ifun.de — Apple News seit 2001. 21 682 Artikel
   

iCelsius-Sonden für Temperaturmessung mit iOS-Geräten

Artikel auf Google Plus teilen.
22 Kommentare 22

Thermometer als Erweiterungen für iOS-Geräte sind nicht unbedingt neu, wir hatten uns ja beispielsweise bereits das Grillthermometer iGrill sowie den Infrarotsensor ThermoDock von Medisana genauer angesehen.

Das in der Schweiz ansässige Unternehmen Aginova bietet unter der Bezeichnung iCelsius nun vier weitere Temperatur-Mess-Erweiterungen für iPhone, iPod und iPad an, die wir nicht aussen vor lassen wollen. Die Messsonden werden allesamt über den Dockanschluss ans iOS-Gerät angestöpselt und arbeiten dann mit der kostenlos erhältlichen Universal-App iCelsius zusammen.

Die Standardsonde iCelsius bzw. iCelsius Pro sucht ihre Abnehmer in erster Linie im Hobby- und Industriebereich. Je nach Ausführung liegt die Messgenauigkeit hier bei maximal 1 bzw. 0,2 Grad Abweichung. Eine weitere Sonde mit spitzem Messfühler lässt sich beispielsweise zur Temperaturmessung bei Nahrungsmitteln einsetzen.

Am spannendsten finden wir den ebenfalls angebotenen Grill-Temperaturfühler iCelsius BBQ. Hier lässt sich ähnlich wie beim uns getesteten iGrill die aktuelle Temperatur von Grillgut messen und die iCelsius-App benachrichtigt auf Wunsch beim Erreichen einer voreingestellten Zieltemperatur. Der direkt mit dem Dockanschluss verbundene Fühler ist in der Anschaffung mit 65 SFR deutlich günstiger als die drahtlose iGrill-Variante, Aginova will bis zum Sommer zudem mit einer drahtlosen Variante nachziehen.

Detaillierte Informationen zu den verschiedenen iCelsius-Varianten sowie eine Bestellmöglichkeit findet auf der Webseite des Herstellers. Die Standardsonde ist alternativ auch ab rund 60 Euro bei Amazon erhältlich.

Montag, 13. Feb 2012, 18:31 Uhr — Chris
22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Gute Idee.
    Aber brauche ich das als
    „Normalanwender“ wirklich?

  • Das braucht niemand wirklich,möchte mein teures IPad oder IPhone nicht in die ynähe von heissem Fett bringen – das geht gar nicht

  • Ich bräuchte ein Sensor, den ich auf den Balkon klebe und per Wlan auf dem iPhone/iPad abrufen kann. Nicht so ne komische Sonde.
    Wo soll ich die mir hin schieben ? ;)

  • Hallo,

    Ich suche nach einer Lösung wo ich z. B. In jedem Zimmer einen Sensor habe und diese Sensoren z.b. per Funk an eine Basis die Dateb übertragen und diese Basis diese Daten per WLAN an das iPhone sendet. Dann könnte ich damit die Temperaturen alles Zimmer im Haus oder auch im Freien zentral auf dem iPhone abrufen.
    Kennt jemand solch eine Lösung ?

    Cu

  • Jungs und Mädels,
    ihr seid ja sowas von gestern :-P

    Wenn ich mir was wünschen darf, im Temperatur Messbereich, dann gerne folgendes:

    – Basisstation im wLAN eingebunden, die Daten der Sensoren empfängt, und Ortsbezogene Vorhersagen aus dem Internet bezieht.
    – Universal App, besonders auch für das vielleicht kommende Apple HDTV (Apple Fernseher) zur Grafischen Darstellung der Werte
    – Sensoren, die das Dreh Ventil an der Heizung ersetzen, die sich per App und Siri Überwachen und Regeln lassen.

    „Siri, wie Warm ist es im Schlafzimmer?“
    „… Im Schlafzimmer ist es 16 Grad.“
    „Siri, stelle die Temperatur für 22 Uhr auf 18 Grad!“
    „… OK, ich erhöhe die Temperatur um 22 Uhr auf 18 Grad.“

    „Siri, stelle die Standart Temperatur im Wohnzimmer auf 17 Grad.“
    „… OK, Standart Temperatur im Wohnzimmer ist nun 17 Grad.“
    „Siri, regel die Temperatur im Wohnzimmer von 17 Uhr bis 22 Uhr auf 20 Grad.“
    „… Wie du möchtest, ich stelle die Temperatur im Wohnzimmer ausserhalb der Standart Zeit auf 20 Grad.“

    – Einen NFC Sensor an meiner Haustür, der dem iPhone Meldet wenn ich das Haus verlasse. Die Basisstation hält die Orts Wetterlage im Blick und sendet Push Mitteilungen ans iPhone die von Siri Interpretiert werden.
    Siri spricht beim verlassen der Wohnung:
    “ … q-dog2k, es wird vermutlich in 1 Std. Regnen, vielleicht solltest du einen Schirm mitnehmen.“

    Ausserdem könnte die Basisstation beim verlassen des Hauses automatisch alle Zimmer auf eine Standart Temperatur regeln, die bei Initialisierung eingestellt wurde. Das spart auf Dauer auch Heizkosten. Genau wie die Automatische Abschaltung der Heizkörper bei geöffnetem Fenster. Sowas können schon billige Aldi Regler erkennen.

    • Gibts doch alles, ist nur die Frage wieviel Aufwand man betreiben bzw wieviel Geld man ausgeben will… Funkfühler und Stellantriebe kombiniert mit ner Webfähigen Hausautomation und los gehts. Loxone bietet glaub ich genau was Du willst.

    • Oha,

      Wenn das soweit ist, lass es mich bitte wissen

      • Von Rademacher gibt es auch ein ziemlich cooles Funksystem zur Steuerung von Jalousien, Garagentoren, Licht und Steckdosen! Laut Aussage von Rademacher soll eine Heizungssteuerung noch dieses Jahr integriert werden. Das System ist deshalb so gut weil es super easy zu installieren ist (Stecker in die Steckdose, Netzwerkabel in den Router) und der Controller selbst relativ billig ist. Steuerung erfolgt per wlan oder internet, es gibt auch schon ne app dafür…;) Das ganze nennt sich Homepilot.

    • Jetzt wo du es erwähnst…. Hier würde dann wenigstens mal der Spruch passen: Hast du kein IPhone, hast du kein IPhone :-)

    • gute idee. ist heute alles genau so umsetzbar. bei elv z.b. gibts automatische thermostaten für die heizung, die per funksignal die temp regeln.

      es muß sich nur mal einer hinsetzen und so ne app programmieren.

      es gibt sogar elektrische rolladenaufwickler zum nachrüsten, die könnten im sommer automatisch ab einer gewissen temperatur die rollos runterlassen (wenn man die nich eh die ganze zeit unten hat :)) und die klima einschalten

  • Erst gestern kam im TV ein reicher Architekt, der sich ne Villa gebaut hat, in der man alles mit dem iPad steuern kann. Temperatur, rolladen, Türen, den Aufzug und sogar die Sauna.
    Schon futuristisch, aber alles machbar!!

  • Wie lang ist denn das Kabel an der Grillsonde?
    Hat das Iphone eine Überlebenschance neben dem Grill, oder brauche ich, wenn mein Steak fertig ist, erstmal ne Hopfenkaltschale zum Ablöschen?
    Nein nicht für den Braten, für das Iphone, mein ich…

  • Unter Null geht das iPhone 4S ja schon aus. Das Galaxy S II hält mehr aus.

    • Ja das S II ist schon ein tolles Ding, würd das gerne mal sehen wenn es minus 5 Grad Gerätetemperatur hat, und man es dann in einem 25 Grad warmen Raum auspackt. Ob es da drin dann wohl Kondenswasser hat? Ist danach bestimmt immer noch ein tolles S II ^^

  • Und wo finde ich ein WLAN messgerät ? Dass ich von unterwegs die Temperatur meines Zimmers bespw. weiss ? konnte das ledier nirgends finden. Finde ich auf jeden Fall sinnvoller als das hier gezeigte ! Genauere und bessere Thermometer gibts schon unter 10 Euro !

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21682 Artikel in den vergangenen 5777 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven