ifun.de — Apple News seit 2001. 30 219 Artikel

Apple rät vom Einsatz ab

Time Machine unter macOS 10.15: Systemdateien und Apps ausschließen

26 Kommentare 26

Langjährige Nutzer der von Apple bereitgestellten Backup-Lösung Time Machine sollten mal wieder einen Blick in deren Konfigurations-Optionen werfen. Der entsprechende Bereich in den Systemeinstellungen wurde mit macOS Catalina 10.15 um eine neue Abfrage erweitert.

Systemdateien Ausschliessen Time Machine

So bietet Apple inzwischen die Option „Systemdateien und -apps ausschließen“ für all jene Nutzer an, die gerne etwas Speicherplatz einsparen bzw. die Dauer der regelmäßigen Sicherungen beschleunigen wollen.

Wenn das Feld markiert ist, werden macOS-Systemdateien und Apps automatisch von zukünftigen Datensicherungen ausgeschlossen. Diese werden allerdings nicht in der Liste der ausgeschlossenen Objekte angezeigt.

Apple selbst rät vom Einsatz der Option ab:

Von der Verwendung dieser Option wird abgeraten. Wenn du duie Option aktivierst, kannst du Time Machine nicht verwenden, um dein System wiederherzustellen, sollte dein Startvolume beschädigt werden. Statt dessen musst du auf deinem Mac macOS neu installieren und danach mit dem Migrationsassistenten deine Informationen transferieren, die in einer Time Machine Datensicherung oder auf einem anderen Speichergerät abgelegt wurden.

Wir hatten jedoch schon vergessen, dass diese überhaupt existiert und rufen euch die Checkbox hiermit ebenfalls wieder ins Gedächtnis.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
15. Apr 2020 um 08:57 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    26 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Was bringt das in Zeiten von inkrementellen Backups?

    • Ein Beispiel von vielen: Das TM-Backup nach dem Mac-Update von macOS Catalina 10.15.3 auf 10.15.4 dauert so nur 2 Minuten wenn in der zwischenzeit lediglich eine Pages-Datei verändert wurde und nicht mehr 2 Stunden, weil alle Änderungen der Punkt-Aktualisierung abgebildet werden müssen.

  • Nutze hier im Büro noch macOS 10.14.6. Die stündlichen Backups sind praktisch immer wenn ich mal reinschaue im dreistelligen MB Bereich, ganz oft sogar über ein GB groß. Obwohl der Parallels Ordner unter Documents und auch der gesamte Dropbox Ordner vom Backup ausgenommen sind.

    Mich nervt das total weil der Rechner dabei immer spürbar langsam wird. Man kann sich irgendwie auch überhaupt nicht anzeigen lassen, was denn diese riesige Datenmenge verursacht.

    Kann jemand ein gutes Backup Programm empfehlen das dieses undurchschaubare Timemachine ersetzen kann? Bei Parallels war Acronis Backup dabei (oder so ähnlich). Taugt das was?

    • Bei mir sind die Backups auch immer recht groß, aber verlangsamen tut sich da gar nichts

    • Ansonsten könntest Du zusätzlich auch noch TimeMaschineEditor installieren und die Zeit hochsetzen. Ich mache mein Backup auf einer Synology und muss das Backup auch nicht jede Stunde habe. Habe den Intervall auf 3 Stunden eingestellt.
      Vllt hilft Dir das ja schon mal weiter.

      • Von einem Backup auf einer Synology bin ich auch wieder weg. Da ist es nicht möglich eine Datei direkt im Container .sparsebundle zu suchen und zu finden.

      • Ich benutze den TimeMachineEditor auch schon seit Jahren. Backup auf täglich nachts 3 Uhr und verpasste Backups automatisch nachholen eingestellt.
        Was soll ich sagen, ich habe die Backups bisher noch nie gebraucht, aber sie sind da. :-)

    • Bei mir sind die stündlichen Backups seit einiger Zeit leider auch sehr groß. Ich habe bisher der Nextcloud die Schuld gegeben, weil sie womöglich ganze Ordner als verändert markiert. Aber vielleicht liegt es ja wirklich an 10.14?

    • Dauert bei mir ebenfalls und macht das System spürbar langsamer..
      habe auch keine Plan wie da immer 2Gb & Co. zusammen kommen sollen.

      habe die Zeit auf 2h gestellt, Tool siehe oben.

  • Hallo Ralf,
    Ich bin vor einiger Zeit auf ChronoSync umgestiegen. Bin mit der Leistung und Zuverlässigkeit sehr zufrieden. Neben klassischen Backups (mit etlichen Optionen) lässt sich auch ein 1:1 clone a la SuperDuper anlegen.

  • …-auf deutsch heißt das also –> Hacken raus?? ;-)

  • Eine wahrscheinlich dumme Frage, trotzdem gestellt.

    *Mir ist seid 12 Jahren nie ein Festplatte kaputt gegangen.
    *Ich musste nie aus der TM etwas zurückholen.
    *Wenn ich die Platte getauscht habe, habe ich immer die Testversion von CCC benutzt.

    Was ist nun der Vorteil gegenüber TM, würde man CCC kaufen?
    Danke.

    • Mir hat TM in den letzten 12 Jahren mehrfach den A*** gerettet. Ich hatte damals ein PB, bei dem z.B. zweimal die Festplatte kaputt ging und von Apple ausgetauscht wurde. Ich hatte jeweils einen Datenverlust von nur 30 Minuten, was zwei Mails betraf, die eh auf dem IMAP-Server lagen.
      Auch musste ich mein MBP schon in Reparatur bringen oder es wurde ausgetauscht. Da musste ich dann nicht jeweils stundenlang ein vollständiges Backup machen, sondern hatte alles in der TM. Seither will ich es nicht mehr missen.
      Wenn du mit CCC gut klar kommst und keine Angst vor solchen Szenarien hast, hast du keinen nennenswerten Vorteil.
      Aber mit TM über WLAN ist es halt sehr bequem.

    • Oh, sorry. Ich hatte deine Frage missverstanden. Du meinst der Vorteil der Vollversion von CCC. Das frage ich mich auch.

      • @heldausberlin
        Mercie für deine Zeilen, stimmt.
        Jedoch geht es mir nicht unähnlich, im Bezug zur Vollversion von CCC.

      • Naja zum Beispiel die Entwickler unterstützen und nicht immer die Geiz ist Geil Mentalität an den Tag legen ;)

  • Ich wäre mal froh, dass das Backup überhaupt mal ohne Fehler durchläuft. Bekomme sehr häufig Fehlermeldungen, dass das Backup nicht abgeschlossen werden kann… weiß nicht, ob es nicht vorgesehen ist, auf einer NAS zu speichern…

    • In der Vergangenheit hatte ich zeitweise die gleichen Probleme. Meist immer dann, wenn ich eine zeitlang nicht gesichert hatte (z. B. weil das NAS nicht zur Verfügung stand). Abhilfe schuf ein komplettes neues Backup auf dem NAS (Synology). Dauerte dann aber auch schon mal 12 Stunden. Seit Catalina habe ich die Probleme bisher nicht mehr. Ich setze auch auf den TimeMachineEditor.

      • Hatte ich auch schonmal neu erstellt und nun wieder Fehler…
        Ich nutze ebenfalls eine Synology…

    • Ich habe das Problem auch seit Jahren, es funktioniert einfach nicht und das wird es wohl auch nicht mehr. Einzig funktionierende Abhilfe ist alle paar Wochen das Backup neu zu starten.
      sparsebundle reparieren usw. funktioniert alles nicht, Time Machine ist kein zuverlässiges Backup für mich.

  • Ich hab noch Mojave, da gibt es im Optionen-Fenster noch die Punkte „Backup während Batteriebetrieb durchführen“ und „Benachrichtigen nach dem Löschen von alten Backups“.
    Fallen die unter Catalina weg oder sind die standardmäßig aktiv? Weiß das jemand?

  • Ich ändere da nichts. Ich spüre von diesen Backups nichts. Habe eine zeitlang auf einen Netgear Ready NAS Timemaschine laufen gehabt, nun läuft ein Timemaschine Backup auf einer WD Red via USB-C.

    Nervig ist einfach nur das erste Backup. Dauert eben sehr lange bei mir (ca. 2TB), aber dann völlig unauffällig.

    Wer Probleme mit TM hat, sollte unbedingt mal prüfen, ob die Platte noch OK ist bzw. wenn es über ein NAS läuft, ob die Netzwerkverbindung dauerhaft störungsfrei ist.

    Ich finde diese interne TM Lösung einfach großartig und für mich ist es unnötig da Geld für extra etwas anderes auszugeben.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30219 Artikel in den vergangenen 7111 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven