ifun.de — Apple News seit 2001. 21 690 Artikel
Leserbericht aus London

Unerklärliche Mac-Probleme: SMC-Reset kann helfen

Artikel auf Google Plus teilen.
19 Kommentare 19

ifun-Leser Andreas schickt uns einen kleinen Reisebericht aus London, verbunden mit einer sehr positiven Apple-Erfahrung, die wir hier direkt an euch weitergeben wollen. Nachdem der Akku seines sieben Jahre alten MacBooks nicht mehr geladen wurde, hat dem ohnehin sehenswerten Apple Store Covent Garden einen Besuch abgestattet und dort spontane und zudem kostenlose Hilfe erhalten.

Apple Store Covent Garden

Die Bilder auf dieser Seite zeigen den Apple Store Covent Garden, danke Andreas!

Ich verbringe gerade zwei Wochen in London. Vor dem Start in die Ferien stellte ich fest, dass sich mein MacBook aus dem 2010! nicht mehr laden lässt. Der Akku meldete immer „wird nicht geladen“. Auf die Schnelle haben im Netz zwar was zum Thema SMC Reset gefunden, die Info war aber vermutlich die falsche. Auf jeden Fall habe ich danach heute  online geschaut, wo ein Termin in London frei ist. Mir wurde um 15:00 einer im Covent Garden angezeigt. Soweit gebucht, MacBook aus der Schweiz mitgenommen. Um 15:00 pünktlich ein Apple Store Mitarbeiter aufgetaucht. Er hat kurz den SMC Reset durchgeführt und das Diagnoseprogramm laufen lassen. Das Programm ergab, dass alles noch ok ist und der Akku immer noch 93% Kapazität hat. Das hat mich extrem beeindruckt. Danach nochmals gestartet und siehe da, Akku lädt wieder. 

Grundsätzlich hat mich aber Apple mal wieder völlig überzeugt. Ich kann einfach weltweit mit einem Gerät antanzen das „uralt“ ist. Es wird einem kostenlos und völlig professionell geholfen. Solche Erfahrungen sind für mich der wahre Wert einer Firma, die den Kundendienst und das Kundenerlebnis wirklich ernst nimmt. 

Der SMC-Reset ist in der Tat hier und da die Lösung für verschiedene Mac-Probleme. SMC steht für System Management Controller und das Zurücksetzen desselben korrigiert möglicherweise falsch im System gespeicherte oder korrupte Werte. Apple erklärt hier, wie das Ganze funktioniert und liefert dazu eine lange Liste von Störungen, die auf Probleme mit dem Controller hinweisen können:

  • Die Computerlüfter werden mit hoher Drehzahl betrieben, obwohl der Computer nicht stark beansprucht wird und gut belüftet ist.
  • Die Hintergrundbeleuchtung der Tastatur verhält sich fehlerhaft.
  • Die Statusleuchte verhält sich fehlerhaft.
  • Die Batteriestatusanzeige, sofern vorhanden, verhält sich fehlerhaft (bei Mac-Notebooks ohne herausnehmbarer Batterie).
  • Die Hintergrundbeleuchtung des Displays reagiert nicht richtig auf Änderungen der Umgebungsbeleuchtung.
  • Der Computer reagiert nicht auf die Betätigung des Ein/Aus-Schalters.
  • Das Mac-Notebook verhält sich beim Auf- bzw. Zuklappen nicht ordnungsgemäß.
  • Der Computer wechselt unerwartet in den Ruhezustand oder schaltet sich aus.
  • Die Batterie wird nicht richtig aufgeladen.
  • Die LED des MagSafe-Netzteils zeigt die Aktivität nicht richtig an.
  • Der Computer ist ungewöhnlich langsam, obwohl keine ungewöhnlich hohe CPU-Belastung besteht.
  • Programmsymbole "springen" im Dock übermäßig lange, wenn die zugehörigen Programme geöffnet werden.
  • Anwendungen funktionieren nicht richtig oder reagieren nach dem Öffnen nicht mehr.
  • Ein Computer, der den Bildschirm-Synchronisationsmodus unterstützt, schaltet nicht wie erwartet oder plötzlich zum Ziel-Bildschirm oder zurück.
  • Die Beleuchtung um die E/A-Ports eines Mac Pro (Ende 2013) werden nicht aktiviert, wenn Sie den Computer bewegen.

Apple Store London Covent Garden

Dienstag, 11. Jul 2017, 12:30 Uhr — Chris
19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wenn ich mir die „Spezialisten“ in München anschaue, bin ich mir nicht sicher, ob ihm dort auch so kompetent weitergeholfen worden wäre…

  • „Der Computer ist ungewöhnlich langsam, obwohl keine ungewöhnlich hohe CPU-Belastung besteht.“

    Check. Also mal durchführen (lassen).

  • Okay, da wir unerklärlichen Problemen sind hat vielleicht jemand auch nen Tip für meins…

    Seit einiger Zeit kommt meine obere Menüleiste nach dem Start nicht. Erst wenn ich den ersten Klick auf den Desktop mache oder auf ein Symbol Wird sie sichtbar.

    Jemand dazu eine Idee?

  • Und genau das ist der Haputgrund, wieso ich die Geräte von Apple bevorzuge.
    A)Der Kollege KANN sein 7 Jahre altes MacBook noch benutzen!
    B) Es wird sogar noch kostenfreie Hilfe angeboten – Weltweit!

    Am Anfang des IPhones war die Welt natürlich fasziniert von den Möglichkeiten und den ganzen Spielereien.
    Aber je älter und erfahrener man wird, desto mehr weißt man den Wert eines stabil laufenden Systems zu schätzen.
    Mich interessiert es nicht ob ein Smartphone in diesem Jahr eine minimal bessere Kamera , Augenscanner oder sonstige Spielereien hat.
    Ich brauche Geräte, schnell, stabil und über mehrere Jahre einen 1A Job machen können.
    Mein MacBook Pro Retina von 2014 werde ich der gerne, sehr lange benutzen.

  • Ich habe noch einen Mac aus dem Jahre 1989 und der läuft auch noch….auch die anderen Macs die ich in den folgenden Jahren gekauft habe …laufen und laufen und laufen….bei aller Kritik …. die Rechner machen seid vielen Jahren ihren Dienst und wenn mal wirklich was nicht geht wird immer schnell geholfen

  • Und Wie Bitte Löst Man Dieses Programm Aus? Kann Mir Jemand Bitte in Worten Die Tasten Beschreiben, Die Man Dazu Drücken Muss?

  • Seit dem Update auf Sierra habe ich folgendes Problem:

    Ich betreibe mein MacBook geschlossen mit einem externen Bildschirm. Wenn ich in den Ruhezustand gehe komme ich nur sehr langsam wieder aus diesem Modus raus. Es dauert 30 Sekunden bis mehrere Minuten, bis mein Mac sich wieder „gefangen“ hat und ein Bild angezeigt wird.

    Weiß jemand hier Abhilfe? Selbst Neuinstallation und Besuch beim Apple Store waren erfolglos. Nur unter älteren Betriebssystemen tritt das Verhalten nicht auf.

  • Im Covent-Garden-Store war ich auch neulich, der hat aber noch das alte Design, der Store an der Regent Street hat Bäumchen und keine Glastreppe. Sehr schick.

  • Public Beta 2 für macOS High Sierra ist da !

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21690 Artikel in den vergangenen 5780 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven