ifun.de — Apple News seit 2001. 20 632 Artikel
   

iPad-Besitzer? Öfter mal an Siri denken

Artikel auf Google Plus teilen.
37 Kommentare 37

iPad-Besitzer vergessen gerne, dass Apples persönliche Assistentin Siri auch ihnen stets zu Diensten ist – vorausgesetzt natürlich, es handelt sich um eine iPad mit Retina-Bildschirm, ein iPad mini oder neuer. Falls auch ihr bislang bei der iPad-Bedienung mit Sprachbefehlen gegeizt habt, gebt euch einen Ruck. Viele Aufgaben lassen sich mit Siri deutlich einfacher und schneller erledigen.

siri

Nehmt beispielsweise das Stellen eines Timers oder Weckers. Zukünftig könnt ihr das Öffnen der Wecker-App und die Bedienung von Zeitwalzen und Schaltern durch kurze und knappe Sprachkommandos ersetzen. „Timer 15 Minuten“ oder „Stell’ mir den Wecker auf 8:17 Uhr“. Sehr praktisch ist auch, dass euch Siri beim Aufräumen hilft und beispielsweise alle jemals angelegten Wecker wieder auf einen Rutsch entfernen kann: „Lösche alle Wecker“.

Ebenfalls sehr hilfreich ist Siri beim Erstellen von Terminen, dem Senden von Nachrichten oder auch beim Ändern von Einstellungen, etwa dem Ein- oder Ausschalten von Bluetooth oder dem Ändern der Bildschirmhelligkeit.

Um eine umfassende Übersicht aller ernsthaften Siri-Befehle zu bekommen, fragt ihr sie am besten selbst: „Was kannst du tun?“. Darüber hinaus beweist Siri regelmäßig auch Humor und ist um kaum eine Antwort verlegen, ganz egal ob sie euch eine Witz erzählen soll oder ihr sie dazu bringen wollt, etwas schmutziges zu sagen.

Dienstag, 01. Apr 2014, 15:11 Uhr — Chris
37 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Benutze ich gerne. Vom Lagging der ersten Tage ist nichts mehr zu spüren. Siri rules!

  • Na toll. Jetzt ist Siri bis auf weiteres wieder überlastet…..:-))

  • Hans Werner von Umwucht
  • Ich habe für Siri auf dem ipad keinerlei Verwendung. Auf dem ipohne nutze ich sie häufiger für die Erstellung von Weckern, Erinnerungen oder Notizen. Aber auf dem ipad… wird sich wohl auch in naher zukunft nichts dran ändern….

  • Ganz ehrlich? Bis auf wenige Ausnahmen bin ich händisch schneller. Über das Control Center hab ich meinen Wecker in 1 wisch und 2 taps aktiviert – ohne, dass mich Siri 3 mal missversteht. War am Anfang ein nettes Spielzeug, ist für mich jedoch selten zu gebrauchen, da entweder zu langsam oder zu ungenau.

    • Vielleicht solltest du zur Sprachtherapie, die Fehler von Siri sind bei guter Internet Verbindung mittlerweile wirklich gering und ein Wecker ist mit Siri 100%ig schneller gestellt als von Hand. Genau wie Termine oder Kalendereinträge.

      • Also ich hab leider auch das Problem das ich häufig die Antwort bekomme, von wegen sie kann die Anfrage gerade nicht bearbeiten. Ich soll es später versuchen.

      • Sehe ich auch so. Bei manchen Sachen ist Siri viel schneller, obwohl ich händische schon sehr schnell bin.
        Beim Termin erstellen bin ich manchmal länger dran.
        Die Reihenfolge wie man den Termin sagt geht mal, mal nicht.
        Zb erstelle Termin am 3.4. um -6 Uhr, Mittagessen mit Peter. Manchmal geht das, manchmal läuft das total aus dem Ruder und ich muss fünf mal diktieren, bis ich den Termin drin habe.

  • timer ist grandioser mit wenn ich vorher den timer zum einschlafen genutzt habe indem er auf lautlos stellt. Dann klingelt beim über Siri gestelleten Timer nämlich das iPhone nicht, damit sind mir schon einige Sachen durch die Lappen gegangen

  • Dazu hab ich mal ne Frage.
    wenn ich in MiCal Termine über Siri mache muss ich immer noch hinterher da rein und den Termin bearbeiten um mit ein akustischen signal daran erinnert zu werden , und auch um vieleicht 2 mal erinnert zu werden.
    kann mann das auch irgentwie über Siti regel oder sonst wo anders?

  • Ich habe Siri noch nie genutzt und ich werde es nie nutzen. Dass man diesen Müll nicht löschen kann…

    • Du kannst doch Siri deaktivieren! Denk doch erst mal nach, bevor du meckerst!

      • Lieber ein schlankes OS, wo jeder das installiert, was er braucht. Ich brauche weder Siri noch Aktien, Game Center…

    • Du hast es noch nie genutzt und findest es ist Müll. Na klasse.

      • Man muss nicht alles ausprobieren um zu wissen dass es Schrott ist oder dass man es generell ablehnt.
        In der Öffentlichkeit ist die Nutzung von Siri falsch (U-Bahn etc.), beim Autofahren ok da könnte ich sie vielleicht nutzen, und wenn ich ganz normal irgendwo sitze ist das normale Menü immer besser und schneller.

        Das ist der Unterschied zwischen Leuten die den Unterschied machen und Mitläufern.
        Mitläufer machen alles mit. Weil es cool ist, weil es neu ist, weil man es ausprobieren muss, blablabla, etc.

      • @Jim: Um ‚mal kurz in Deine Welt einzusteigen, Deinen Beitrag habe ich nicht gelesen, denn er ist Schrott, ich lehne ihn ab. Klingt schräg, oder?

      • @Jim
        Immer diese Mitläufer, die sich Appleprodukte kaufen, weil alle welche haben…

      • Also tut mir leid, so ein überheblicher Bullshit ;) wenn mir eins bei dem Text klar wird, dann dass du jedenfalls nicht den Unterschied machst. Ich habe Siri glaub ich noch nie so genutzt dass es jemand in der Öffentlichkeit merkt, sondern zB beim Sport, Autofahren oder Zuhause. Folglich hat das auch weder was mit cool noch mit Mitläufer zu tun, sondern mit reiner Faulheit weil es für manche Sachen einfach 100 mal schneller ist. Diktier Siri doch mal was. Selbst wenn man schnell tippt ist das garantiert doppelt so schnell. Und besonders beim diktieren sind Fehler eine absolute Ausnahme.

  • Kann auch türkisch;)

    Siti macht kleine aufgaben gerade im wlan netz klasse kalender einträge wecker timer erinnerungen und auch tippen…

  • Mir ist letzt auch aufgefallen, dass man so selten an siri denkt. Dabei ist es so praktisch!!!

  • Ich finde Siri durchaus praktisch und diktiere ihr durchaus die eine oder andere Mail. Die „Fehlerquote“ (liegt aber manchmal auch am Nuscheln) ist echt zu verkraften. Falsches Wort markieren und deutlicher sprechen oder manuell eingeben. Das macht natürlich eher Zuhause Sinn. In der Bahn oder beim Bäcker wird man sonst sehr blöde angeguckt.

  • Der eine kanns, der andere nicht. Ich diktiere auf dem iPhone beinahe ausschließlich. Es geht bedeutend schneller als das tippen auf der kleinen Tastatur.

    • Das witzige ist aber, zumindest bei mir, dass Siri bei textansagen z.b. IMessage besser Text versteht, als wenn ich sie was frage. Da werden selbst oft leichteste Wörter missverstanden.

  • Ich vergesse es ständig, weil ich mich noch nicht dran gewöhnt habe, dass mein iPad 1 zum iPad Air mutiert ist. Genauso will ich immer noch den Button zum Aktivieren des Standby-Modus drücken, anstatt einfach das Cover zu schließen :-)

  • Leider fehlt mir immer noch das Vernünftige nennen Englischer Titel. Sonst würde ich Siri wohl öfters nutzen. Und ständig unzuschalten von Deutsch auf Englisch ist auch sehr unkomfortabel.

  • Solange Siri so schlecht funktioniert, lasse ich es. Auf meinem iPhone sage ich ihr z. B. rufe meinen Sohn an. Dann will sie immer erst mich anrufen. Sobald ich es ihr nochmals sage, funktioniert es plötzlich. Dummes Teil

  • Bluetooth und Helligkeit mit Siri regeln. Super Idee!!!

  • Ich nutze Siri sehr gerne. Nur im Auto, wo ich es am liebsten und häufigsten nutzen möchte, fehlt dann auf die gute Internetverbindung, habe vielleicht nur Edge, und schon geht es nicht. Leider merkt man dann erst später nachdem man alles gesprochen hat, dass es nicht funktioniert. Siri muss offline funktionieren.

  • Ich nutze Siri immer mal wieder. Statt ein Meeting oder so bspw. händisch einzutragen kann ich Siri genau sagen was ich brauche. Anstatt 2-5 Minuten brauche ich dafür nicht ganz 5-10 Sekunden.

  • Meine Mam hat auch Siri für sich entdeckt ;) seit dem kann sie viel mehr mit ihre iPad. :p

  • Jedes Mal, wenn ich Siri benutze, schaut mich die Umgebung an, als ob ich einen Zacken in der Krone hätte. Dass man mit und durch das Smart Phone spricht, kennen die Leute ja schon. Aber zu einem Tablet zu sprechen, ist gewagt und bedarf großen Mutes :-)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20632 Artikel in den vergangenen 5723 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven