ifun.de — Apple News seit 2001. 37 680 Artikel

Neue Cloud-Dienste im Anmarsch

Synology: DSM 7.0 wird am 29. Juni freigegeben

Artikel auf Mastodon teilen.
62 Kommentare 62

Nach mehreren Verzögerungen hat der NAS-Anbieter Synology jetzt erstmals einen konkreten Termin für die Bereitstellung des Betriebssystem-Updates auf DSM 7.0 kommuniziert. Der bislang „größte Entwicklungssprung für die DSM-Software“ soll, sieben Monate nach dem Start der öffentlichen Testphase, am 29. Juni 2021 veröffentlicht werden.

Synology Dsm 7 0
Zeitgleich mit Ausgabe des umfangreichen Updates sollen am kommenden Dienstag zudem mehrere neue Cloud-Dienste präsentiert werden, die die C2-Plattform des Unternehmens ausbauen und ihrerseits ab Mitte Juli zur Verfügung stehen werden.

DSM 7.0 – Das bislang größte Synology-Update

Synology bewirbt Version 7 des sogenannten DiskStation Managers als „bislang größtes Update“ und setzt die Schwerpunkte des Releases bei Sicherheit, Systemverwaltungsfunktionen und Datenzusammenarbeit. So führt DSM 7.0 etwa das neue Authentifizierungs-Verfahren „Secure SignIn“ ein, das die Nutzung einer Zwei-Faktor-Authentifizierung deutlich komfortabler machen soll.

Neue Benutzeroberflächen in der Systemverwaltung sollen die Zuordnung von Festplatten, Volumens und Speichergruppen vereinfachen, die zentrale Übersicht „Active Insight“ will auf einen Blick erkennen lassen, ob der eigene Netzwerkspeicher mit Problemen zu kämpfen hat.

Synology hat ein Deutsch synchronisiertes Info-Video zu DSM 7.0 bereitgestellt:

Wir haben die Netzwerkspeicher von Synology schon einige Jahre als Datenspeicher, Backup-Ziel, Medienserver und Homebridge-Hosts im Einsatz und empfehlen ambitionierten Einsteigern derzeit das mit vier Laufwerksschächten ausgestattete Modell DS920+.

Produkthinweis
Synology ,8 GB , DS920+ 4 Bay Desktop NAS Gehäuse, Mechanische Festplatte 549,99 EUR

C2 – Neue Cloud-Dienste im Anmarsch

Synologys C2-Plattform wird im Rahmen der Veröffentlichung von DSM 7.0 mit mehreren neuen Cloud-Diensten bestückt, die sich weniger an Privatanwender richten sondern auf Unternehmenskunden abzielen, die erweiterte Möglichkeiten zur Geräteverwaltung benötigen.

  • Active Insight – Eine Lösung zur Geräteüberwachung und -diagnose.
  • Hybrid Share – Eine Lösung, die C2-Speicherflexibilität und
    Synchronisationsfunktionen mit On-Premise-Lösungen kombiniert.
  • C2 Identity – Ein Hybrid-Cloud-Directory-as-a-Service zur Vereinfachung des
    standortübergreifenden Domain-Managements.
  • C2 Password – Neues Passwortmanagement-Tool als Software-Abonnement.

Auch zu den neuen Cloud-Diensten hat Synology ein Deutsch synchronisiertes Info-Video bereitgestellt:

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
23. Jun 2021 um 10:00 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    62 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Und In-App-Bearbeitung ihrer Kollaborationssoftware bekommen Sie trotzdem immer noch nicht hin…

  • Richtig doof nur, das die USB-Treiber Unterstützung für TV-Sticks, Drucker usw. entfällt. Habe noch immer TV-Mosaic mit einem DVB-S2 Stick im Einsatz.

  • Fällt die Unterstützung der Sicherung, auf eine weiterw USB Platte wirklich weg?

      • Ich nutzte VirtualHere, betreibe einen USB Dongle für AutoStage (AutoCAD für Veranstaltungstechnik), laut Hersteller das Paket auch unter DSM 7.0 lauffähig. Vielleicht hilft das ja auch dem ein oder Anderem bei seinem Szenario. Bei diesem Paket steckt das USB Gerät in der Synology und über Netzwerk (Internet) greift der Client auf den Server zu, so wird dem PC / MAC vorgegaukelt, das USB Gerät steckt im Rechner…

      • Finde es bedenklich, dass man in dieser hochtechnisierten Welt inzwischen auf solche Basteleien zurückgreifen muss.

        So langsam wird es wie früher, als man Radio, Tape, Plattenspieler und Verstärker am besten separat gekauft hat, um bei einem Defekt nicht die ganze Anlagen wegwerfen zu müssen.
        Nur, dass es heute so ist, dass bestehende, funktionierende Möglichkeiten per Software weggestrichen werden, ohne dass einen Defekt vorliegt.

  • Synology Office Dokumente mobil zu bearbeiten wäre cool.

  • Neue Cloud Dienste… ich kauf mir ne NAS weil ich nichts in einer Cloud haben will!

    • Oh je! Du lebst hinter dem Mond. Am besten wieder verkaufen und eine USB-Festplatte anschaffen.

      • Also für mich ist auch der Sinn hinter einer Nas auch, dass man eben keine Cloud benutzen möchte.

      • Du kannst aber dein Backup des NAS in die Cloud machen…!

      • Billisch, komm mal hinter Pluto hervor. Sein NAS ist viel moderner als deine USB-Festplatte. Die muss er nicht von PC zu PC umstöpseln ;)

        Aber ja, die Cloud Dienste kann man auch mit der Firewall stoppen.

    • Ja natürlich! Das ist das primäre Ziel: sich von dem Cloud Mist zu trennen. Nur deshalb nutze ich doch daheim die NAS. Ansonsten könnte ich ja weiterhin meine wertvollen Daten auf fremden Servern lagern und bei einem Hack mich in die Ecke stellen und weinen.

      • Lustig, wie sich hier alle echauffieren, dass Synology Cloud-Dienste anbietet. Da ist der Tellerrand so hoch, dass man gerne übersieht, dass Synology vor allem Enterprise-Hardware verkauft und diese Dienste vor allem dafür höchst interessant sind… Und „mit Firewall blocken“ ist so dämlich, das kann man kaum in Worte fassen. „Gar nicht erst aktivieren“ wäre da viel passender: Diese Dienste sind nämlich nur dann aktiv, wenn man sie manuell aktiviert (und bezahlt). :D

  • Gibt es denn inzwischen schon eine kompatible Plex Version? Wer hat damit Erfahrungen?

  • Was passiert dann mit meinem ConBee II Stick? Das find ich lame…

  • Oh die sind ja mutig. Denn der rc hatte gravierende Änderungen gegenüber der letzten Beta sodass es Probleme gibt mit Paketen von Drittanbietern wie Plex. Keine manuellem Updates mehr möglich. Ungültiges Dateiformat heißt es dann. Plex steht aber schon in Gesprächen mit synology

  • Solange das neue Synology -Photos nicht richtig mit dem bestehenden Fotoverzeichnissen umgehen kann fällt der Umstieg auf DSM7 für mich aus.

    Habe die Beta ausgiebig getestet und mahne alle User zur Vorsicht, die Photos und oder Moments intensiver benutzen.
    Insbesondere die Rechteverwaltung birgt erhebliche Überraschungen und ist m. E. derzeit nicht brauchbar.
    Im Synology Userforum gibt es zu Photos auf DSM7 viele viele Wortmeldungen.

    • Was genau meinst du bzgl. „Rechteverwaltung“? Ich habe im Forum mal gesucht und nichts gefunden. Ich nutze derzeit auch beide Anwendungen „Photos“ & „Moments“ unter verschiedenen Usern – ich würde auch gern im Vorfeld schon wissen ob es da weitreichende Probleme gibt. Ich würde gern vorbeugen erst auf 7.0 hoch zu gehen und dann zu der Erkenntnis kommen, das alte Update einzuspielen… Hast du da konkrete Infos? Danke im Voraus!!!!

  • Wenn beim NAS die automatische Installation von Updates eingestellt ist, wird dann auch das Major Release automatisch aufgespielt?

    • Da schon die regulären Updates inzwischen mehrere Wochen bis Monate brauchen, bis sie OTA eingespielt werden, würde ich das nicht erwarten, dass dies so schnell passieren wird. Aber wenn du auf Nummer sicher gehen willst mache die automatischen Updates aus. Das würde ich ohnehin dringend empfehlen. Ende des Monats auf die Version 7 mit einem Produktivsystem zu gehen halte ich jedenfalls für keine gute Idee.

      • Da hast du Recht

      • Ja, die automatischen Updates sind bei mir auch immer deaktiviert.

        Auch wenn sie Wochen oder Monate brauchen, wie du schreibst, traue ich Synology doch soo viel zu, dass sie die Zeit freundlicherweise plötzlich verkürzen, um den Benutzern ein bestmögliches Erlebnis zu bieten :/

  • Meine DS211+ ist da leider nicht mehr kompatibel zu. Aber ich muss sagen, seit nunmehr fast 10 Jahren läuft sie immer noch einwandfrei.

    Bestes NAS das ich je hatte…

    • Same here. DS212+ ist leider auch außen vor. Ok, wegen DS-Photo hätte ich sowieso noch gewartet mit dem Update. Denn das ist mein Heiligtum, die PhotoStation. Bilder von einem Zeitraum größer als 70 Jahre sind da archiviert. Teilweise (analoge!) Dias und s/w-Bilder auf Fotopapier wurden digitalisiert. Und über die Jahre steigende Mengen an Bildern, das möchte ich nur ungern auf den Kopf stellen. Kann man einfach ermitteln, wie viel Alben und Bilder man da drauf hat?
      Aber ansonsten, bestes NAS was ich je hatte bzw. noch habe. Vorher hatte ich die DS210j, etwas schwachbrüstig. Aber dort gibts ja schon länger keine Feature-Updates mehr.

  • Afaik funktioniert auch der Squeezebox-Server nicht mehr. Ich bleibe bei der „alten“ Version.

  • WO hat Synology den Termin bekanntgegeben? Ich finde keine Quellen…

  • Hat jemand Erfahrungen mit einem NAS System per RaspberryPi? Wo würdet ihr die Nachteile gegenüber der Synology sehen? Stehe aktuell vor einer Anschaffung und bin mir da unschlüssig welchen Weg ich da gehen sollte bzw. könnte.

    • Ein Nachteil, sofern du das so sehen möchtest:
      Du musst dich mit der Materie befassen, das NAS selber zusammenbauen, installieren und konfigurieren, und es steht vermutlich kein geschützter Name gross drauf.
      Das betrifft eher ein kleineres NAS.

      Wenn du aber viel Platz und entsprechend viele HDs im RAID brauchst, dann könnte der Pi an seine Grenzen kommen. Wobei ich mich damit zu wenig auskenne und andere dir hier weitere Infos geben können.

  • Seit der ersten Beta von DSM 7 klappt bei mir der Upload von Fotos via Photos Mobile nicht. Hat noch jemand das gleiche Problem? Der Support vertröstet mich immer nur auf das nächste Update…

    • Bei mir ist es besser geworden, Freigaben klappen endlich so wie ich mir das vorstelle. Den einzigen Umstand den ich hatte war durch die Migration von Moments zu Synology Photos war, das ich Freigegebene Alben nicht mehr ändern konnte (Freigaben hinzufügen oder Freigabe beenden) das heißt die Alben musste ich neu erstellen. Aber sonst bin ich mit DSM 7 zufrieden

  • Neben Plex funktioniert leider auch Homebridge – zumindest im RC – derzeit nicht.

  • Die Bezeichnung „ein Deutsch synchronisiertes Info Video“ ist vollkommen daneben gegriffen. Synchronisiert is da gar nichts und der Sprecher klingt, als wenn es ein eigener Mitarbeiter, aber kein Profisprecher, sitzend am Schreibtisch eingesprochen hat. Ach was sag ich… eingelesen, nicht mal eingesprochen. Zur DSM 7.0: Da warte ich lieber auch noch ab, bevor ich mir das System installiere.

  • Weiß jemand, ob DSM7 eine engere Integration in die lokale Suche von Windows oder Linux Clients anbietet?
    Eine Spotlite-Integration für Macs hatten sie ja schon mit DSM6 eingeführt. Support für Win/Linux gab es aber bisher nicht…

  • OT: Irgendwie steht Syno aktuell sehr auf den Antelope Canyon.
    Wirklich schön anzuschauen. Könnte mich gerade wieder in den Flieger setzen.
    Einfach traumhaft schön dort.

  • Leider lässt Synology Besitzer älterer NAS im Stich! Selbst wer Professionelle Synology besitzt kommt nicht mehr in Besitz der 7.x ! Schade!!
    Kundenfreundlich ist das nicht wirklich! Diese Obsolet sollte man unterbinden da so etwas massiv Ressourcen Klimaschutz und Umweltschutz ist das nicht!!

  • Nach den viele negativen Aussagen zu DSM 7 :
    Das UI ist wirklich super schön geworden und die Notes-App hat tolle Schriftarten. Das Update auf den RC hat, obwohl ich extrem viele Backup-Dienste, Cloud-Syncs, etc. hatte, absolut problemlos vonstatten gegangen.

  • Finde die USB geschichte auch das große manko.
    habe an meiner einen WLAN Dengle und den möchte ich nicht missen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37680 Artikel in den vergangenen 8160 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven