ifun.de — Apple News seit 2001. 24 404 Artikel
Vier neuen Funktionen

TV-Streamer Zattoo: Apple TV-App generalüberholt

Artikel auf Google Plus teilen.
13 Kommentare 13

Der TV-Streamer Zattoo hat seine Apple TV-Anwendung überarbeitet und den zumindest in der Basisversion kostenfreien Download jetzt mit vier neuen Features ausgestattet, die den Einsatz auf Apples Set-Top-Box angenehmer gestalten sollen.

Splash Zattoo

So führt Zattoo jetzt die sogenannte Highlights-Page ein, die mit Programmempfehlungen nicht nur bei der Suche nach sehenswerten Inhalten helfen soll, sondern auch darüber informiert, was andere Nutzer der Zattoo-App gerade schauen.

Die überarbeitete On Demand-Funktion soll den Zugriff auf Mediatheken-Inhalte vereinfachen und liefert nach Angaben des Anbieters fortan eine größere Auswahl an Serien, Dokumentationen und TV-Klassikern.

Nach wie vor bietet Zattoo die bereits November eingeführte Recording-Funktion an, mit der sich nun auch über die Apple TV-App TV-Sendungen aufzeichnen lassen. Die Änderungen in der Menüführung fasst Zattoo stichpunktartig zusammen.

  • beim Öffnen der App ist zum Start Live-TV zu sehen
  • der User gelangt von dort über den „Watch TV-Button“ zur Senderliste
  • die Senderliste kann jetzt direkt über den Player aufgerufen werden
  • mit der „Hold to dictate“-Funktion wird die native Diktierfunktion von Apple unterstützt
  • Neu ist auch: „Swipe down for info“-Feature à führt zu Senderinformationen, zur Replay- und zur Recording-Funktion

Startseite

Donnerstag, 21. Dez 2017, 12:39 Uhr — Nicolas
13 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Schade, dass man immer irgendeinen Kompromiss eingehen muss. Zattoo bietet z.B. die privaten Sender nicht in HD an. Dafür kann man mit den 10€ oder was das jetzt kostet, auf allen Geräten schauen.
    HD Angebote kosten gleich viel, jedoch pro Gerät, da verschlüsselt.
    Oder bin ich nicht mehr Up to Date?

    • Es liegt nicht an zattoo, sondern an den Reglementierungen in Deutschland und der EU, dass die bei zattoo nicht in HD gibt. Und nicht zuletzt der Profitgier der deutschen Sender.

      • Was liegt an der EU?
        Die Frage ist aber doch, warum kann ich bei Magine die Pro7Sat1-Gruppe in HD sehen, bei Vodafone GigaTV auch Online die RTL-Gruppe in HD, aber keine von Sendergruppen in Zattoo in HD?
        Warum sollte es die EU dem einen Anbieter erlauben, dem anderen wiederum nicht.
        Ich glaube es liegt an den Sendergruppen RTL bzw. Pro7Sat1, dass diese einen Exklusiv-HD Vertrag mit den Anbietern Magine und GigaTV haben und deshalb HD nicht einmal in den eigenen Apps anbieten.

  • Erster Gedanke: nicht schon wieder (das letzte „große“ Update war schon fürn A…)
    Zweiter Gedanke: hoffentlich haben sie die Navigation geändert, damit endlich die Remote App und auch die normale TV Fernbedienung (an A-TV angelernt) zum Sender wechseln verwendet werden kann. Aber ich befürchte das sich da nix getan hat?!

    • Gerade ausprobiert, also an der Steuerung zum Kanalwechsel hat sich nichts geändert. Funktioniert also weder mit der Remote App noch mit anderen Fernbedienungen (z.B. auch nicht mit der ganz alten Apple TV Remote, die silberne ohne Touch)

  • Sehr gute Weiterentwicklung. Nutze Zattoo auf zwei AppleTVs, da ich kein Sat/Kabel habe.
    Preislich auch attraktiver als DVBT/HD+
    Allerdings stört mich beim neuen ATV4K dass bei jedem Senderwechsel der TV 2 Sek auf schwarz stellt weil von 50hz>60hz>50hz geschaltet wird (habe die Optionen Bildanpassung an HDR und Framerate natürlich eingeschaltet, da mein TV DolbyVision und HDR kann.)

    Am liebsten wäre mir eine Einschränkung der automatischen Bildanpassung HDR und Framerate nur für bestimmte Apps (Infuse, Netflix, Prime), für alle anderen Apps immer 60hz SDR, da hier die Umschaltung eher nervt.

    Tja, alles nicht so einfach. Daher hat Apple die beiden Regler standardmäßig auf Aus.

  • was mich an Zattoo oder Teleboy immer noch stört, ist der fehlende 5.1-Ton. Echter Mehrkanalton würde in Kombination mit der Mediathek oder der Aufnahmefunktion die TV-Streamer-Angebote massiv aufwerten. So lange dieses Feature nicht geboten wird, schaue ich noch weniger „Live-TV“ als ohnehin schon.

  • Eigentlich gar nicht so schlecht geworden.
    Allerdings braucht man nun einen Wisch von oben, dann noch ein Wisch, dann ein Wisch nach rechts und noch ein Wisch nach rechts bis man bei der Sendungsinfo ist. Warum klappt das wenigstens beim Klick auf die Fernbedienung nicht mehr?
    Außerdem erhoffe ich mir immer noch im Programm nicht nur die aktuelle Sendung, sondern auch die nachfolgende Sendung angezeigt zu bekommen.

  • Finde gut, dass selbst in der kostenlosen Version auf dem Apple TV keine Werbung beim Umschalten kommt. Ich schaue nur die öffentlich-rechtlichen und nutze nur Zattoo.

  • Bei mir komme ich über „Swipe Up“ zur Senderliste. Bin sehr zufrieden mit Zattoo, die Bedienerfreundlichkeit der Apps ist ok, aber ausbaufähig.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24404 Artikel in den vergangenen 6202 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven