ifun.de — Apple News seit 2001. 37 656 Artikel

Anbieter listet Nachzügler-Systeme

Synology DSM 7.1 ist da: Update-Verfügbarkeit und Einschränkungen

Artikel auf Mastodon teilen.
41 Kommentare 41

Nach einer ausgiebigen, öffentlichen Betaphase, die bereits im zurückliegenden Februar eingeläutet wurde, hat der NAS-Anbieter Synology jetzt die neue Version 7.1 seines DSM Betriebssystems zum Download freigegeben, bittet Nutzer mit kompatiblen System vorerst jedoch noch um den manuellen Download, ehe das neue System für die Netzwerkspeicher des Anbieters automatisch verteilt wird. Dies soll in Abhängigkeit von den Rollout-Regionen im Laufe der kommenden Wochen erfolgen.

Synology Dsm 7 1 Final

Anbieter listet Nachzügler-Systeme

Doch selbst im offiziellen Download-Zentrum des Anbieters steht die neue Version 7.1 noch nicht für alle in Frage kommenden Netzwerkspeicher bereits. Für viele Modelle befindet sich DSM 7.1 derzeit noch in aktiver Entwicklung und soll erst veröffentlicht werden, wenn diese abgeschlossen ist. Zu den Nachzüglern zählen die folgenden Geräte der Plus Series:

  • Plus Series: DS2413+, DS1813+, DS1513+, DS713+, RS2414+, RS2414rp+, RS814+, RS814RP+.

Zudem gibt Synology an, Version 7.1 auf vielen Maschinen gar nicht erst aktiv zum Download anbieten zu wollen, sondern die Patches nur auf Nachfrage zur manuellen Installation bereitzustellen. Dies betrifft die folgenden Modelle:

  • XS Series: RS3413xs+, RS10613xs+, RS3614xs+, RS3614xs, RS3614RPxs, RC18015xs+, DS3615xs, DS2015xs
  • Plus Series: DS2413+, DS1813+, DS1513+, DS713+, RS2414RP+, RS2414+, RS814RP+, RS814+, DS214+, RS815RP+, RS815+, DS2415+, DS1815+, DS1515+, DS415+, DS215+
  • Value Series: RS814, RS214, DS414, DS214, DS214play, DS114, RS815, DS1515,DS715, DS415play, DS115
  • J Series: DS213j, DS414slim, DS414j, DS214se, DS215j, DS115j, DS416se, DS119j

Bei Surveillance Station aufgepasst

Wichtig für Nutzer des von Synology bereitgestellten Paketes zur Verwaltung von Überwachungskameras, der sogenannten Surveillance Station, ist der Hinweis, dass diese mindestens in Version 8.2.11-7327 installiert sein muss, um kompatible zu DSM 7.1 zu sein. Wer aktuell mit der Beta von Version 9.0 experimentiert sollte sich mit dem Update besser bis zum Mai gedulden. Dann soll auch die offizielle Freigabe der Surveillance Station in Version 9.0 erfolgen.

Surveillance 1400

Login für Codec-Nutzung

Ebenfalls zu beachten ist, dass Synology für die Nutzung von HEVC- und AAC-Codecs ab sofort den Login mit dem personalisierten Synology-Account voraussetzt.

Aktuell keine Webstation

Zudem scheint der Version 7.1 des DSM-Betriebssystems aktuell noch eine kompatible WebStation zu fehlen, was nach der Installation dazu führt, dass laufende Webserver vorübergehend ihren Dienst einstellen.

Webstation Synology

Mit dank an Kado!

07. Apr 2022 um 11:09 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    41 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Wie meint ihr den Absatz mit der Codec Nutzung?
    Bezieht sich das auf die Surveillance Station oder auch allgemein zB auf die VideoStation?

  • Kein Wort zu den Neuerungen von 7.1, klar kann man das nachlesen, aber ein paar Specs wären hier doch sicherlich interessant gewesen.

  • What’s New

    1. SSD Cache Groups can be allocated to multiple volumes, allowing for more flexible management of SSD cache capacity.
    2. Storage Manager now supports the management of the drives and storage of both active server and passive server in a Synology High Availability cluster.
    3. Added support for Btrfs (Peta Volume) in Active Backup for Business and Synology High Availability.
    4. If there is a file system error, DSM will unmount the volume to run file system checks without interrupting the services on other volumes.
    5. Reduced the minimum threshold for low capacity notification from 5% to 3%.
    6. Added support for custom OIDC (OpenID Connect) settings to integrate DSM with external SSO servers.
    7. Added support for the RTF editor to allow users to preview notification message content and style in real-time when editing.
    8. Added support for bypass traverse checking at Control Panel > File Services > Advanced to allow users to traverse folders and access permitted files or subfolders.
    9. Supports specifying domains from the list of trusted domains to synchronize domain data.
    10. Added the Greenwich Mean Time (GMT+00:00) time zone option at Control Panel > Regional Options > Time.
    11. Added the synchronization status between DSM and NTP servers at Control Panel > Regional Options > Time.
    12. Added icons on the taskbar to indicate ongoing background tasks that might affect system performance.
    13. Users can now open tabs directly from search results in Control Panel.
    14. Supports automatically updating the domain database and syncing domain data regularly. For Synology NAS that are used to create domains, the „Update User Groups/Lists“ option in Control Panel > Domains/LDAP will be disabled by default after updating to DSM 7.1.
    15. Starting from Advanced Media Extensions 2.0.0, users must sign in to their Synology Accounts to install HEVC and AAC codecs, which allows for the playback of certain file formats in multimedia packages and Surveillance Station. (Learn more)
  • Das mit der inkompatiblen Webstation sollte nicht der letzte Absatz sein :D
    Danke für den Hinweis!

    • Interessanterweise läuft bei mir (alte 216+II als Test-Muli) die WebStation problemlos.
      Ebenso interessanterweise wird weder im Paket-Zentrum noch im GUI der Webstation das im Download-Archive enthaltene PHP8-Paket angezeigt.

    • Der Screenshot oben in der Meldung mit der Webstation ist von meiner Syno. Inzwischen hat Syno bei der Webstation einen orangefarbenen Button bei den 4 Paketen eingeblendet mit der Aufschrift „Reparieren“ und wenn man den jeweils klickt, geht die Webstation wieder. Habs ifun auch schon gemeldet.

  • Die Bitte kommt etwas spät. Hab gestern bereits manuell mein ds220+ der neuen Version unterzogen

  • security schmikuriti

    Die Genies bei Synology nutzen MD5 als Signatur für ihre Releases. Dat ist schon lang gebrochen. Lesen die keine Nachrichten? Ich raffe es nicht.
    Warum werden Releases nicht ordentlich mit OpenPGP key signiert und sha256 Signatur veröffentlich?

    Ist halt auch ne Message, Releases mit unsicheren Mechanismen zu signieren ‍♀️

    Weil ein Leser nach Änderungen gefragt hat: Changelog https://www.synology.com/de-de/releaseNote/DSM

  • Der Umstieg auf 7 wenn Plex betrieben wird ist vermutlich immer noch aufwendig, oder?

  • Login / Codec-Nutzung? Bisher betreibe ich meine Surveillance Station offline, im eigenen Netzwerk (Zugang von außen nur über eine VPN-Verbindung möglich). Würden in meinem Fall also die Codecs nicht mehr funktionieren? Ich möchte meine NAS nicht permanent an Internet „anschließen“

  • Der Codec hat sich bei mir trotzdem automatisch installiert. Ohen Account/Login. Außerdem könnte er manuell geladen und installiert werden.

  • Ich konnte vom Archivserver manuell die aktuelle Webstation laden und installieren, danach lief alles. Eine Reparatur im Paketzentrum wurde mir leider nicht angeboten. Selbes Spiel bei Docker!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37656 Artikel in den vergangenen 8156 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven