ifun.de — Apple News seit 2001. 29 198 Artikel

Nach 6 Jahren Selbstständigkeit

Speicherdienst WeTransfer kauft Zeichen-App Paper

4 Kommentare 4

WeTransfer, ein vor allem in der Kreativ-, und Agentur-Branche beliebter Online-Dienst zum Verteilen großer Dateien, Bildermappen und Presseinformationen hat das Software-Studio FiftyThree und mit ihm die beiden Applikationen Paper und Paste übernommen.

53 Ipad

Während Paste vergleichsweise kurz existiert, gehörte Paper zu den populärsten Zeichen-Applikationen im App Store.

Allein um die Anwendungen scheint es WeTransfer jedoch nicht gegangen zu sein. Nach Angaben des Unternehmens habe man sich nicht nur die beiden Apps, sondern auch das komplette Mitarbeiter-Team, alle Patente, Marken- und Urheberrechte sowie alle sonstigen Assets einverleibt.

Mit dieser Übernahme erweitert WeTransfer seine Angebotspalette für Kreative und ermöglicht so den mühelosen Transfer von Ideen von der ersten Inspiration bis zur Auslieferung. […] Damit können die über 42 Millionen monatlichen Nutzer von WeTransfer ohne Ablenkungen arbeiten – kein Spam, keine blinkenden Anzeigen, keine unnötigen Klicks – und ihren File-Transfer-Service zu einem Favoriten unter den Kreativen machen.

Paper startete 2012 in den App Store – wir haben die Piepek-Sticker mit der App gezeichnet – und wurde seitdem über 25 Millionen mal heruntergeladen. Erst Ende 2017 wurde die App runderneuert. WeTransfer seinerseits zählt 42 Millionen monatlich aktive Nutzer weltweit.

Nachdem auch Dropbox sein Angebot um Kreativ-Lösungen wie Dropbox Paper (selber Name, ganz anderes Werkzeug) erweiterte, baut der Genre-Konkurrent WeTransfer sein Dienste-Angebot nun ebenfalls aus.

Beide Anwendungen werden vorerst unverändert weiter angeboten.

Laden im App Store
‎Paper
‎Paper
Entwickler: WeTransfer BV
Preis: Kostenlos+
Laden
Laden im App Store
‎Paste by WeTransfer
‎Paste by WeTransfer
Entwickler: WeTransfer BV
Preis: Kostenlos
Laden

Dienstag, 21. Aug 2018, 18:33 Uhr — Nicolas
4 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • paper ist cool. aber leider ändert 53 gerne mal generelle bedienkonzepte, die organisation der zeichnungen und natürlich das preismodell. außerdem verweigern sie sich bisher einer optimierung für apple pencil und promoten einen anderen stylus (der bestimmt gut in der hand liegt, aber halt keine systemintegration bietet).
    bin gespannt, was sich durch die übernahme ändern wird …

  • paste war
    mir gar nicht bekannt. sieht aber interessant aus. weniger ist mehr!

    • Weniger ist hier schlecht. Ohne Abo kann man mit dem Programm die beworbenen Funktionen gar nicht nutzen. Da reicht auch der Notizblock von iOS. Am interessantesten ist die Funktion, gekritzelte Grafiken zu glätten, so wie beim Newton. Das gibt es aber nur in der Bezahlversion.

      Womit zeichnen die eigentlich in dem Film? Der Stift sieht aus wie selbstgeschnitzt.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29198 Artikel in den vergangenen 6946 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven