ifun.de — Apple News seit 2001. 30 384 Artikel

Vorab in ZDF-Mediathek

TV-Tipp: „Weltmacht Huawei – Unter Spionageverdacht“

61 Kommentare 61

Wer Interesse an der Reportage „Weltmacht Huawei – Unter Spionageverdacht“ hat, deren Erstausstrahlung der Spartensender ZDFinfo für heute um 20:15 Uhr angesetzt hat, sich seinen Abend jedoch nicht vom Fernsehprogramm diktieren lassen möchte, der kann die 45 Minuten lange Dokumentation schon jetzt vorab in der ZDF-Mediathek anschauen.

Huawei China

Bilder: ZDF und Lagardère Studios Distribution.

Der Telekommunikationsriese Huawei gilt als eines der mächtigsten Unternehmen Chinas. 2019 konnte Huawei weltweit rund 241 Millionen Smartphones absetzen. In China ist der Konzern unangefochtener Marktführer. Doch immer mehr Länder zweifeln an dessen Unabhängigkeit. Der Vorwurf: systematische Spionage.

Filmemacher Romain Besnainou geht in der Dokumentation auf Spurensuche: Wie eng ist Huawei mit der chinesischen Regierung verknüpft, und welche Risiken und Chancen bietet eine Zusammenarbeit mit dem 5-G-Riesen?

Die Doku ist ab sofort in der ZDFmediathek abrufbar. Die TV-Ausstrahlung erfolgt heute um 20.15 Uhr und ein zweites Mal am Freitag, 28. August 2020 um 13.30 Uhr.

Huawei verfügt über den technologischen Vorsprung, um das schnelle 5-G-Netz weltweit auszubauen. Doch die USA und weitere westliche Staaten fürchten, Huawei eröffne der chinesischen Regierung durch Hintertüren Spionage- und Sabotagemöglichkeiten. Mit der Festnahme der Huawei-Finanzchefin Meng Wanzhou erreichte der Konflikt zwischen dem Unternehmen und den USA im Dezember 2018 einen Höhepunkt. Die Tochter des Firmengründers war auf Ersuchen der USA in Vancouver wegen Betrugs verhaftet worden. Aber auch in Europa gibt es Vorbehalte gegen den chinesischen Technologieriesen. Sind die Sorgen berechtigt?

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
17. Aug 2020 um 18:21 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    61 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Der Titel hört sich für mich nicht gerade sonderlich unvoreingenommen an …. MEINE WAHRNEHMUN!!!…

    • Richtig: deine Wahrnehmung! Denn es ist kein Ausrufezeichen am Ende. Allerdings auch kein Fragezeichen. Also bleibt es der Wahrnehmung des Lesenden überlassen!

      • Was soll da auch ein Fragezeichen hin? Das Wort „Verdacht“ impliziert ja schon, dass es eben nicht sicher so ist.

    • NoneOfYourBusiness

      Click einfach auf den Link dann wirst du sehen das die Dokumentation / Reportage nun einmal diesen Titel trägt. Aber es ist immer wieder verstöhrend wieviele Menschen sich einfach gerne aufregen aber nicht mal gewillt sind das Minimum an Aufwand zu betreiben um sich weiter zu informieren.

  • Der Titel hört sich für mich nicht sehr unvoreingenommen an…

  • Was für ein Bullshit. Als ob AT&T, Vodafone, SEL, Motorolla und wie sie alle heißen, das nicht Ma hen würden. Ganz oben auf der Liste die T-Mobile. Da sind die Chinesen noch ganz kleine Lichter.

    • Als ganz kleine Lichter würde ich eher die aufgelisteten Unternehmen sehen, als ein Konzern in China, der alles macht was der Staat vorschreibt!

    • Schon mal in China gewesen oder was von der Überwachung und Unterdrückung der Uiguren gehört? Macht das für Dich keinen Unterschied? Empfehle jedem sich in der ZDF Mediathek die Doku: „Die neue Seidenstraße“ anzuschauen. Das gibt einen Vorgeschmack was gerade läuft.

      • Sollte man dann nicht was gegen die Unterdrückung machen? Für Spionage seitens Huawei gibt es bisher noch keinen einzigen Beweis. Bei einem anderen Staat wurde das übrigens mal vollständig offengelegt, welches war das nochmal? Achja, die USA waren das. Aber hey, da war’s kein Problem.

      • In China ist die staatliche Überwachung der Bevölkerung obligatorisch, vollkommen klar und allgegenwärtig. huawei ist ein teilweise staatlicher Konzern. Es wäre also überraschend, wenn diese Konzerne NICHT Daten abgreifen würde. In den USA ist das auch durch die NSA passiert, es gab Dort aber einen riesen Skandal und eine mediale Aufarbeitung, sowas wäre in China undenkbar wenn mal sowas herauskommen würde.

      • Völlig richtig, ich war selbst in Peking und Langfang vor Ort. Thema Datensicherheit gibt es dort nicht, im Gegenteil, mit jeder App die du verwendest musst du zustimmen, das der Staat all deine Daten überprüfen darf, Wechat ein sehr gutes Beispiel! Es hat schon seinen Grund weshalb dort nichts verschlüsselt werden DARF, deshalb flog Whatsapp ja nach deren Verschlüsselung aus China durch deren Firewall raus.

  • Nicht überraschend. Zwar sind sicher alle anderen auch mit dabei, aber es wäre doch eine Überraschung, wenn die chinesische Regierung nicht ganz vorne mitspielt. Da spielt so ein ärgerliches Hindernis wie Demokratie nicht im eigenen Land im Weg. ;)

  • Sollen es die Europäer doch mal wie die Chinesen machen und Huawei die 5G-Technologie „abschauen“ :-)

  • Ich lass mich eher von den Chinesen ausspionieren als von den Amis.

    • Mit der Einstellung sollte dir verboten sein, deine Meinung irgendwo kundzutun. (ja, da könnt ihr jetzt mal drüber nachdenken)

    • Geht mir nicht so. Andersherum schon eher.

    • Begründe doch mal bitte warum es für dich besser ist von China ausspioniert zu werden als von den USA.
      Ich werde ja lieber gar nicht ausspioniert als von den USA!

    • Ob mich die Chinesen oder Amis ausspionieren is mir nicht wichtig, ich hab sowieso nichts zu verbergen, was die interessieren könnte.
      Hauptsache die Deutsche Bundesregierung spioniert mich nicht aus, denn die interessiert schon die kleinste Kleinigkeit.. und wenn nur mein zwangsvernetztes Auto petzt, das ich zu schnell in einer 80er Zone gefahren bin. (Zukunftsprognose).

      • Du hast doch überhaupt keine Ahnung was du zu verbergen hast und schon gar nicht was die interessieren könnte.

  • lol.
    Wette das die NSA, CIA, FBI mit Huwei kooperieren und das die EU dieses schauspiel finanziert huahua

  • Mit den Leaks von Edward Snowden wurde doch schon alles gesagt zum Thema. Ob China, Russland, USA, Israel, Frankreich, England, Australien, Deutschland etc etc etc es ist immer die gleiche Geschichte. Jedes Land versucht nach seinen Möglichkeiten Spionage zu betreiben denn es geht schließlich um Macht, Wissen und Geld.

  • Mal ganz unabhängig von der Frage, ob Huawei tatsächlich Spionage betreibt bleibt festzuhalten, dass Huawei im Gegensatz zu allen großen amerikanischen Herstellern schriftlich erklärt hat, keine Backdoors in seinen Produkten eingerichtet zu haben. …

  • Wer glaubt ein totalitaristisches System hätte es jemals gut mit den Menschen gemeint sollte die Geschichtsbücher lesen.
    Gleiches gilt für Firmen, die sich solchen Systemen anbiedern oder mit diesen kooperieren oder es getan haben.

  • Ich bin mir nicht sicher aus welchen Gründen Huawei zur Zeit so verteufelt wird! Anscheinend ist Huawei ja allen anderen in der 5G Technik weit voraus, ja sogar Weltmarktführer. Mag ja sein dass da irgendwo eine Backdoor eingebaut ist oder auch nicht, das konnte bisher jedenfalls noch keiner beweisen. Ich denke da wird auch eine sehr große Menge Konkurrenzdenken mit im Spiel sein, nach dem Motto andere mit allen Mitteln schlecht machen damit man selbst besser dasteht. Das Beispiel erleben wir ja gerade auf dem Feld der Energieversorgung.

    • Habe die Doku grade geschaut. Ja das wird so wiedergegeben. Es ist davon auszugehen, dass es rein um wirtschaftliche Interessen geht, eben weil sie da einen großen Vorsprung haben. Ob sie für den Chin. Staat spionieren, wissentlich oder unwissentlich, ist nicht bewiesen. Jedoch haben sie, wie viele andere Chin. Unternehmen, geistiges Eigentum geklaut. Insgesamt gute Doku. Hin und wieder sind die Rundfunkbeiträge ja doch mal zu was gut.

      • 1. wer jemals in China war oder sich ein wenig informiert, der weiß wie stark in China die Überwachung geht. Per Gesichtserkennung erhält man z.B. einen Strafbefehl, wenn man als Fußgänger bei rot über die Ampel geht. Anhand der Zahlungsdaten gibt es vom Staat Plus/Minuspunkte für bestimmte gekaufte Artikel. Das alles mag vielen Chinesen egal sein, ich möchte so nicht leben
        2. dass hierzu auch die Unterdrückung von bestimmten Volksgruppen und politisch ungenehmen Personen gehört dürfte als gesichert gelten
        3. aus all dem erkennbar, dass der chinesische Staat die eigene Informationsgewinnung über das stellt, was bei uns zumindest als Datenschutz und Menschenrecht gültig ist
        4. Ich möchte jedenfalls Sicherheit haben, dass China keine „Backdoor“ in unseren Kommunikationstechniken hat und ja, ich möchte das auch gegenüber USA sicherstellen, sehe aber bei dem Totalitärem chinesischem System als gefährlicher
        5. neben diesen politischen Problemen geht es eben auch um wirtschaftliche Probleme. Gerade weil Huawai hier bereits jetzt einen Technologie-Vorsprung hat, sollten wir uns nicht in Abhängigkeit begeben, sondern Geld in die Hand nehmen um die Technologielücke aufzufüllen

      • +1 guter Kommentar!

      • +1 gut zusammengefasst

      • Absolut richtig. Toller Kommentar. Das spricht die Doku auch alles an. Ich möchte so auch nicht leben

      • Dass echt so viele nicht verstehen warum es viel schlimmer ist von einem Regime wie in China angehört und ausspioniert zu werden, als von einem westlichen Staat (was natürlich auch nicht wünschenswert ist), ist mir ein Rätsel. Schon mal überlegt warum in Hongkong keiner zu China gehören wollte? Die hatten guten Grund sich Zu wehren (erfolglos).China wird in Zukunft so ziemlich mit Abstand unser größtes Problem werden. Und zwar auf vielen Ebenen.

      • Alles was khw schreibt, sind Dinge die unsere Regierung auch nur zu gerne auch einführen würde, aber zum Glück wehrt sich das Volk ein wenig dagegen.
        Aber ganz langsam, unauffällig im Hintergrund sind wir auf dem besten Weg zu Chinesischen Modell.

      • Alles klar! Versteck dich in deinem Bunker…

      • Sehr schöner Kommentar! Nicht nur Meinung, sondern auch Inhalt. Passiert hier manchmal tagelang nicht.

  • Übler Pseudojournalismus. Zuerst 20 Minuten Dauerwerbung der (westlichen) Telekomunternehmen für das sinnfreie 5G Netz, dann Kloppe für die Chinesen. Als ob man nicht vorher wusste, dass die Chinesen alles an technologischen KnowHow abziehen würden, aber Gier frisst Hirn. Was Unternehmen wie Cisco in den USA für die NSA an Technologie bereitstellen wird nicht mal erwähnt. Als ob Überwachungstechnologie im Westen nicht existieren würde, siehe London als Extrembeispiel.

    • Endlich mal einer, der das anspricht. Vermute, die meisten haben schon NSA vergessen.

    • Absolut nicht, es ging ja hier um Huawei und nicht Cisco

      • Cisco ist nur einer der vielen Firmen die Überwachungstechnologie und deren Infrastrukturen herstellen. Allein bei dem reißerischen Titel „Weltmacht …“ bekomm ich das Kotzen, wer hat eigentlich diese Pseudodoku querfinanziert? Journalismus auf Bildzeitungs-Niveau und den Schrott müssen wir zwangsweise noch mitfinanzieren.
        Abgesehen davon, natürlich ist Huawei ein Sicherheitsproblem, Backdoors kann man auch per Chipdesign implementieren, da nützt eine geforderte Offenlegung der Software nicht viel.

      • Glaubt ihr im Ernst, das in DE / EU das anders ist??
        Leider haben wir keinen Snowden, und wenn einer den Mund aufmacht, wird er ins lächerliche gezogen, als Verschwörer abgestempelt …oder schlimmeres..

      • … tritt mal bissel die Bremse und komm mal wieder auf normalo!

    • Auch dir sage ich, dass ich mich im Zweifelsfall von einem Staat in dem ich lebe, oder von einem mit ähnlichen Werten, lieber abhören lasse als von einem Regime das sein Volk nieder knüppelt wie Vieh und in dem das Volk keine Rechte und keine Stimme hat. Dass da so viele keinen Unterschied sehen, ist erschreckend.

      • Pest oder Cholera, das ist keine Antwort. Kein Staat hat das Recht mich abzuhören, egal ob sogenannte Demokratie oder kapitalistische Diktatur. Wer freiwillig das kleinere Übel wählt, dem kann man leider auch nicht helfen. Aber Hauptsache ein schickes Auto, Flachbildschirm und Facebook von Morgens bis Abends.

      • Weil noch nichtmal LTE annähernd läuft?!

      • Bauchst du 8k Videos auf deinem Mäusekino in der U-Bahn?
        Mit 5G versucht man inzwischen die Netzneutralität auszuhebeln, da für sogenannte Echtzeitanwendungen (welch Illusion) der Datenverkehr mittel TSN priorisiert werden muss. Auch das Beispiel Industrieroboter ist lachhaft, wieso eine sichere und günstige Kabelverbindung gegen ein angreifbares, da drahtlose, teure, da technisch aufwendige, Netzwerklösung tauschen? Die Hacker freuen sich jetzt schon, denn kein drahtloses Netzwerk ist wirklich sicher.

  • Manchmal frage ich mich, was aus den sicheren Smartphones Made in Germany geworden ist.

  • Das wird unseren China-Gadget-Freunden hier aber nicht gefallen.

  • Die anderen sind ja alle Engel. USA wurmt nur,das die keinen Zugriff auf die Daten haben :).

  • China hat zwar so seine Probleme, aber man darf dabei nicht vergessen, dass China derzeit die grösste Weltmacht wird und die USA und Deutschland weit abhängt. Und ob Huawei wirklich Daten an die Regierung weiter gibt, muss man erstmal beweisen, solange gilt die Unschuldsvermutung und die ÖR tun sich gut dran, solche Titel möglichst zu vermeiden, um Verschwörungen, wie die Gleichschaltung nicht noch mehr Futter zu geben. Ich bin eh immer der Meinung, dass man solche sensiblen Dinge, wie das 5G Netz auf keinen Fall von ausländischen Firmen einrichten und / oder betreiben lassen sollte. Deutschland hat selber führende Technologieanbieter, die das können.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30384 Artikel in den vergangenen 7135 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven