ifun.de — Apple News seit 2001. 38 550 Artikel

Vorerst noch als Beta

Spotify-App für Apple-Prozessoren optimiert verfügbar

Artikel auf Mastodon teilen.
20 Kommentare 20

Spotify bietet seine Desktop-App jetzt auch für Apple-Prozessoren optimiert an. Zwar noch im Beta-Stadium, doch lässt die Tatsache, dass die neue Version offiziell zum Download freigegeben wurde darauf schließen, dass sich die Anwendung weitgehend fehlerfrei nutzen lässt.

Interessierte Nutzer können die Beta-Version der Spotify-App für M1-Macs unter diesem Link laden. Sollten bei der Verwendung Fehler auftreten, lasst es die Entwickler möglichst wissen. Als Diskussionsplattform stehen unter anderem die Community-Foren von Spotify bereit.

Spotify M1 Beta

Die neue App lässt sich aus der entpackten Image-Datei direkt in den Programme-Ordner auf dem Mac kopieren. Wenn gewünscht, ist auch jederzeit eine Rückkehr zur Standard-Version der Spotify-App möglich. Ihr müsst dazu lediglich die offizielle Variante laden und damit die Beta-Version im Programm-Ordner ersetzen.

02. Jul 2021 um 13:56 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    20 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Stört mich auch bei den meisten Programmen. Kann man doch sicher mit verschiedenen Versionen für die macOS-Versionen ausliefern.
      Ich ersetz die einfach immer selbst. :-D

      • Leider ist es nicht möglich eine App mit verschiedenen App Icons für unterschiedliche macOS Versionen auszuliefern.

      • Nicht über den App Store, aber definitiv können frei verfügbare Apps ihre Icons selbständig ersetzen. Adium bietet schon seit Ewigkeiten verschiedene Farben des Icons an. Das beim Starten der App automatisch an die OS-Version zu knüpfen, ist trivial.

  • läuft ziemlich viel schneller als vorher… mehr kann ich noch nicht sagen die Mittagspause ist gleich vorbei.

  • damit geht dann auch die offline funktion auf der uhr hahah

  • Ist doch eh ne electron App. Da wird ja nicht viel optimiert. Jedenfalls nichts von Spotify

  • Also bei mir steht in der Aktivitätsanzeige weiterhin, dass es eine Intel-App ist. Habe aber aktuell auch beide Versionen installiert, vielleicht kommt das System damit nicht klar.

  • erstaunlich wieviele apps nich nicht auf m1 laufen, da muss noch viel passieren sonst ist der m1 unbrauchbar

    • Auch unter Rosetta laufen die meisten Programme schneller als mit einem Intel. Ich frage mich, warum der M1 Chip deswegen unbrauchbar sein soll?

      Bei mir liegen mittlerweile fast alle Programme als Universal vor. Welche deiner Programme laufen denn nicht?

    • KaninchenPhilipp

      Ist es notwendig, dass Spotify jetzt schneller läuft? Ich glaube nicht, dass man es merkt, wenn Spotify auf den M1 optimiert ist. Soll die Musik jetzt schneller laufen?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38550 Artikel in den vergangenen 8308 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven