ifun.de — Apple News seit 2001. 38 541 Artikel

Neu in macOS 12.3 beta 3

Universal Control: Apple vereinfacht Konfiguration

Artikel auf Mastodon teilen.
4 Kommentare 4

Neben den jeweils dritten Vorabversionen von iOS 15.4, iPadOS 15.4, watchOS 8.5 und tvOS 15.4 hat Apple gestern Abend auch die dritte beta von macOS Monterey 12.3 veröffentlicht. Beim Mac-Betriebssystem hat sich Apple erneut mit der Tastatur- und Maus-Weitergabe „Universal Control“ konzentriert und den Zugriff auf die entsprechenden Einstellungen vereinfacht.

Eigener Bereich in den Systemeinstellungen

So bietet Apple in macOS 12.3 nun einen gesonderten Konfigurationsbereich in den Systemeinstellungen an, der euch das Setzen der möglichen Presets direkt aus den Monitor-Einstellungen heraus gestattet. Der Druck auf den mit „Universal Control…“ eindeutig beschrifteten Knopf fördert hier den bekannten Konfigurationsbereich zutage.

Universal Control

Universal Control | Screenshot: Chance Miller

Hier lassen sich drei Einstellungen modifizieren, die von Apple alle noch mit Beta beschriftet werden. Zum einen kann grundsätzlich gewählt werden, ob Tastatur und Mauszeiger zwischen vorhandenen Geräten weitergegebene werden sollen, die mit dem selben iCloud-Account verknüpft sind wie der Mac selbst. Zum anderen kann aktiviert werden, dass sich der Mauszeiger wie durch eine virtuelle Membran „gedrückt“ werden muss, um den Rechner zu verlassen.

Darüber hinaus bietet macOS Monterey 12.3 die Möglichkeit an, sich Macs und iPads mit denen bereits eine Verbindung hergestellt wurde, zu merken und sich mit diesen fortan automatisch wieder zu verbinden, sollten diese in der unmittelbaren Umgebung des eigenen Rechners ausgemacht werden können.

Über die bisherigen Einstellungen und Systemvoraussetzungen von Universal Control haben wir erst in der vergangenen Woche berichtet.

Universal Control 2 1400

Universal Control | Screenshot: Chance Miller

Bereits im Sommer angekündigt

Apple hatte „Universal Control“ bereits zur initialen Vorstellung von macOS Monterey im vergangenen Sommer angekündigt, musste die Freigabe der Funktion jedoch verschieben und wird diese nun erst mit iPadOS 15.4 and macOS Monterey 12.3 ausrollen. Als wahrscheinlich gilt, dass Apple die beiden Updates im Anschluss an das bevorstehende März-Event verteilen wird auf dem unter anderem das iPhone SE der 3. Generation präsentiert werden soll.

16. Feb 2022 um 12:35 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    4 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Wenn die Funktion auch mit (zwischen) zwei iPad ohne MacBook funktionieren würde !!! Hab mein MacBook abgeschafft und mir ein iPad Pro zugelegt ! :-(

  • Mit meinem neuen MBP 16 M1 Pro und iPad Pro von 2018 bekomme ich es nicht hin! Die Verbindung schlägt aufgrund eines Timeouts immer fehl. Beide haben die aktuellste Version von MacOS und iOS…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38541 Artikel in den vergangenen 8307 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven