ifun.de — Apple News seit 2001. 37 687 Artikel

"Unangemessene Inhalte" ohne Wirkung

Spotify: Audiopornos trotz Kinderschutz-Funktionen

Artikel auf Mastodon teilen.
50 Kommentare 50

Eltern, die sich bei der Nutzung des Musik-Streaming-Dienstes auf die Kinderschutz-Funktionen der Skandinavier verlassen, werden sich für die Entdeckung des ifun.de-Lesers Thomas interessieren.

Dieser staunte nicht schlecht über den Spürsinn seines zehnjährigen Sohnes und musste initial noch schmunzeln, als dieser das schon im Cover eindeutig bebilderte Erotik-Hörbuch „Unzüchtiges Treiben im Mädchen Internat“ im Katalog des Streaming-Dienstes entdeckte – wohlgemerkt: mit dem eigentlich eingeschränkten Familienkonto.

Spotify Kinderschutz 1500

Nach einem kurzen Prüfen des Angebotes legte sich die Stirn des Vaters dann doch in Falten: Während Kraftausdrücke während der Musikwiedergabe, für die die Spotify-Funktion „Unangemessene Inhalte“ vor allem gedacht ist, grundsätzlich wohl noch verschmerzt werden können, ging es im fraglichen Hörbuch eindeutig um Pornographie. Akustische Pornographie zwar, aber dennoch solche, die die „ab 18“-Auszeichnung definitiv verdient hätte.

Hier musste dann jedoch festgestellt werden: Anders als die „Explicit“-Kennzeichnung der Musik-Industrie, die üblicherweise recht rigoros vergeben werden, scheinen die bei Spotify erhältlichen Hörbücher eher nachlässig von dem Metadaten-System erfasst zu werden und entgehen so dem Radar der Kinderschutz-Funktionen.

Medchen Internet

Spotify Kids als Alternative

Auf das Versäumnis angesprochen, verwies der Support des Musik-Streaming-Dienstes seinerseits lediglich auf die Spotify-Kids-Applikation für Moibilgeräte, sagte aber immerhin zu das beobachtete Verhalten als Kunden-Feedback aufnehmen und an die zuständigen Stellen weiterleiten zu wollen.

Damit darf festgehalten werden: Selbst bei einem Musik-Streaming-Dienst solltet ihr euch nicht auf die technischen Vorkehrungen zum Ausblenden unangemessener Inhalte verlassen, sondern im Zweifelsfall selbst überprüfen, welche Inhalte von der jungen Generation angesteuert und konsumiert werden.

Laden im App Store
‎Spotify Kids
‎Spotify Kids
Entwickler: Spotify
Preis: Kostenlos
Laden

07. Jan 2022 um 18:04 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    50 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Allein schon das Cover sieht ziemlich sus aus. (~,~)
    Das es sowas gibt hätte ich nicht gedacht

  • Sowas gibt es? Ich dachte gerade Pornos bauen auf den visuellen Effekt….na ja, ist halt für Kopfkino LOL

  • Schlomo Biernbaum

    Ooh Danke, das Foto macht mich ganz wuschelig. Kann es kaum erwarten, nach Hause zu kommen!

  • Dann möge man sich mal die Diskografie der Autorin anschauen,da ist das Internat noch der harmloseste Titel

  • Sind die Hörbücher empfehlenswert? Frage für einen Freund. Der die Antwort für seine Recherchen benötigt.

  • Gibt’s auch bei Apple Music einfach nach Lucy Rush suchen…..,

  • Ohne Kinder kann man echt darüber schmunzeln bzw. die Geschichte in den eigenen Alltag einbauen, aber ich sag Euch, wenn Ihr Eltern seid und Eure Kinder sich mit 10 Jahren dahin verirren, dann hört der Spaß auf…

  • Da gibt es ja jede Menge… Lieben Dank für den Hinweis !

  • „Vom Onkel des Freundes hart gedehnt“. Das wird ein Fest heute Abend.

  • Die sind genauso schlecht wie Amazon… Die bekommen eine AltersBeschränkung nicht gebacken…

  • Spotify Kids? Findet nicht mal ansatzweise alle Alben von Paw Patrol….Und auch sonst nicht viel….

  • „Dieser staunte nicht schlecht über den Spürsinn seines zehnjährigen Sohnes…“

    Ist das normalerweise nicht immer der Spürsinn „eines Freundes“?

  • Mein 15jähriges Ich hätte den Titel ziemlich sicher auch geladen seinerzeit ;)

  • Herbert Steuerzahler

    Da legst di nieder. Netflix und Spotify teilen das gleiche Problem. Massiv viel Inhalt und vor lauter Bäumen sieht man den Wald nicht.

  • „Meine Damen und Herren, hier spricht der Captain der
    MS NIVEAU….wir sinken“

  • Bischen gestöhne als audio -> ab 18

    Film mit waffen und tod -> hmm machen wir ab 12

    Schöne Welt

  • Kleiner Hinweis, man kann Einträge in der „Zuletzt gehört“ Kategorie anscheinend nicht mehr löschen. Alternativ kann man aber eine „private Session“ in Spotify starten, falls man peinliche Erklärungen vermeiden möchte… ;)
    Hat ein Freund von mir getestet…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37687 Artikel in den vergangenen 8161 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven