ifun.de — Apple News seit 2001. 38 189 Artikel

Intel nennt Details

Thunderbolt 4: Noch keine Angaben zur Apple-Integration

Artikel auf Mastodon teilen.
15 Kommentare 15

Intel hat Details zu Thunderbolt 4 veröffentlicht. Es wird zwar noch dauern, bis die ersten Geräte die neue Anschlussvariante nutzen. Der Hersteller versorgt uns aber mit wesentlichen Eckdaten und gibt zugleich den offiziellen Startschuss für die Entwickler von Hardware-Komponenten.

Interessant ist in diesem Zusammenhang, dass Intels eigene Tiger-Lake-Chips die ersten Prozessoren sein werden, die Thunderbolt 4 integrieren. Apple löst sich langfristig von Intel und setzt auf eigens gefertigte Apple-Prozessoren. Dementsprechend müsste die Thunderbolt-Unterstützung anders implementiert und lizenziert werden, aktuell gibt es hierzu aber noch keinerlei Infos.

Thunderbolt 4 Vergleich

Thunderbolt bietet Verbrauchern einen führenden Konnektivitätsstandard für eine Reihe von Geräten, der dazu beiträgt, das Computererlebnis zu verbessern und das Versprechen von USB-C in Sachen Einfachheit, Leistung und Zuverlässigkeit einzulösen. Die Einführung von Thunderbolt 4 unterstreicht, wie Intel das PC-Ökosystem hin zu wirklich universellen Konnektivitätslösungen vorantreibt.
-Jason Ziller, Intel

Thunderbolt 4 Kompatibilitaet Kabel

Thunderbolt 4 bleibt bei einer Maximalgeschwindigkeit von 40 Gb/s, soll diese aber auch über längere Strecken von bis zu zwei Metern gewährleisten und Docks können künftig über bis zu vier vollwertige Thunderbolt-Anschlüsse verfügen. Zudem will die Schnittstelle als Universal-Anschluss abwärtskompatibel zu früheren Thunderbolt-Generationen und USB-Produkten sein. Der Anschluss behält dabei die Form der aktuellen Thunderbolt-3- bzw. USB-3-Stecker bei.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
08. Jul 2020 um 20:41 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Der Schnittstellen Support war das allererste an was ich bei Apples Ankündigung zu einer eigenen ARM Platform umzuschwenken gedacht habe. Da wird Apple eine Menge Pionierarbeit leisten müssen.

    • Eigentlich nicht. Intel hat ja bereits angekündigt, dass sie bei der Integration bei Apple kein Problem sehen.

      • Ich bin mir sicher, dass Intel bei keinem zahlenden Kunden Probleme sieht. ;)

        Die separaten TB4-Controller sind ja schon für Ende des Jahres angekündigt.

    • SkyCAM, Thunderbolt 4 kommt von Intel, nicht von Apple. Und Apple löst sich gerade von Intel mit seinen geplanten Apple-Prozessoren. Die Pionier-Arbeit hat vorliegend also Intel geleistet.

      • Das stimmt so nicht , auch Apple hat stark bei der Entwicklung mitgewirkt . Ist so zu sagen ein Kind von Apple und Intel. Zudem hat Apple auch dutzende von Patenten auf BT. Apple hat auch einen großen Anteil der Entwicklungskosten übernommen.

  • Mochte ich schon immer, wird auch oft unterschätzt. Leider außerhalb vom Mac auch fast nicht vorhanden.

  • Laut Apples Antwort an appleinsider kommt Thunderbolt 4 zum Mac, verwundert aber nicht wirklich, denn es ist ja eigentlich nur USB vier mit ein paar Forces von Optionen. Ich sehe die Integration von Rhunderbolt 3 in USB 4 eh als Vorbote Apples Umstieg auf den ARM, Schließlich war das eine gemeinsame Entwicklung und braucht eine neue Basis denn ein Arm Mac kommt nicht mit Intel Chips daher.

    • Thunderbolt ist seit rund zwei Jahren Lizenzfrei und nicht mehr mit Intel verwoben auch für alle anderen Hersteller zu verwenden. Es gibt auch ein MOBO von AMD für AMD die diesen Standard unterstützen und nein USB4 AKA Thunderbolt4 ist bei weitem mehr als „eigentlich nur USB“… sorry das wird immer gerne von den USB Schönrednern geforced, dem, ist aber nicht so, denn es ist so viel mehr bis hin zu Daisy Chain-Tauglichkeit und NEtzwerk Interface..

      • Da bringst du etwas durcheinander. Intel hat Thunderbolt 3 lizenzfrei an das USB IF übergeben, weshalb USB 4 weitestgehend darauf basiert. Thunderbolt 4 wird aber weiterhin nur über Intel lizensiert.

        Wer Thunderbolt 4 in Systemen ohne Tiger Lake Chipsatz implementieren möchte, muss einen einen von Intels neuen TB-Controllern (Serie 8000) verwenden, die für Ende des Jahres angekündigt sind.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38189 Artikel in den vergangenen 8249 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven