ifun.de — Apple News seit 2001. 37 654 Artikel

Faszinierende Finanz-Fundstücke

Speicher, Apps, Streaming: Apple hat jetzt 745 Mio. Abo-Kunden

Artikel auf Mastodon teilen.
13 Kommentare 13

Kleiner Nachtrag zu den Apple-Quartalszahlen, die das Unternehmen in der Nacht verkündet und damit einmal mehr einen Rekord für ein September-Quartal eingestellt hat – ifun.de berichtete ausführlich.

Q4 2021 1500 1

745 Millionen Abo-Kunden

Apples Finanzchef Luca Maestri freut sich: Apple zählt inzwischen 745 Millionen Abo-Kunden, die dem Unternehmen monatlich Geld für iCloud-Speicher, In-App-Inhalte, den Musik-Streaming-Dienst Apple Music oder das Video-Streaming-Angebot Apple TV+ überweisen. Dies sind 160 Millionen Abo-Kunden mehr als noch vor einem Jahr und fünfmal so viele wie vor knapp fünf Jahren.

Anhaltende Lieferengpässe

Im Wirtschaftsjahr 2021, das mit den jetzt bekanntgegebenen Quartalszahlen abgeschlossen wurde, konnte Apple den eingefahrenen Umsatz um 33 Prozent erhöhen. Und es wäre noch mehr drin gewesen, wenn Apple nicht auch von den globalen Lieferengpässen betroffen wäre. Diese haben im vierten Fiskal-Quartal dafür gesorgt, dass Apple auf 6 Milliarden US-Dollar Umsatz verzichten musste. Ein Anteil, der im Dezember-Quartal wahrscheinlich noch höher ausfallen wird.

Gesamtumsatz

Die Ursachen sieht Apple hier in der Coronavirus-Pandemie und der weltweiten Chip-Knappheit, unter der im kommenden Quartal vor allem das iPad und damit viele Neukunden leiden werden. Jeder zweite iPad-und jeder zweite Mac-Käufer hat mit seinen Neuanschaffungen den ersten Kontakt mit den beiden Produktkategorien.

Schwellenländer immer wichtiger

Ebenfalls spannend: Fast ein Drittel des Unternehmensumsatzes kommt inzwischen aus Schwellenländern. Sowohl in Indien als auch in Vietnam hat Apple sein Geschäft im vergangenen Fiskaljahr verdoppelt.

Services 1500

Keine Zahlen zu Apple TV+

Zum Geschäft mit dem Video-Streaming-Dienst Apple TV+ hat sich Apples Chefetage im Anschluss an die Quartalszahlen-Bekanntgabe allerdings nicht äußern wollen. Die Frage von Analysten, ob Apple auch über die Absprungrate von Abonnenten, den Umsatz pro Nutzer und die Gesamtanzahl der Apple TV+-Kunden berichten könnte, wurde von Cupertino verneint.

29. Okt 2021 um 10:36 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    13 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Etwas OT aber wenn ich App Store Guthaben auflade bspw. mit Rabatt werden dann auch meine Abos davon beglichen? Oder nur Apps und iTunes Käufe?

    • Das diese Frage immer noch aufkommt. Die Abos werden davon auch bezahlt.

    • Natürlich auch die Abos. Auch Apple One, iCloud und Apple Music. Ich zahle generell immer nur mit rabattierten Karten. In der nächsten Woche soll es angeblich wieder 20% bei Rossmann geben.

      • Ich weiß nicht mehr ob man die Zahlungsart auswählen musste, aber bislang wird der Beitrag von der Kreditkarte abgebucht. Würde es vom Guthaben abgezogen werden, wenn ich mein Konto auflade? Was passiert wenn das Guthaben nicht mehr reicht, wird der Rest wieder von der KK abgebucht?

      • Genau. Deswegen kann man auch ein Jahr Apple Music günstiger bekommen als ein Jahr Spotify. :)

  • Sind das wirklich zahlende Abonnenten? Ich nutze als Beispiel 3 Monate Arcade für lau, AMusic bis Jan auch für lau. Bisher keinen Cent für die Dienste bezahlt.

  • HutchinsonHatch

    Heftig, die Jahresumsätze zu sehen, gerade in der coronabedingten Schließzeit der Shops. Da saßen die Mitarbeiter bezahlt Zuhause. Sehr geschadet hat es nicht, faszinierend!

    • Naja Apple Geräte online zu bestellen ist sehr einfach. Gleichzeitig konnten die Leute ihr Geld nicht für Freizeitaktivitäten ausgeben. Privat und in Unternehmen wurde allein wegen des Home Office aufgerüstet. Und auch AppleTV+ buche ich mir eher wenn ich Zuhause eingesperrt bin.
      Dementsprechend frage ich mich was daran „faszinierend“ sein soll? Bin eher gespannt wie sich die Umsätze in den nächsten Monaten und Jahren weiterentwickeln.

  • MICH hat Apple als Abo-Kunde: NICHT.

    Abo?: NEIN DANKE! …

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37654 Artikel in den vergangenen 8156 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven