ifun.de — Apple News seit 2001. 38 326 Artikel

Nach nur 5 Monaten eingestampft

Spotify: Car Thing wird eingestellt, kein Wort zum Start von Spotify Hi-Fi

Artikel auf Mastodon teilen.
30 Kommentare 30

Der Musik-Streaming-Dienst Spotify hat heute seine aktuellen Quartalszahlen zum zweiten Quartal 2022 vorgelegt und kann im Gegensatz zur Video-Streaming-Konkurrenz von Netflix weiter beständiges Wachstum vorweisen. So hat sich die Anzahl der bezahlten premium Zugänge auf 188 Millionen vergrößert – dies sind solide 14 Prozent mehr als im Vorjahresquartal.

Spotify Q2 Results

Die Anzahl der monatlich aktiven Anwender wurde auf 433 Millionen erhöht und ist damit um 19 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal angestiegen. Ein Vergleich mit Apple Music ist nach wie vor leider nicht möglich, da Apple seit 2019 keine aktuellen Zahlen zum Wachstum bzw. zur Stagnation der eigenen Abonnenten mehr veröffentlicht hat.

Car Thing wird eingestellt

Am Rande der Quartalszahlen-Bekanntgabe haben sich die Skandinavier von ihrem Hardware-Experiment, dem nicht mal sechs Monate alten Car Thing verabschiedet.

In den USA erst Ende Februar 2022 eingeführt, sollte das Car Thing die gesonderte Auto-Ansicht der Spotify-App durch einen eigenständigen Bildschirm ersetzen, der die Steuerung der laufenden Wiedergabe ohne den Griff zum Smartphone möglich machen sollte – das Smartphone selbst wurde für die Wiedergabe jedoch auch dann noch vorausgesetzt, wenn ein Car Thing im Auto installiert war.

Car Thing Small

Jetzt wird das 31 Millionen Dollar teure Projekt eingestellt, neue Einheiten sollen nicht mehr produziert werden, bereits ausgelieferte sollen vorerst jedoch weiter funktionieren.

Wie Spotify erklärt hätte man mit dem Car Thing vor allem das Ziel verfolgt, die Hörgewohnheiten der Anwender im Fahrzeug besser zu verstehen. Zu der Entscheidung die Produktion einzustellen hätten neben der zaghaften Nachfrage auch Probleme in der Lieferkette beigetragen.

Kein Wort zum Hi-Fi-Start

Was im Rahmen der Quartalszahlen-Bekanntgabe mit keiner Silbe erwähnt wurde war das Lossless-Angebot Spotify Hi-Fi. Dieses sollte eigentlich schon Ende 2021 starten, lässt aber nach wie vor auf sich warten.

27. Jul 2022 um 18:17 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    30 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Hätten Sie das Geld mal lieber in ne ordentliche Watch App investiert….

  • Hätte man mal die verpulverten 31 Mio lieber in die Entwicklung von HiFi investiert. Echt komischer Laden ist das mittlerweile.

  • Spotify war damals der beste Musik Streaming Dienst. Diese Firma schafft sich aber mit der Zeit selber ab. Extrem träge, was die Weiterentwicklung und Integration betrifft. Stichwort: HomePod und AppleWatch. Kein Hi-Fi bisher.

    Andere Streaming Dienste haben Spotify mittlerweile deutlich überholt und bieten viel mehr. Seit 2 Jahren sind wir per AppleOne bei AppleMusic und sind sehr zufrieden!

    • Das sehe ich genau so wie du. Spotify hat mir im Jahre 2013 sehr viele, sehr gute neue Bands gezeigt. Leider wurde die App immer unübersichtlicher, die Bedienung immer komplizierter und Ankündigungen von neuen Features ( wie aktuell Spotify HiFi und die fehlende HomePod Anbindung ) niemals veröffentlicht.

      Nach dem gestern mein einjähriges Probeabo bei Apple Music abgelaufen ist, bin ich seit gestern Abend mit der ganzen Familie bei Apple One unterwegs.
      Die Musikvorschläge sind mittlerweile unter Apple Music genauso gut, der Wiedergabebildschirm und die gesamte App empfinde ich als schöner und es ist einfach gut ins System integriert.

    • Also auf meiner AppleWatch funktioniert Spotify ohne Probleme, sowohl autark ohne iPhone.

    • Und ich habe nach einem Monat wieder zurückgewechselt zu Spotify weil AppleMusic einfach zu grottig ist.

    • Bei AppleMusic kann ich dir definitiv nicht beipflichten. Die Music-App ist grauenhaft und die Musikauswahl total unlogisch. Sorry, AppleMusic ist kein wirklicher Ersatz für Spotify (und andere).

    • Korrekt @Maxi_Milian. Und außerdem auch immer noch kein AirPlay 2.

  • Spotify wurde doch schon immer nur gehypt.

    Wir haben Deezer, Quobuz, Amazon und Apple Music

    Als ich vor kurzem mal wieder einen Blick auf Spotify wagte war ich v.a eines enttäuscht

  • Und die Spotify-Integration in den Radios ist trotzdem futsch. Super.

  • Also bei einem Converter funktioniert flac bis 192kHz. Also liegt es an. Warum es nicht in den App’s angeboten wird – fraglich

  • Spotify ist einfach nur schlecht beim fairen Bezahlen der Künstler, werde ich einfach nie abonnieren.

  • Ich denke, bei Apple Music sind die Zahlen nicht so, wie Apple es erwartet hat. Sonst wären sie nicht so sparsam mit der Veröffentlichung von Zahlen.

  • Spotify wandelt sich grade von einem einst sehr guten Musik Streaming Dienst hin zu einem Nervigen Podcast und jetzt auch noch Hörbuch Dienst, um irgend wie mal dauerhaft in die schwarzen Zahlen zu kommen. Leider bleiben die Kunden die Spotify rein wegen der Musik abonniert haben auf der Strecke. Mich nervt Spotify mit seinen penetrant auf meiner Startseite beworbenen Podcasts immer mehr.

    Apple Music hingegen wird in letzter Zeit immer besser. Die Qualität der Musik, die Übersichtlichkeit der Startseite und die Integration ins System sind echt gut geworden. Lediglich die kuratierten Playlisten und die „Entdecken“ Seite sind totaler Mainstream Mist.

    ich denke, ich werde mit meinem Familien Account bald komplett zu Apple One wechseln…auch weil Apple TV+ Immer besser wird.

    • So haben wir es ebenfalls gemacht. Wir hatten sehr lange Probeabos für Apple Music und Apple TV+ . Für uns war schon vor Monaten klar, dass wir zu Apple One wechseln, sobald die Probeabos abgelaufen sind.

      Der Entdecken Tab könnte wirklich weg bleiben. Genau so wie bei Spotify.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38326 Artikel in den vergangenen 8271 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven