ifun.de — Apple News seit 2001. 22 324 Artikel
Are You Not Entertained?

Überarbeitet: Swift Playgrounds und Apples Business-Seite

Artikel auf Google Plus teilen.
9 Kommentare 9

Die Spracherweiterung für die iPad-Applikation Swift Playgrounds und die Neuerungen im Unternehmensbereich auf Apple.com schließen die Flut aktueller Informationen aus Cupertino, die heute bei uns aufgeschlagen sind.

Playgrounds

Lasst uns mit der Playgrounds-Applikation startet, die Apple initial im Herbst 2016 vorstellte. Wie Cupertino heute bekannt gab wird Swift Playgrounds – eine iPad-App, die Schülern beim Programmieren lernen hilft – fortan in fünf neuen Sprachen angeboten. Neben Deutsch auch in vereinfachtem Chinesisch, Japanisch, Französisch und Spanisch.

Die App beinhaltet von Apple entwickelte Programmierlektionen, Puzzles und Herausforderungen, die die Kernkonzepte des Programmierens vermitteln sowie integrierte Vorlagen, die angehenden Entwicklern helfen sollen. Alle Programmierlektionen sind jetzt in fünf weitere Sprachen übersetzt und sind laut Apple „optimiert, noch besser auszusehen und schneller als jemals zuvor zu laufen“.

Die Aktualisierung von Swift Playgrounds soll noch heute im App Store verteilt werden. Die App ist kompatibel mit allen iPad-Modellen, die auf iOS 10 oder neuer laufen. Weitere Informationen, Videos, Bilder und Demonstrationen lassen sich hier einsehen.

Laden im App Store
Swift Playgrounds
Swift Playgrounds
Entwickler: Apple
Preis: Kostenlos
Laden

Neuanstrich für Apples Business-Seite

Schon Ewigkeiten auf Deutsch verfügbar, präsentiert sich Apples Business-Seite jetzt mit neuen Textinhalten und beleuchtet in den Bereichen „Produkte und Plattform“, „Partner“, „Erfolgsgeschichten“ und „Starten“ den iOS-Einsatz in Unternehmen.

Wir machen nicht nur großartige Software – sie kommt auch zusammen mit der leistungsstärksten Hardware für Unternehmen. Die integrierten Kameras im iPhone und iPad ermöglichen es, Bestände zu scannen und mit Mitarbeitern auf der anderen Seite der Welt zusammenzuarbeiten. Apple Pencil und das iPad bieten neue kreative Möglichkeiten, Ideen festzuhalten und Anmerkungen zu machen. Ortungstechnologien wie iBeacon zeigen, wenn Konferenzräume verfügbar sind. Und mit dem brillanten Retina Display ist jede Aufgabe eine schöne Aufgabe.

Unternehmen Ipad

Dienstag, 21. Mrz 2017, 15:52 Uhr — Nicolas
9 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • „…sie kommt auch zusammen mit der leistungsstärksten Hardware für Unternehmen“ Ist doch schon fast zynisch, wenn man einen Seit Jahren nicht mehr aktualisierten Mac „Pro“ im Lichte solcher wohlklingender Beschreibungen betrachtet…

    • Hast du den Textabschnitte fertig gelesen?! Es geht nicht um den Mac Pro…viele Firmen sind für ihre täglichen Aufgaben nicht auf Mac Pro’s angewiesen, sondern benötigen eher iPads und iPhones!

    • Nicht nur das. Auch andere Produkte wurden bzgl besserer Hardware mit den Releases heute übergangen (iPh SE, iPad Pro groß + klein). Darüberhinaus warten neben dem Mac Pro auch der iMac und die Macbooks auf neue Prozessoren (Kaby Lake) und mehr RAM. Das Ganze ist ein Trauerspiel, was den Usern (zurecht) langsam richtig auf den Senkel geht.

      • Dann sollte der verärgerte User einfach wechseln und schauen ob es wo anders besser ist und wenn es der Fall sein sollte, dann Glückwunsch!

      • Wenn doppelter Speicher zum selben Preis für dich „übergangen“ ist…

  • Cool. Swift Playgrounds endlich auf deutsch. Nicht dass ich Englisch nicht verstehen würde…. Aber das freut mich.
    Ich nutze die App schon länger um endlich mal eine Programmiersprache zu lernen.

  • Eine ehrliche Frage: Ist Playgrounds wirklich nützlich, programmieren zu lernen? Als Softwareentwickler bin ich ja nicht die Zielgruppe, aber evtl. für Kinder ist das ja vielleicht was. Ich habe mal die ersten Kapitel testweise probiert, fand das Konzept aber sehr verspielt und echt langatmig. Mich würde interessieren, wie andere das so sehen, speziell Nicht-Entwickler.

  • Kann mir jemand sagen warum es bei mir nicht Deutsch ist? Das letzte update war am 13.12.2016 version 1.1.2 aber auf eine aktuallisierte version wird kein update angezeigt.

  • Kann man damit entwickelte Anwendungen eigentlich auch in den App Store einstellen?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22324 Artikel in den vergangenen 5874 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven