ifun.de — Apple News seit 2001. 22 314 Artikel
   

Sparkle für Mac: Schicke Webseiten im Handumdrehen erstellt

Artikel auf Google Plus teilen.
22 Kommentare 22

Mal eben schnell eine Webseite zusammenklicken? Apples iWeb gibt es nicht mehr und den meisten der sonst für diesen Zweck erhältlichen Tools fehlt die intuitive Leichtigkeit, die wir beim Mac-Anwendungen so gerne sehen. Sparkle ist hier anders: Die neu veröffentlichte Mac-App erlaubt das Erstellen von schicken Webseiten ohne Vorkenntnisse.

500

Sparkle bietet verschiedene Vorlagen, mit deren Hilfe auch mit weniger Kreativität gesegnete Nutzer durch das Hinzufügen von Text und Bildern ohne Probleme einen ansehnlichen Internetauftritt erstellen können. Ein konfigurierbares, magnetisches Rastersystem unterstützt beispielsweise beim exakten Ausrichten der Seitenelemente. Selbstverständlich könnt ihr aber sämtliche Objekte auch frei und nach eigenem Geschmack auf den Sparkle-Webseiten positionieren.

Das Programm bietet Support für das Einbetten von Videos und Bildern in Retina-Auflösung, erlaubt die Verwendung verschiedener Webfonts und unterstützt auch das Erstellen von für Mobilgeräte optimierten Webseiten. Kurzum besteht die Hauptaufgabe beim Erstellen eurer Webseiten künftig nicht mehr im „wie mach’ ich das“, sondern in der Auswahl der optimalen Inhalte.

Die Vollversion von Sparkle lässt sich zum Preis von 69,99 Euro im Mac App Store laden. Aber keine Angst: Wenn ihr lediglich eine einfache persönliche Webseite erstellen wollt, könnt ihr dies mit Sparkle auch komplett kostenlos tun. Die Entwickler bietet die App auch als kostenlose Trialversion mit der durchaus akzeptablen Einschränkung, dass eine Webseite nur aus maximal 3 Unterseiten bestehen darf, an. Wer danach überzeugt ist und auch größere Projekte damit realisieren will, wird den Wert der App entsprechend zu schätzen wissen.

Dienstag, 29. Apr 2014, 16:36 Uhr — Chris
22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hatte die Beta ausprobiert. Fand es ganz gut. Wenn es noch auf deutsch lokalisiert wird und es vielleicht boch ’ne deutsche Anleitung gibt, bin ich durchaus bereit den Preis zu zahlen.

  • gibts auch div. templates zum nachmachen?

  • iWeb geht schon auf Maveriks. Einfach mal danach googeln.

  • Abgesehen, dass die dargestellte Seite nicht sonderlich gut aussieht, finde ich solche Programme wesentlich angenehmer für mich als zB WordPress.

    Wie sieht es mit dem HTML-Code aus? Das war ja ein Kritikpunkt bei iWeb.

  • Schick ist relativ. Für den Hausgebrauch reicht es aber.

  • Ach, einfach alles selber schreiben macht doch mehr Spaß! ;-)

  • Ohje…. Noch ein wysiwyg-editor…. Grausamer Code =D

  • Ist das nicht das gleiche Prinzip wie bei RapidWeaver? Einfacher als RapidWeaver kann es wohl kaum funktionieren. Alternativ sollten Interessierte an gut realisierbaren Websites auch mal bei den online CMS-Anbietern Jimdo und Weebly vorbeischauen.

  • Mich erinnert es an Fromtpage ;)
    Aber sowas ist sowieso nur was für Leute, die nicht sonderlich Ahnung von Servern und CMS-Systemen haben. Heutzutage baut doch keiner mehr so seine Webseiten.

    Kann das Ding auch Dynamischen Code erstellen? PHP und so? Dann wäre es top.

  • Schaut euch mal den neuen Stern am Himmel der weseiterstellungsprogramme im Mac AppStore an. Briqs http://www.briqs.co/index.html
    Ist meiner Einschätzung nach noch nicht 100% ausgereift, da noch sehr jung. Allerdings wird responsive Design unterstützt und es bringt ein paar nette Ansätze mit.

    Sonst kann ich für nicht responsive Standard Websites (wie im Artikel oben beschrieben) noch quick ansd Easy Web builder empfehlen.

  • Selbst für umfassende Frameworks wie Bootstrap gibt es gute und auch kostenlose Builder, damit kann ebenso jeder umgehen und das Ergebnis ist um Welten angenehmer…

  • Hallo, finde leider die Testversion nicht! Kann mir da jemand helfen?

  • An dieser Stelle kann ich ja mal auf Hype 2 hinweisen. Das Programm ist hauptsächlich für Web-Animationen gedacht, kann aber auch für die einfache Webseitenerstellung genutzt werden.

  • wie bekomme ich die mit Sparkle erstellte Seite ins Internet?

    • If you want to upload the website to the web host you’ll need to use a third party file transfer app, Sparkle doesn’t currently include file transfer functionality.

      While we can’t support you in setting these file transfer apps up, these are a few Mac apps worth considering:

      • Cyberduck

      • Flow

      • Transmit

      Once the files have been uploaded, you might need to clear the browser cache to properly view the updated files.

  • Gerade am testen und das auf der Suche nach Rapidweaver ersatz.
    Das arbeiten ist wesentlich flüssiger. Ich traue mich noch nicht das hochzuladen. In der Vorschau geht es nicht aber können die Bilder später online per Mausklick vergrößert werden ???

    Kritikpunkte:

    1. Eine neu eingefügte Seite erscheint immer ganz unten das wird schnell problematisch.
    2. Die Bildergallerie ist im besten Fall akzeptabel gerade das brauchen doch viele die nicht nur einen schnöden Block möchten. Da fehlen möglichkeiten
    3. Das Hilfsraster bietet keine vertikalen Linien.
    4. Unterseiten sind nicht möglich.

    Faszit: gerne mehr davon wenn mehr möglich ist.
    Ist Sandvox für Bilder besser?

  • Was ich auch noch nicht geschnallt habe ist das es eine Freeware (open Source) Sparkle Seite gibt und eine kommerzielle. Wo ist denn der Unterschied in Kompetenz und Entwicklung?

    Ich meine nicht die Testversion.

  • Hallo, ich habe Sparkle prol, und ich habe eine Homeseite erstellt. When ich sie teste in Veröffentlichen ist alles ok, aber beim sichern, will das Programm immer die Endung home.html.sparkle haben. Wie geht das
    eigentlich. Wenn ich die Sparkle Endung wegnehme, dann ist die Datei unbrauchbar, und für den Sever
    logischerweise muss es index.html heissen. Kann jemand mir damit helfen, wo ich eine Fehler mache.

    Danke Euch alle.

    Aria

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22314 Artikel in den vergangenen 5873 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven