ifun.de — Apple News seit 2001. 23 819 Artikel
Last-Minute-Angebote

Philips Hue: Einsteiger-Sets und Einzelprodukte günstiger

Artikel auf Google Plus teilen.
14 Kommentare 14

Wenn ihr selbst noch bei Philips Hue einsteigen, oder das Beleuchtungssystem zu Weihnachten verschenken wollt, habt ihr nochmal die Gelegenheit, vergleichsweise preisgünstig einzusteigen oder auch eure bestehendes Setup zu erweitern. Amazon bietet im Rahmen der Last-Minute-Angebote heute wieder verschiedene Philips-Hue-Artikel zum Sonderpreis an.

Konkret ist beispielsweise das White & Color Ambiance E27 Starter-Set mit drei Lampen und HomeKit-Bridge zum Preis von 119 Euro im Angebot. Darüber hinaus gibt es Lightstrips für 50 Euro, drei GU10-Spots für 60 Euro oder den Bewegungsmelder in Kombination mit einem Dimmschalter für 40 Euro. Zudem hat Amazon diverse Lichterketten und sonstige LED-Leuchtmittel im Angebot, die Übersicht findet ihr hier.

Raum-Verknüpfungen machen Sprachsteuerung einfacher

Apropos Philips Hue: Falls ihr Philips Hue in Kombination mit Alexa nutzt und mehrere Echo-Geräte im Haus verteilt habt, schaut euch unbedingt die neuen Raum-Verknüpfungen an. Richtig konfiguriert könnt ihr dann einfach „Mach das Licht an“, ohne den Raumnahme hinzuzufügen, wenn ihr das Licht in dem Raum meint, in dem ihr euch gerade befindet.

Donnerstag, 21. Dez 2017, 14:23 Uhr — Chris
14 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Gestern bei Amazon für 140€ bestellt :/
    Glaubt ihr die erstatten mir die Differenz wenn ich da anrufe?

    • Ja machen sie. Hatt ich schon bei diversen Angeboten. Ging bisher immer ohne Probleme

      • Bei mir ging es nicht. Ich musste das bestellte Produkt widerrufen und zurücksenden und das preiswertere neu kaufen. Ich habe die Logik nicht verstanden, aber anders ginge es angeblich nicht.

      • Das ist das normale Prozedere. Eine Erstattung gibt es bei Amazon nicht, man muss immer zurück senden und neu bestellen.

      • Bei mir genauso: Echo bestellt, kurz darauf billiger, bei Amazon nachgefragt, Erstattung wurde abgelehnt, zurückgeschickt. Dann kamen die Prime Days und es wurde noch billiger, bestellt und behalten, glücklich.

      • ging bei mir noch nie !!!!

        ist so nervig … Ging früher ohne probleme :)

  • Euer Tipp mit der Raumverknüpfung hat leider einen Haken: Alexa importiert die Raumnamen von der Hue-Bridge leider als Gerät und nicht als Gruppenname. Wert also Hue normal per Hue-App konfiguriert hat, wird das Problem haben, dass die ganzen Raumnamen bereits als Gerät in Alexa erscheinen und somit nicht mehr als Gruppe in Alexa angelegt werden können. Einzige Möglichkeit zur Umgehung, die ich gefunden habe, ist entweder in Alexa die Gruppen mit anderen Namen versehen (also bspw. Wohnraum statt Wohnzimmer) oder umgekehrt in der Hue-App umbenennen. Das identische Problem tritt dann auch mit Sonos auf. Auch deren Raumbezeichnungen werden von Alexa fälschlich als Gerät importiert und stehen dann für Gruppen nicht mehr zu Verfügung. Das sollte Amazon dringend ändern.

    • Alexa funktioniert bei mir seit geraumer Zeit überhaupt nichts mehr mit HUE. Es wird ein absolutes Chaos importiert. Szenen falschen Räumen zugeordnet und ansteuern lässt sich generell gar nichts.

    • Bei mir sind die Zimmer zwar auch als „Geräte“ aufgeführt, dennoch habe ich jetzt in Gruppen die einzelnen Zimmer, ohne dass ich sie umbenannt habe. Die Echos jeweils im Wohnzimmer und im Schlafzimmer hinzugefügt und es klappt einwandfrei zu sagen: Schalte das Licht ein. Der Echo erkennt in welchem Zimmer ich mich befinde und schaltet dort das Licht ein.

      • D.h. du konntest eine Gruppe „Wohnzimmer“ anlegen obwohl es ein Gerät mit diesem Namen bereits gibt? Das geht bei mir nicht. „Name kann nicht verwendet werden“ erscheint, wenn ich das versuche. Deshalb habe ich auch die Bezeichnungen der Sonos geändert in „Wohnraum“, etc, weil Alexa sonst, bei identischem Namen für Sonoslautsprecher und Hue-Räume, zwar das Licht einschalten kann, aber beim Versuch Musik wiederzugeben meldet „Das Gerät unterstützt das nicht“. Bei mir kommt Alexa also grundlegend nicht mit mehren gleichzeitig existierenden Bezeichnungen für verschiedene Arten von Objekten, also Räume und Geräte klar. Bei mir muss alles unterschiedlich heißen, weil sonst gar nichts funktioniert.

      • Die Gruppen für die Raumzuordnung müssen ja nicht zwangsläufig wie der Raum heißen. Im Grunde ist es egal, wie die Gruppen heißen, da sie in der Regel ja nicht direkt angesprochen werden.

        Ich habe den Raumnamen einfach ein „Gruppe“ hinzugefügt. Zum Beispiel: „Gruppe Küche“, „Gruppe Wohnzimmer“.

        Funktioniert jedenfalls hervorragend.

    • Ja das geht bei mir, leider weiss ich aber nicht mehr genau wie ich das hinbekommen habe. Ich hatte irgendwo gelesen, man solle Änderungen über Alexa im Browser vornehmen und nicht in der App. Ich bekam auch immer den Hinweis, dass der Name bereits vergeben sei und ich einen anderen wählen soll. Hatte zuerst die Namen der einzelnen Lampen umbenannt, da die vorher bei mir z.B. Licht Flur als Gruppe hiessen und sie dann umbenannt in Deckenlicht Flur und Wandlicht Flur. Ich hatte dann zuerst den Hue-Skill gelöscht und danach Alexa im Browser aufgerufen und alles unter Smart Home gelöscht und danach wieder neu eingerichtet. Hab ne ganze Weile rumprobiert, jedenfalls jetzt kommt Alexa damit klar, dass es ein Gerät Flur gibt und eine Gruppe Flur.

  • Warum immer nur E27? Ich brauche E14.

  • Bei mir funktioniert das mit „Alexa Licht an“ es sagt bei mir immer „Ich habe Licht nicht gefunden“ obwohl ich den Echo zugeordnet habe zu einer Gruppe. Wenn jemand einen Tipp hat der das gleiche Problem hatte bitte her damit :)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23819 Artikel in den vergangenen 6111 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven