ifun.de — Apple News seit 2001. 27 528 Artikel
Für knapp 4 Mio. Haushalte

Tele Columbus Gruppe startet neu: PŸUR mit frischem Tarif-Portfolio

25 Kommentare 25

Der bereits Ende August vollzogene Zusammenschluss der Kabelanbieter-Marken Tele Columbus, primacom, HL komm und pepcom ging an vielen Anwendern schlichtweg vorbei. Damals kündigte der drittgrößte deutsche Kabelnetzbetreiber an, zukünftig unter der Marke PŸUR auftreten zu wollen.

Pyur

Inzwischen hat der Provider sein neues Angebot vorgestellt und die vergangene Woche für die abschließenden Vorbereitungen und die Kommunikation seiner neuen Tarif-Strategie genutzt.

So werden fortan auch allen Privatkunden in den rund 3,7 Millionen angeschlossenen Haushalten die Internet-Only-Anschlüsse angeboten, die bislang den Geschäftskunden vorbehalten werden. PŸUR will zudem auf ein Baukasten-Prinzip setzen:

Internet ist neben dem Fernsehanschluss oder auch ganz unabhängig davon zu bekommen. Über das Hochleistungsnetz aus Glasfaser und Koaxialkabel gibt es eine Downloadgeschwindigkeit von bis zu 200 Mbit/s für 30 Euro; bis zu 400 Mbit/s für 40 Euro im Monat. Ein WLAN-Router ist jeweils bereits inklusive. Und der Telefonanschluss kostet nur 1 Euro dazu, die Telefon-Flatrate ins deutsche Festnetz 5 Euro.

Der Anschluss für 130 digitale und derzeit 35 analoge Fernsehsender kostet bei PŸUR 10 Euro im Monat, sofern er nicht in den Mietnebenkosten bereits enthalten ist. Wer die moderne advanceTV-Empfangsbox und weitere 22 private Sender im hochauflösenden HD-Standard haben möchte, bekommt sie für nochmal 10 Euro dazu.

Die neuen Tarife sollen ab sofort in vielen Versorgungsgebieten, die bisher unter den Marken Tele Columbus, primacom oder martens betreut wurden, verfügbar sein. Cablesurf-Gebiete folgen in wenigen Monaten.

Zeitgleich mit dem Start der Website pyur.com hat die Tele Columbus Gruppe angekündigt ihre Kunden ab sofort per Mail, Brief und mit Plakatmotiven über den neuen Namen und das Rebranding zu informiert.

Pyur 700

Montag, 16. Okt 2017, 7:59 Uhr — Nicolas
25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Bin froh da weg zu sein, was nützen die besten Versprechen wenn die Gebuchten Geschwindigkeiten nur NACHTS erreicht werden oder die HD Sender plötzlich verschwinden um Tage später durch SD Sender ersetzt zu werden. Genauso wurden min. einmal im Monat die Sender verschoben, was bei dem Fernseher meiner Oma einen Sendersuchlauf erforderlich machte.

  • Dümmster Markenname ever… phonetisch zwar irgendwie originell, suchmaschinentechnisch aber total dumm – denn ich habe zumindest kein ypsilon mit ü pünktchen drüber auf meinem keyboard…

    wie soll man das denn googeln?

    oder es ist eine subtile anbiederung an andere kulturkreise, in denen dieser „üpsilon“ gängig ist… was widerum leicht befremdlich ist, wenn man es augenscheinlich nicht mit einer dt. firma zu tun hat.

    macht zumindest nicht sympathisch das ganze…

    zwar war eine vereinheitlichung der ganzen geschluckten betreiber notwendig, aber so???
    die hotline ist auch schlimmer geworden… seit pyur schlappe 45 minuten wartezeit – und die premium hotline für geschäftspartner wurde auch ersatzlos abgeschafft (hab beruflich mit dem laden zu tun)

    wie mans auch dreht – ohne die perfide territoriale anwanzung an die wohnungswirtschaft, hätten es solche firmen schwer ihre rechtfertigung zu finden…

    • Komisch, einfach pyur bei Google eingeben et voila…

    • Aufm iDevice darf man einfach länger die Ypsilon-Taste halten, dadurch erscheint das Ÿ zur Auswahl ;-)

    • Das mit den Kulturkreisen ist aber unnötige Provokation. Im dt. Wortschatz existieren megr Wöter mit den ö und ü als im Türkischen. Hatte ich mal nachgeforscht.

      • Häns-üm-Ünglück

        Na dann „forsche“ mal weiter ( oder träum weiter) uns sage uns welche Grundlage du für den Vergleich herangezogen hast.
        Alttürkisch, laizistische, kemalistische oder die oghusische Sprache
        Und mit Nichten hat deutsche Sprache mehr Umlaute, dazu muss man nicht mal Fremdsprachen verstehen, nur mal eine Internet-Seite vergleichen

  • Gibt es in deren Werbung dann auch Hinweise, wie der neue Name auszusprechen ist? So wie bei der Automarke Daewoo damals?

    • Wird wohl wie das englische „pure“ ausgesprochen

    • Diese ganzen pseudo-individualisierten „das wollen wir aber so-und-so ausgesprochen wissen“-Werbe-Namen sind mir inzwischen latte. Normalerweise verwendet man zur Verständigung die regionale Sprache, hier also Deutsch. Daewoo ist für mich also Däwo und Pÿur ist Pjur. Das hat nichts mit Deutschtümelei zu tun, sondern mit der gewachsenen Abneigung gegenüber nicht übersetzter Markennamen und eine künstlichen Werbesprache.

      • So sehe ich das auch. Ich bin sogar dazu übergegangen, alles in deutsch auszusprechen. Mit Siri hat man es so auch viel einfacher.
        Bei dem Markennamen wird eh jeder denken, es handele sich um eine türkische Firma. Ist einfach so.

    • Ich denke, es wird wie „pi-juur“ ausgesprochen.

  • Der Dummschwätzer

    Hab durch meine Genossenschaft die Möglichkeit gehsbt Calbesurf zu testen.
    Die 6 gratismonate waren toll um in der Zeit mir einen vernünftigen Anbieter zu suchen der keine Probleme bereitet. Bin jetzt glücklich bei der Telekom und habe für mich beschlossen: nie wieder! Das Kabelnetz ist einfach nicht für sowas ausgelegt, selten so eine instabile Leitung gehabt wie da.
    Und zu dem Namen: also wenn die vorher keinen brief unter altem namen mit der info versendet haben, ich würde die Abbuchung stornieren. Hört sich eher nach einer osteuropäischen Schein und Trugfirma an.

  • Ich muss zugeben, nicht eine der genannten Firmen zu kennen… :)

  • Phatcharee Simroth
  • primacom dabei! Um Gotteswillen, die haben es über 1/2 Jahr nicht geschafft mir einen funktionierenden Anschluss bereitzustellen. Der Schriftverkehr hierzu füllt einen ganzen Aktenordner, erst nachdem ich denen den ganzen Schriftverkehr (ca. 40 Seiten) mehrfach zugefaxt hatte, sind die aufgewacht und meine Kündigung wurde akzeptiert.

  • Markenwechsel werden ja immer dann besonders gerne vollzogen, wenn die alte Marke beim Kunden moralisch negativ verbrannt ist oder schlichtweg beim Kunden nie existierte … und Tele Columbus bei den Kunden definitiv verbrannt … Dumm nur, dass man mit dem Markenwechsel keine internen Probleme löst und di Kunden längst begriffen haben, dass aus Raider zwar Twix wurde aber im Allgemeinen immer noch dasselbe drin ist … wenn was schlechtes in der Packung ist, ändert auch ein Ÿ auf der Packung nichts daran

  • Vielleicht hoffen die jetzt mit einem neuen Namen ein besseres es Image zu bekommen?

  • Leider nur Alter ein in neuen Schläuchen!! Der Service ist genauso mies wir vorher. Sie hätten auch mit neuen Leuten starten sollen! Nach 2 Wochen immer noch keine Antwort auf meinen Tarifwechselwunsch.

  • Manchmal geht man mit neuen Firmennamen auch einfach baden…

    Da waren haufenweise Werbefachleute am Werk, und haben wohl statt „Brainstorming“ „Brainwashing“ betrieben.

    Lächerlich!

  • Wenn ich schon alles neu machen will ,muss es auch Hand und Fuß haben,nicht erst viel ankündigen.und dann nur
    Bröckchenweise den Kunden etwas geben.mann muss sich vorher überlegen wie gehe ich bei der Umgestaltung vor.
    Wenn ich einen neuen Laden eröffne ,dann kann ich auch nicht nur einige Ware haben,sondern
    das volle Programm
    Sonst kommen die Kunden nur einmal und nicht wieder. Das sollte sich Pyur hinter die Ohren schreiben.

  • Ich bin jetzt seit über drei Wochen Kunde. Einen Internetzugang hab ich bis heute nicht.Stundenlange Warteschleifen,unfähige Techniker aber in Sachen Abbuchung sehr pktl.

  • Columbus, primacom, HL komm und pepcom … sagen mir alle nix, wo gibts die denn?

  • Herr S. Aus Berlin

    die Kabelanbieter setzen ja leider auf ipv6 ds lite statt dual stack. Bei telecolumbus habe ich nur eine ipv6 Adresse bekommen. Mir ist völlig egal welche Download Bandbreite da anpriesen wird. Upload ist nach wi vor ein Thema in Zeiten von Video und Bilder in die Wolken. :) Man kann von der Telekom sagen was man will aber vdsl mit technisch sauber umgesetzten dual stack gibt’s halt nach wie vor nicht selbstverständlich.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27528 Artikel in den vergangenen 6700 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven