ifun.de — Apple News seit 2001. 38 188 Artikel

Neue App, neues Design, neues Logo

Streaming-Dienst Deezer: Neustart mit lila Herz und 100 Euro Jahrespreis

Artikel auf Mastodon teilen.
44 Kommentare 44

Der Musik-Streaming-Dienst Deezer hat sich kurz vor dem Winter einen neuen Anstrich verpasst und nicht nur die komplette Markenidentität neu aufgestellt, sondern führt darüber hinaus auch ein neues Logo, eine neue App und einen neuen Claim ins Feld: „Live the music“.

Live The Music

Neue App, neues Design, neues Logo

Persönlich werden wir von der umfangreichen Umgestaltung des Dienstes nicht abgeholt, freuen uns aber darüber, dass man bei Deezer nicht rostet, sondern weiterhin versucht, den großen Diensten wie Spotify und Apple Music die Stirn zu bieten. Zuletzt hatte der Anbieter, der nach eigenen Angaben den umfangreichsten Musikkatalog überhaupt vorhält, das Angebot ja eher unattraktiver gemacht und unter anderem seine spezialisierte Hörbuch-Anwendung eingestellt.

Laut Deezer würde das Unternehmen im Zuge der Neugestaltung nun eine mutige, frische und eigenwillige Persönlichkeit annehmen, die sich in dem auffallenden neuen visuellen Profil und dem einzigartigen lila Herz-Logo widerspiegelt. Passend zu dieser neuen Ausrichtung führe Deezer zudem eine verbesserte Benutzererfahrung und eine gänzlich neue Benutzeroberfläche für seinen Streaming-Dienst ein.

Deezer Geraete

Preise bleiben unverändert

Die guten Nachrichten: An den monatlich veranschlagten Preisen in Höhe von 10,99 Euro ändert sich vorerst nichts. Nach wie vor gilt der bisherige Tarif. Wer für ein ganzes Jahr im Voraus begleicht, muss zudem nur neun statt zwölf Monate zahlen und spart mit dem Jahrespreis von 98,90 Euro pauschal 25 Prozent.

Genau wie Spotify bietet Deezer auch einen kostenlosen Zugang an, der durch Werbeeinblendungen gegenfinanziert wird. Zudem ist der Dienst in der Lage, Wiedergabelisten von Apple Music, Spotify und Co. zu importieren, verfügt über eine integrierte Musikerkennung, die mit Shazam verglichen werden kann, und bietet verlustfreies HD Audio im FLAC-Format an.

Laden im App Store
‎Deezer: Musik & Hörbücher
‎Deezer: Musik & Hörbücher
Entwickler: DEEZER SA
Preis: Kostenlos+
Laden

08. Nov 2023 um 07:23 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    44 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ich war nach dem Update eher negativ überrascht und hoffte bis zuletzt, dass das neue Logo etc. nur Anlassbezogen war.
    Wenn dass nun die zukünftige CI und Menüführung in der App sein soll, dann ärgere mich wirklich. Vor 5 Wochen auf jährliche Zählweise umgestellt habe :(

    Antworten moderated
  • Ich persönlich werde von der umfangreichen Neugestaltung auch nicht abgeholt…wahrscheinlich sind wir einfach schon zu alt! ;-)

  • Käpt'n Blaschke

    Ob das so unbedingt nötig war? Die Benutzeroberfläche von Deezer war auch schon vor dem gewöhnungsbedürftigen Neuanstrich wesentlich besser und intuitiver als die von Spotify.

  • Mir fehlt die alte Hörbuch App. Kann man mit der normalen App gut Hörbücher hören?

    • Käpt'n Blaschke
      • Die Frage war „gut“, nicht „ob überhaupt“.

      • Käpt'n Blaschke

        Und die Antwort ist: ja auch gut. Hörbücher können ganz einfach ausgewählt und gehört werden. Eine zusätzliche App war nicht notwendig und wurde deshalb auch konsequenterweise wieder abgeschafft.

      • Hi,
        nein gegen die ist es einfach schlecht zu bedienen. Lesezeichen, an der richtigen Wieser beginnen, nachdem ich Musik gehört habe. Umständlicher geht es nicht . Und wer was anderes behauptet , der lügt sich in die eigene Tasche oder arbeitet für den Laden. Für mich war es ein Kündigungsgrund!
        Grüße

  • Mir fehlt bist dato die Funktion connect, bei der ich direkt meine Sonos Boxen im heimischen WLAN ansprechen kann. Ist das einzige was mich bei Spotify hält. Preisanpassung bei Spot auch noch nicht bestätigt. Warte auf ein Wunder bei Deezer. Funktion ist ja seit ewig angekündigt kommt aber nie. Kann Dich so schwer nicht sein, oder?

  • Ich bin zwar schon Jahrgang ’53, aber das neue Logo und Design gefällt mir persönlich sehr gut. Und Deezer Premium für 10,99 oder 100 Euro jährlich ist ein äußerst faires Angebot. Ein identisches Angebot von Apple, welches ich aktuell im Testangebot nutze, ist für meine Nutzung identisch, jedoch deutlich höher im Preis angesiedelt.

  • Ich vermisse von den mal eine proaktive Information an ihre Kunden, daß sie vor einiger Zeit gehakt wurden.
    Gerade in der letzten Zeit nehmen die Spam in der Familie zu. Die 5 Mailadressen waren speziell nur für Deezer und kannte sonst keiner. Die Mailadressen sind jetzt gelöscht. ;-(

  • Furchtbares Logo! Meine Güte das ist Webdesign aus den ersten Stunden des Internets. Welches Studio hat dafür bitte Geld bekommen?!
    Naja, alle 20-30 Jahre wiederholt sich Design ja….

    Antworten moderated
  • Den Saftladen vertraue ich keine Daten mehr an. Ich werde jeden Tag zugeschissen mit Mails nach deren Hacks. Ja danke für nichts.

  • Bisher finde ich das redesign weder besser noch schlechter als vorher, aber ganz nett, dass es mal wieder anders aussieht. Auf meinem kleinen 4,7″ iPhone wird mir allerdings weiterhin zu viel Platz verschwendet.

  • Fand flow immer geil bei Deezer aber das neue design hat mich zu apple one wechseln lassen

    Antworten moderated
  • Gefällt mir tatsächlich gar nicht. Ich bin zu Deezer, weil mir gerade das schlichte Design so gefallen hat. Das neue sieht rückschrittlicher aus, als das alte. Und das Logo stört richtig.

    Antworten moderated
  • Käpt'n Blaschke

    Deswegen von einem seht guten Steamingdienst zu einem durchschnittlichen zu wechseln? Na viel Spaß

  • Ich bleibe bei Qobuz. Dort werden wirklich überraschende Alben vorgestellt und kuratiert. Hörbücher und Hörspiele gibt es ebenso wie eben auch sehr gute HiFi-Qualitäten. Ich mag den Anbieter.

  • Markus Kleingütl

    Bei mir wird die Playlistdauer nicht mehr angezeigt.
    Für mich leider ein sehr wichtiges Feature.
    ist da bei allen so?
    Insgesamt finde ich die neue Optik schrecklich.
    Sollte diese Funktion bei mir nicht mehr laufen,wird es wohl auf eine Kündigung rauslaufen.

    Antworten moderated
  • Das neue Design soll sich wohl eher ans jüngere Publikum richten. Ich halte es nicht gerade für einen Fortschritt, aber man gewöhnt sich an alles, auch mit Ende 50. Das Wichtigste sind der riesige Musikkatalog und die Funktionen, und da ist Deezer top.

    Antworten moderated
  • finde das neue Logo komplett schei…. will kein verdamtes Lila Herz. Die neue Oberfläche sagt mir auch absolut nicht zu.

    Antworten moderated
  • Gibt es bei einer solchen Geschmacksverirrung ein Sonderkündigungsrecht?

  • Was mir fehlt, zumindest in der Android-App (8.0.0.4), ist die Funktion meine ganze Bibliothek zu shuffeln. Zuvor gab es diese Möglichkeit (ich meine in der Ansicht der Favoriten). Diese Funktion ist essentiell für mich, da bestimmt 80% meiner Wiedergabe darüber liefen. Im Desktop-Client (5.30.570) gibt es die Option weiterhin. Sollte die Funktion in den nächsten Wochen in Android nicht nachgezogen werden, werde ich ich leider wieder wechseln. Alle meine Playlists einzeln zur aktuellen Wiedergabe hinzuzufügen, ist nicht akzeptabel.

    Antworten moderated
  • Wer denkt sich denn sowas aus? Man hat ein leicht erkennbares und vor allem wiedererkennbares Logo und ändert es jetzt in was eigentlich, ein zerfließendes Herz? So,was kommt raus, wenn zum Jahresende noch Geld im Topf für PR ist.

  • Mir gefällt das neue Logo überhaupt nicht.
    Wem fällt bloß sowas ein.
    Da disqualifiziert sich Deezer gegenüber anderen Streamingdiensten.

    Antworten moderated
  • Warum muss denn immer gemotzt werden… wirklich schade. Ja, das neue Logo ist gewöhnungsbedürftig, aber hey… es ist ein App Logo, dadurch wird die Musik weder besser noch schlechter. Soviel ich weiss, hat Deezer 2% Marktanteil in den letzten Jahren erreicht, in meinen Augen ist da mehr drin und ich kann verstehen, dass sie was neues, frisches ausprobieren wollen. Also… nehmt euch ein Herz (lol) und seid offen für das neue Design!:-)

    Antworten moderated
    • Markus Kleingütl

      Es ist schon richtig das wegen der Aufmachung die Musik nicht besser ist schlechter ist.
      Aber bei mir wird die playlistdauer nicht mehr angezeigt.
      Und die Multi Window Funktion ist auch nicht mehr nutzbar.
      Sind für mich sehr wichtige Features
      Sollte da nicht nachgebessert werden ist deezer for mich nicht mehr brauchbar.
      werde noch etwas warten. Spätestens in einer Woche werde ich wechseln.

      Antworten moderated
  • Hab mich über das neue In-App Design tatsächlich gefreut. Nun gut, das alte Logo war definitiv besser, gar keine Frage! Ähnlich wie bei Twitter.. da geht die Markenidentität irgendwie verloren. Fand das alte Logo schon immer einmalig und cool. Definitiv vertrauter und selbsterklärender als das violette flammende Herz- da würde ich als Unwissender erstmal nicht auf die Idee kommen es handelt sich um ein Musikstreamingdienst. Aber gegen das alte Design hatte ich tatsächlich auch nichts. Im Vergleich war es schlichter und erwachsener. Jetzt irgendwie poppig und verspielt. Aber the change was welcomed! Leider wurde eine Playlist mit über 1000 Songs gelöscht! Kanns grade gar nicht glauben, aber mal sehen. Ebenso werden viele bereits heruntergeladene Songs nicht als solche angezeigt. Deezer belegt aber genau so viel Speicher wie davor und läd jetzt massen an Songs erneut aufs Gerät (wtf?!). Naja und der Zugriff auf meine Playlists ist jetzt mit ein paar mehr Klicks verbunden, schade. Manche Schnelleinstellungen sind jetzt auch mit mehr Klicks verbunden, eigt schade bis nervig. Dafür gibts jetzt höhere Klangqualität.

    Antworten moderated
  • Besser wäre wenn man sich eine Lesezeichen-Funktion für die Hörbücher überlegt hätte, das wäre mal eine Verbesserung! Immer noch weiß man nachher nicht wo man aufgehört hatte, wenn man zwischendurch Musik gehört hat. Das ist Mist!

    Antworten moderated
  • Klasse der beue Lock von Dezzer. Modern und frisch. Dezzer zeigt das sie vorwärtz gehen. Ich bin beim richtigen Musikstriming der sein Abo wert ist. Weiter so.

    Antworten moderated
  • Wäre ja cool wenn die Podcast Listen einfach mal ordentlich abgespielt werden und man nicht jedesmal im Auto (nachdem verbinden) erst in der App die Podcast suchen muss, weil sie 4mal in 3 Updates woanders und noch unübersichtlicher versteckt werden.

    Antworten moderated
  • Ich muss mich der negativen Meinung anschließen!

    Das Logo ist mir Wurst, damit könnte ich leben, aber kein FireTV Support mehr und der Fakt das viele meiner Favoriten nicht mehr verfügbar sind werden ärgert mich. Sorry ich werde wechseln, vermeintlich zu Qoduz.

    Antworten moderated
  • Das neue Logo ist fürchterlich, wie eine DatingApp. Die neue Oberfläche ist vollgestopft und dadurch unübersichtlich. Ich habe kein Problem mit Veränderungen wenn sie Vorteile bringen. Das ist nicht erkennbar, im Gegenteil. Für Informationen oder Aktionen benötige ich jetzt mehr Klicks durch Teil versteckte Untermenüs. Einige wichtige Informationen sind verschwunden wie z.B. die (limitierte) Anzahl der Songs in meinen Playlists.
    Wenn da nicht schnell und umfassend nachgebessert wird wechsele ich den Dienst.

    Antworten moderated
  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38188 Artikel in den vergangenen 8249 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven