ifun.de — Apple News seit 2001. 28 383 Artikel
Unternehmens-Doku

TV-Tipp: Amazon – Die ganze Welt im Pappkarton

22 Kommentare 22

Unter der Überschrift „Amazon – Die ganze Welt im Pappkarton“ strahlt ZDFinfo morgen um 21:40 Uhr die französische TV-Dokumentation „Le monde selon Amazon“ (US-Titel: „The World According to Amazon“) von Thomas Lafarge und Adrien Pinon aus.

Bereits heute lässt sich der 43-Minuten-Schnitt vorab in der ZDF-Mediathek begutachten. Das Video ist noch bis zum 11.12.2020 für Nutzer in Deutschland verfügbar und setzt sich kritisch mit den Geschäftspraktiken des Großkonzerns auseinander.

Zur Film-Seite der ZDF-Mediathek bitte hier entlang.

Vor 25 Jahren verkaufte Amazon-Gründer Jeff Bezos 20 Bücher pro Tag. Heute ist sein Unternehmen Marktführer im Onlinehandel und verschickt täglich 14 Millionen Pakete. Doch um welchen Preis?

[…] Arbeitsbedingungen und Mitarbeiterrechte bei Amazon geraten auch hierzulande immer wieder in die Negativschlagzeilen. In den Logistikzentren sind die Mitarbeiter roboterhaft in optimierte Arbeitsprozesse eingepasst. Preisdiktat, unlauterer Wettbewerb und Steuervermeidung sind weitere Vorwürfe gegen den E-Commerce-Riesen. Derzeit arbeitet Amazon nicht nur an seiner Expansion in Indien, sondern auch an gigantischen Datenspeichern, mit denen das Unternehmen die Cloud erobern will.

Mittwoch, 11. Dez 2019, 10:15 Uhr — Nicolas
22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Lasst uns alle zusammen eine Träne für die Bequemlichkeit vergießen. So, wie es damals die OGs in NYC auch getan haben.

  • Die Geschäftspraktiken von Amazon sind genauso, wie es die Ansprüche von uns Kunden erfordern und da beziehe ich mich (als Prime-Kunde) ausdrücklich selbstkritisch ein!
    Es ist illusorisch an das Handeln einzelner zu appellieren (auch ein Grund warum der reine Kommunismus nicht funktioniert).
    Wir können Missstände nur gemeinsam überwinden und zwar durch Handeln/Gesetze unserer gewählten Politiker.
    Die wollen aber wiedergewählt werden, handeln also nur, wenn ein gesellschaftlicher Konsens vorhanden ist.
    Dafür sind solche Reportagen gut und ist Journalismus insgesamt erforderlich.
    Leider sind es oft die gleichen Journalisten, die einerseits Missstände aufzeigen, die dann Parteien schlechtreden, die diese am ehesten durch Regulierungen abstellen würden(z.B. stärkere Arbeitnehmerrechte).

    • Charles Rusko Harper

      Das ist aber eben das Problem der westlichen Gesellschaft. Wir sind immer die ersten die bestürzt aufschreien wenn mal wieder ein neues Ereignis aufzeigt wie weit es mit dem Klima ist, einer neuer Krieg aufzeigt wie schlecht es den Menschen dort geht etc. Sobald dann aber der Sprit auch nur ein Cent teurer wird wegen einer höheren CO2-Steuer, beschweren sich alle. Ob das mit der CO2-Steuer jetzt sinnvoll wäre oder nicht ist bis dahin erstmal nicht wichtig. Wir wollen auch weiter unser günstiges Fleisch essen und das am besten jeden Tag. Und wir wissen alle wie bei Foxconn oder allgemein in China gearbeitet wird, aber wir wollen unsere iPhones für den Preis und keinen Cent teurer. Oder die 3€ Lichterkette. Wenn man mal offen und ehrlich zu sich selbst ist (du hast dich da ja auch offen mit einbezogen) sind wir alles Heuchler. Wir wissen, dass das handeln falsch ist und sich so niemals was ändern wird. Tun es am nächsten Tag aber wieder genauso.

    • So schlecht sind die Arbeitsbedingungen auch wirklich nicht. Weiß ich zufällig aus erster Hand. Die die meckern sind fast immer nur die Leute, die ihre Ziele nicht erfüllen und schlechte Arbeit leisten. Genauso mit den Streiks. Das sind immer nur die Leute, die eh total mies sind und eigentlich freuen sich dann alle wenn die mal n Tag nicht da sind und von Verdi bezahlt werden…

    • @Charles Ruskin Harper @khw

      Eine Diskussion auf diesem hohen sozialen Niveau sticht hier raus. Sehr ungewöhnlich und
      entspricht nicht dem bekannten Publikum oder den bekannten Kommentaren hier.
      Damit will ich niemanden zu Nahe treten! Ist ja auch eine Fun-Community hier.

      Gleichwohl schliesse ich mich eurer Meinung vollumfänglich an und erkenne, dass auch ich
      meine Möglichkeiten zum besseren Handeln (im wahrsten Sinne des Wortes) noch nicht zur
      Gänze ausgeschöpft habe. Da ist noch Luft nach oben…

      Vielen Dank für euren selbstkritischen Beitrag.

    • Also ich kenne ein Betriebsratsmitglied von einem Amazon-Standort. Ich habe mich länger mit dem unterhalten. Er meinte, weder die Arbeitsbedingungen noch die Vergütung sei besonders schlecht. Er ist da schon länger und meint, dass die meisten Mitarbeiter ganz zufrieden seien.

      • Die Arbeitsbedingungen sind doch überhaupt nicht der Knackpunkt. Der Knackpunkt ist wie Amazon den gesamten Handel verändert, wie Amazon die Kunden auswertet, wie Amazon seine Monopolstellung immer weiter ausweiten wird…. und das alles ist sicher am Ende nicht positiv für den Kunden. Das merkt man ja jetzt schon. Amazon ist bei weitem nicht mehr am günstigsten, die Prime Gebühren steigen weiter an usw. Auch wie Amazon seine „eigenen Gesetze“ macht und sich keiner traut oder in der Lage ist wirklich einzugreifen. Gibt noch viele andere Punkte. Die Arbeitsbedingunen stören mich am wenigsten, weil keiner wird gezwungen da zu arbeiten.

  • Kann mir jemand erklären, warum zahllose Videos in den öffentlich-rechtlichen Mediatheken nur auf der Internetseite und nicht in der App verfügbar sind? Oder bin ich zu blöd die Suche in der App zu nutzen?

  • Wurde es gerne sehen aber wie immer ist die Sendung auf dem Apple TV in der ZDF Mediathek nicht zu finden.

  • Ist jemand hier bei „Mein ZDF“ angemeldet und kann die Doku speichern und dann auf dem Apple TV sehen? Geht das nicht oder bin ich zu dumm?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28383 Artikel in den vergangenen 6827 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven