verfügbaren Drucker erhalten und diese umgehend im eigenen System installieren oder auch direkt ansprechen können.

Universal Print Mac

Microsoft vereinfacht die Nutzung vorhandener Drucker damit vor allem in großen Konzernumgebungen, in denen nicht nur unterschiedliche Büros mit eigenen Drucklösungen versehen sind, sondern häufig auch zwischen Gebäuden und Zweigstellen gewechselt werden muss.

Zugriff aus allen Apps heraus

Im hauseigenen Community-Forum unterstreicht der Konzern zwar, dass es sich bei der aktuellen Version noch um eine Vorschauversion der Mac-Anwendung handelt, liefert allerdings schon eine ziemlich umfangreiche Applikation aus, die bei durchschnittlichen Büroangestellten keine großen Wünsche mehr offen lassen sollte.

Universal Print Suche

Laut Microsoft bietet Universal Print eine intuitive Suchfunktion, mit der sich vorhandene Drucker schnell und unkompliziert finden lassen. Diese können dann von überall angesprochen werden, einzige Voraussetzung ist eine aktive Internetverbindung. Zudem sollen sich angefangene Druckaufträge durch das Scannen eines QR-Codes wieder aufnehmen und fortsetzen lassen.

Laden im App Store
‎Universal Print
‎Universal Print
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos
Laden

12. Feb 2024 um 08:30 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Gibt es das für Windows und iOs auch?

    Antworten moderated
  • Irgendwie ist jede neue Software gerade ne Vorschauversion…

  • Man muss also einen Drucker vorab auswählen, auf den dann der Druck geleitet wird?
    Was ist denn mit Follow-me-Printing? Geht das hiermit auch (irgendwie)?

  • Entra ID ist einfach das, was früher AAD bzw. Azure AD hieß, das ist ja nun kein Hexenwerk, sondern einfach der Ident-Dienst von MS.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38382 Artikel in den vergangenen 8281 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven