ifun.de — Apple News seit 2001. 29 118 Artikel
HomeKit-Update für Winter angekündigt

Sony startet „Apple TV“-App auf ausgewählten Fernsehern

49 Kommentare 49

Apples „Apple TV“-App ist jetzt für ausgewählte Sony-Fernseher erhältlich. Dem Hersteller zufolge werden von heute an entsprechende Updates für die mit LED-Displays ausgestatteten 4K-Ultra-HD-Fernseher aus der XH90-Serie verteilt.

Der Pressemitteilung des Herstellers zufolge sollen zukünftig auch weitere Modelle unterstützt werden, so sei geplant die App bis Jahresende auf den meisten Sony-TVs aus den Jahren 2019 und 2020 sowie auch auf einigen Geräten aus dem Jahr 2018 anzubieten. Ergänzend will Sony im Winter per Firmware-Update auch die Unterstützung von AirPlay und HomeKit erweitern.

Sony Tv Apple Tv App

Die Bereitstellung der „Apple TV“-App auf den Smart-TVs soll dafür sorgen, dass ihre Besitzer das Angebot von Apple TV+ sowie die Möglichkeit zum Buchen der von Apple angebotenen TV-Channels und dem Kaufen und Ausleihen von Filmen und Serien auch ohne den Anschluss einer Set-Top-Box nutzen können.

Mittwoch, 14. Okt 2020, 20:16 Uhr — Chris
49 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich frage mich, wann Philips mal nachziehen möchte :D

  • HomeKit und die AppleTV App haben doch gar nix miteinander zu tun, oder?

  • Das liest sich doch schon mal super.
    Ich bin beim TV-Know-how leider absolut nicht up to date. Google hat mir leider auch nicht die Erleuchtung gebracht.
    Mit welcher Technologie bzgl Display, Auflösung, etc. fährt man die nächsten Jahre gut?
    Könnte mich jmd kurz aufschlauen oder nen Link posten?
    Gibt es einen unbestrittenen Marktführer oder nehmen sich Samsung, Sony und LG nichts?

    • LG C9 oder CX OLED. Das ist was feines und noch Bezahlbar. Ansonsten halt auf den HDMI-Standard 2.1 achten. Ich persönlich habe aktuell einen Philips mit LCD Display und Diming Zones, manchmal sieht man diese leider recht deutlich.

    • Wenn dein Budget es zulässt gibt es nur 3 Top Alternativen. LG CX, Panasonic Z1000 oder Sony A8H. Die letzen beiden haben das etwas bessere OLED Bild, der erste ist allerdings mit voller HDMI2.1 Unterstützung für die Next Gen Grafikkarten und Konsolen ausgestattet.

      • Und was haben die alle für UserInterface? Tizen?

      • Immer lg. Die ganzen oled Panels kommen alle von lg, egal welchen Anbieter du nimmst. Lg verkauft das Zeug dann halt etwa billiger weil direkt von denen

      • Tizen ist doch das Samsung OS!
        Mein LG [2019] hat WebOS. Da gibt es auch die wichtigsten Apps inklusive HomeKit Unterstützung ….

      • LG stellt alle OLED Panel her, das ist richtig aber Sony und Panasonic kalibrieren die zum einen nochmal selber, zum anderen ist ihre Zwischenbildberechnung der von LG überlegen.
        Ansonsten Betriebssystem ist bei Sony AndroidTV 9.0, bei LG WebOS5.0. Beide unterstützen HomeKit und AirPlay 2.

      • Das ist so nicht richtig. Hisense stellt ebenfalls OLED-Panel her, wenn auch von minderer Qualität. Sony ist in der Zwischenbildberechnung so ziemlich das mieseste was ich bisher gesehen habe. Die Sony 100 Hz Panel ruckeln sogar mehr als so manche 50 Hz Panel von Philips oder Samsung. Und ich verkaufe Tv’s seit 30 Jahren. Die Vorkalibrierung von Panasonic OLED ist das beste was derzeit zu bekommen ist. Wenn du jedoch einen LG OLED professionell kalibrierst dann ist dieser die allererste Wahl. Allerdings ist Smart TV seitig LG oder Samsung ungeschlagen. Die Geräte von Philips und Sony mit Android SW kann ich nur mit Vorsicht empfehlen, da dieses Betriebssystem die Fernseher unheimlich ausbremst und teilweise zu unerklärlichen Softwarefehlern führt. Vom Gefühl her hat Philips beschlossen mit der diesjährigen Linie sich technisch ( kein Doppeltuner, 100HZ nur noch bei OLED) und auch bedienungsseitig (Haptik der FB) sich vom TV Markt zu verabschieden beziehungsweise kampflos das Feld zu überlassen. Wahrscheinlich wird es wie in den letzten Jahren sein, dass Ihnen nur noch die Ambilight Funktion den Arsch rettet.
        Wer jedoch nicht mit einem OLED arbeiten möchte, weil er vielleicht zu viel Angst vor dem theoretisch möglichen Einbrenneffekten hat und eventuell zu viele Fenster beziehungsweise generell einen zu hellen Raum hat, für den sind die Samsung QLED ab der Q80 Serie( Direct LED und 100HZ) eine sehr gute Wahl.
        Ansonsten bleibt wie immer nur das Fazit: Finger weg von den Onlineshops, schau dir deinen zukünftigen Fernseher live an, wenn du einen Fernseher möchtest der deinen Anforderungen entspricht und nicht denen anderer.

      • Was für ein Halbwissen und das als Verkäufer? Die Sony OLED A9G, A9S und der A8H haben (neben dem zugegeben noch besseren Panasonic) die deutlich bessere Zwischenbildberechnung, Upscaling und Smooth Gradiation als LG und die bessere Farbkalibrierung ab Werk. Das bestätigen quasi alle unabhängigen Tests. Die OLED Panels haben zudem alle 120Hz, egal ob LG, Sony, Panasonic, etc. da alle Panels eben von LG kommen. Wenn man also auf die volle 2.1 HDMI Spezifikation verzichten kann, weil mein keine VRR, G-Sync und [email protected] braucht beim Gaming sind die Fernseher von Panasonic und Sony besser als die LG, was reine Bildqualität angeht. Hängt natürlich auch in einem Teil von der Panel Lotterie ab. AndroidTV läuft auf Fernsehern mit den X1 Ultimate Prozessoren absolut fehlerfrei und ohne Probleme. Sony unterstützt zudem als einziger Hersteller noch DTS.

      • Da wäre es mal Zeit sich an die eigene Nase zu fassen. Zugegebenermaßen hat Hisense die OLED Produktion eingestellt weil Preis und Qualität von LG nicht zu schlagen sind.
        Es tut mir leid das ich mich bei der Zwischenbildberechnung nicht auf irgendwelche Tests verlasse, schon gar nicht auf sogenannte unabhängige. Ich lass einfach selber Testvideos auf den Displays durchlaufen, und siehe da: „unabhängiger Test und mein Ergebnis korrelieren nicht miteinander.
        Ich musste übrigens oft genug mit unerklärlichen Fehlern bei Reklamationen (Android) klar kommen, obwohl es zugegeben aktuell ruhiger geworden ist. Punkt! Ich stehe im Laden vor den Geräten und bilde mir meine eigene Meinung, welche selbstverständlich subjektiv ist. Und da schafft es Sony fast nie ein ruckelfreies Bild zu bringen. Mein toller Sonybeamer, welcher übrigens Motionflow besitzt( 2000€), ruckelt damit wie Sau. Ja ich weiß Motionflow ist nicht gleichbedeutend mit 100Hz. Ich habe es ausgeschaltet, dann ist es nur noch wie 24p flimmern. Und bezüglich des anmaßenden Urteils über mein Halbwissen fällt mir nur ein: Ganz schön viel Meinung für so wenig Ahnung.
        Also, Testberichte beiseite legen, Testvideo auf den USB-Stick laden und sich im Fachhandel, der übrigens echte TV zum anfassen und nicht nur zum klicken da hat, eine eigene Meinung bilden!

      • Habe ich noch vergessen, die aktuelle OLED 7er Serie von Philips hat nur 50/60 Hz. Und nun, Halbwissen?

      • Ich möchte nicht persönlich werden daher nur die Fakten. Ich lasse ebenfalls selber Testreihen über die TVs laufen die ich probiere, habe sogar Kalibrierungssoft-/Hardware zu Hause. Die BFI, die Bewegtbilddarstellung und Farbkalibrierung ab Werk der A8,A9 Reihe OLEDs ist LG überlegen (und genau über diese TVs rede ich). Dafür kann LG oft im Upscaling Punkten im Vergleich. Wenn Sie das nicht wahrhaben möchten, okay. Aber Fakten und zig andere unabhängige Tester zu ignorieren ist einfach Blödsinn.

    • Wenns das Budget zulässt klar OLED – da sprechen wir aber schon über gerne mal 7000€ für 60Zoll.

      Sonst ist die XH90 Serie von Sony absolut On the Top. Da gibt’s den 85er um zur Zeit 2500-3000€

      8K kann man getrost noch 10 Jahre ignorieren – 4K reicht bis dahin locker.

      Ein Full Array Display mit Direct Lit und 100hz sollte es in der heutigen Zeit noch sein.

      Achte auch darauf, dass du HDR10+ oder besser noch Dolby Vision hast – gibt bessere Kontraste. Die XH90 Serie hat Dolby Vision und Unterstützung für Ton sogar Dolby Atmos (falls du zumindest 7 Lautsprecher aufstellen kannst/willst).

      HDMI 2.1 ist für Gaming interessant, spielst du nicht reicht die nächsten 10 Jahre auch locker noch HDMI 2.0 wobei der Sony 2.1 diesen Winter per Update nachgereicht bekommt.

      QLED wirst du vermutlich auch mal lesen. Ist von Samsung im Geunde genommen auch nur ein normales LCD/LED Display (wie bei Sony) nur mit einer besonderen Folie zusätzlich – wird komplett überbewertet.

      • 60 Zoll für über 7.000,-€?

        Dafür gibt es einen aktuellen 77 Zoll von LG.

        Ich würde immer zu LG greifen. Das WebOS ist stabil und schnell von der Bedienung. Sony mit Android hat immer wieder die Fernseher in Probleme geupdatet.

        Ich würde auch immer die Generation aus dem letzten Jahr nehmen. Spart Geld und wirklich fehlen tut nichts.

      • Also mein Sony mit Android aus 2012(!) hat keinerlei OS Probleme und auch noch nie gehabt. Hat auch immer Updates bekommen.

        LG hat bei größeren Diagonalen immense Probleme bei OLED. Einfach mal im HIFI Forum ein wenig „umlesen“ – gibt duzende Berichte dazu, das LG Displays nur bei kleineren Diagonalen gut sind.

  • Wie krass, dass nicht die teuren OLEDs die App als erstes bekommen. Sony at its best…

  • Weiß irgendwer ob der Sony KD 55XF9005 (2018) auch noch das Update auf Androide 9.0 erhält und damit die Voraussetzung für Apple TV? Oder ist der verbaute ARM Prozessor (1,1 MHz) zu lahm?

  • Was soll das eigentlich mit „auf ausgewählten Geräten“? Gibts doch keinen Grund es den anderen vorzuenthalten oder? Warum nicht einfach auf allen Android fähigen Geräten bereitstellen?

  • Wie ist da der letzte Stand für die 2018’er LG Oleds? Kommt Airplay noch oder doch nicht mehr?

  • Mal schauen ob der xf9005 auch mit dabei ist

    • Habe deine Frage oben ähnlich formuliert… alles was ich dazu im Netz finde ist, dass es wohl ein Leistungsproblem mit dem lahmen Prozessor ist…

      Bisher behelfe ich mir mit dem Fire Stick 4K und der Apple TV App.

  • BruderBleistift

    Endlich! Update gleich installiert und funktioniert hervorragend.
    Damit ist der AppleTV quasi obsolet.

    • Dann kannst du sicher berichten ob dein Fernseher jetzt auch alle Tonformate die aus der Apple TV App quasi Kommen beziehungsweise ankommen sollten, auch an einen Verstärker weitergeben kann

      • Da die XH90 eARC haben, sollte das bei entsprechend passendem AV-Receiver funktionieren.

      • BruderBleistift

        Würde ich gern. Da mein 5.1 AVR aus dem Jahre 2011 aber so gut wie keine der neuen Tonformate wie Atmos und Co. unterstützt, kann ich das leider nicht überprüfen.

    • Nur wenn man kein Homekit einsetzt oder einen Homepod hat. Der TV dient nicht als Homekit-Zentrale.

  • Meiner Meinung nach Q95T Reihe oder wer auf OLED will den GX :)

    • Und dafür die Samsung Zwangswerbung im HUD etc., die man nur per URL Blockierung im Router halbwegs weg bekommt? Nein danke..

      • Also wir haben den 90T seit paar Tagen…keine Werbung oder ähnlich nervendes im HUD. Daher kann ich diese „Bashing“ jedes Mal nicht nachvollziehen…ggfs. gab es ein Update seitens Samsung?

  • Falls jemand einen LG hat: mein LG55UK6300LLB hat die App endlich seit Montag auch.
    Hat echt lange gedauert :/

  • Habe seit letztem Wochenende den 65XH9005 und bin absolut zufrieden. AirPlay klappt einwandfrei, jetzt noch das Update mit AppleTV … alles super.

  • Ich habe den Xh90 seit letzter Woche ins bin schwer beeindruckt. Beim MM für 1760 gekauft in der 75“ Version. Tv app und HomeKit laufen perfekt und mit Siri die Glotze ausschalten reicht mir schon ;-)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29118 Artikel in den vergangenen 6936 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven