ifun.de — Apple News seit 2001. 31 733 Artikel

Ein Netzwerk-Kabel reicht aus

Unbedingt ausprobieren: Sonos von WLAN auf SonosNet umstellen

99 Kommentare 99

In den frühen Tagen des von Sonos angebotenen Multiroom-Soundsystems war die Kabelverbindung mindestens eines Lautsprechers zu einer Netzwerkbuchse Voraussetzung für die Nutzung des ansonsten drahtlosen Musik-Systems.

On Black Back

Dies änderte sich im Laufe der Jahre. Um Neueinsteigern die Einrichtung frisch gekaufter Komponenten so einfach wie möglich zu machen, ging Sonos dazu über, die Lautsprecher direkt in vorhandene WLAN-Heimnetze einzuklinken.

Dass das nun deutlich bequemere Erst-Setup nicht unerhebliche Performance-Kosten hat, haben wir gestern eher zufällig bei der testweisen Umstellung unseres Systems auf die drahtgebundene Installation festgestellt. Seitdem diese aktiv ist reagiert die Sonos S2-Applikation deutlich schneller und findet das komplette System selbst nach einem Kaltstart umgehend. Hier mussten wir im WLAN-Setup für gewöhnlich einige Sekunden warten.

Einer wird verkabelt, die restlichen folgen automatisch

Entsprechend wollen wir den hier mitlesenden Sonos-Nutzern zumindest den Testlauf der drahtgebundenen Installation ans Herz legen.

Bei der Konfiguration, die Sonos selbst „SonosNet“ nennt, setzen die Lautsprecher untereinander ein gesondertes Drahtlos-Netzwerk auf, sobald eine System-Komponente per Netzwerkkabel angebunden ist.

Sonos Controller Wm 0

Dazu müsst ihr nichts weiter tun als etwa den Sonos One, den Sonos One SL oder den Sonos Five per Netzwerkkabel mit dem Router zu verbinden. Ist dies geschehen, unterbrechen alle anderen Lautsprecher kurz die Verbindung und schwenken auf das nun aktive SonosNet um.

Überprüfen, ob der Switch erfolgreich war, lässt sich in den Anwendungen des Anbieters. Auf dem Mac wählt ihr in der Sonos-App etwa Sonos > Über Sonos aus und prüft den WLAN-Modus (WM) der einzelnen Speaker. Dieser ist wie folgt zu entziffern:

  • WM: 0 – Dieses Produkt ist in einem drahtgebundenen Setup.
  • WM: 1 – Dieses Produkt ist in einem drahtlosen Setup (WLAN).
  • WM: 2 – Das Gerät ist als Surround Speaker oder Sub per WLAN mit einem Sonos Heimkino Speaker verbunden.

Dabei muss darauf geachtet werden, dass sich der Sonos Move auch in drahtgebundenen SonosNet-Installationem als „WM: 1“-Gerät ausweist.

Spürbares Performance-Plus

Wir hätten der Stabilität des hier testweise umgestellten Sonos-Systems schon während des WLAN-Betriebs gute Noten ausgestellt, das Performance-Plus nach Umstellung auf SonosNet-Betrieb ist jedoch deutlich zu spüren.

09. Mrz 2021 um 10:12 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    99 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    99 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31733 Artikel in den vergangenen 7350 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven