ifun.de — Apple News seit 2001. 21 674 Artikel
   

Square Loop – Musik-App als günstige Abendunterhaltung

Artikel auf Google Plus teilen.
9 Kommentare 9

Seit dem 02. November 2012 ist „Square Loop“ (0,89 Euro) im Appstore erhältlich. Mit dieser einfachen Musik-App kann man mit wenigen Mitteln einen Beat erstellen. Die App überzeugt durch einfaches Design und selbsterklärende Handhabung. Die Loops können allerdings nur in der App selbst verwendet werden.

Die App besteht aus drei verschiedenen Teilen. Es gibt die Loop-Oberfläche, das Herzstück der App. Hier werden die gewünschten Töne aufgenommen und arrangiert.
Weiter gibt es noch ein kleines Menü für verschiedene Einstellungen. Dieses wird mit einem einfachen Wisch nach unten geöffnet. Hier kann man einen neue Session erstellen, Loops speichern, bereits gespeicherte Loops öffnen und die Oberfläche, sowie das Tempo anpassen. Auch auf den dritten Bestandteil der App kann man entweder über dieses Menü oder über einen Fingertip auf das rote Fragezeichen am unteren Bildschirmrand aufrufen.

Dort findet man eine sehr kurzgehaltene Beschreibung der App. Dort wird auf drei Schaubildern erklärt, wie die App funktioniert. Das reicht auch vollkommen aus.


(Direktlink zum Video)

Den Hauptbestandteil der App, die Loopoberfläche, besteht aus acht Reihen, die in bis zu 16 Spalten unterteilt werden können. Jede Reihe kann mit einem speziellen Ton belegt werden. Durch die Anwahl der einzelnen Elemente einer Reihe legt man dann fest, wann der jeweilige Ton abgespielt werden soll.

Die Aufnahme der Töne an sich gestaltet sich denkbar einfach. Man drückt etwas länger auf ein Element und schon beginnt der Countdown, der dann mit akustischen und optischen Signalen von drei abwärts zählt. Dann startet die Aufnahme. Der Pegel wird während der Aufnahme in der jeweiligen Reihe dargestellt.

Die App hält was sie verspricht und ist dank der einfachen Bedienung auch für unerfahrene Benutzer ein unterhaltsames Spielzeug. „Square Loop“ funktioniert auf dem iPhone (ab 3GS), dem iPod Touch (ab der 3. Generation) und dem iPad. Für die 2.9MB „große“ App benötigt man mindestens iOS 5.1.

Sonntag, 04. Nov 2012, 19:07 Uhr — tobi
9 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Leider durch die Verwendung von „Becks“ durchgefallen ;D

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21674 Artikel in den vergangenen 5776 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven