ifun.de — Apple News seit 2001. 28 463 Artikel
Schlanker und länger

Sonos Playbar 2020 zeigt sich auf ersten Bildern

57 Kommentare 57

Wir haben vergangene Woche bereits darauf hingewiesen, dass die Chancen auf neue Sonos-Hardware gut stehen. Der Hersteller hat für den 6. Mai Neuigkeiten angekündigt und vieles hat bereits darauf hingedeutet, dass wir zu diesem Termin neue Modelle von Playbar und Sub sehen werden. Erste Bilder bestätigen nun, dass Sonos zumindest eine neue Playbar in Arbeit hat.

Sonos Playbar 2020 Seite

Der Blogger Dave Zatz hat mehrere Grafiken veröffentlicht, die seinen Aussagen zufolge für den internen Gebrauch beim Hersteller bestimmt sind. Daraus lässt sich neben der Tatsache, dass die neue Playbar mit überarbeitetem Formfaktor in Schwarz und Weiß erhältlich sein wird, auch das eine oder andere technische Detail ableiten – dies alles bis zu einer offiziellen Ankündigung natürlich unter Vorbehalt.

Sonos Playbar 2020 Bedienelemente

Es wird niemand überraschen, dass Sonos anstelle der echten Tasten der alten Playbar Touch-Elemente verbaut, wie wir sie bereits von den anderen zuletzt aktualisierten Lautsprechern des Herstellers kennen. Die zylindrische Form scheint für die Wandmontage gleichermaßen geeignet wie für die Platzierung auf einem TV-Schrank. Die neue Playbar ist augenscheinlich breiter als ihr Vorläufer, dies dürfte eine Reminiszenz an die Entwicklung der Bildschirmgröße von TV-Geräten in den sieben Jahren seit der Vorstellung der ersten Playbar sein.

Sonos Playbar 2020 Rueckseite

Spannend bleibt, welche Anschlussmöglichkeiten die neue Playbar bereitstellt. Diesbezüglich kann man bislang nur spekulieren. Es wird jedenfalls erwartet, dass Sonos aktuelle Standards unterstützt, dazu zählt neben Dolby Atmos und HDMI ARC wohl auch AirPlay 2.

Montag, 04. Mai 2020, 10:26 Uhr — Chris
57 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hoffentlich kann ich mit der PlayBase Dolby Atmos abspielen.

  • Mit der Anschaffung hatte ich eigentlich nur noch auf den Nachfolger der Playbar gewartet, aber wenn das Ding wirklich so kommen sollte, dann bin ich leider raus.

    SONOS hätte doch lieber das Design der Beam aufgreifen sollen. So wirkt das Ding vom Design her total billig wie die Noname-Systeme für 100 Euro und passt in mein Augen nicht zu Beam und One – auch nicht zu SONOS.

  • Ein neues Top-Hifi-Stück für echte kenner und Musik-Liebhaber. Teuer kreischt einen dieser Quatsch mit kleinsten Lautsprechern in einem Gehäuse aus Plastik und mit MHD auf der Rückseite. Der dünne Klang wird durch einen Plastiksubwoofer irgendwie aufgefangen. Der Käufer ist begeistert!

    • Du solltest im Marketing bei Sonos anfangen. :-)

    • Sehr schöner Kommentar ;-D

      Ich denke mir immer das Gleiche. Für das Geld was manche so für Sonos-Produkte ausgeben, kann man sich schon eine sehr gute Anlage aufbauen, egal ob HiFi oder Surround. Ist natürlich mit mehr Arbeit verbunden und man kann das Ganze nicht mal eben woanders hinstellen, aber klanglich hat man als Liebhaber sicher mehr davon.

    • Danke:) bin ich voll bei dir.. der einzige Vorteil von Sonos, ist die Einfachheit..

    • Was ist daran so schwer zu verstehen, dass eben nicht jeder eine klassische Anlage braucht/will? Ich finde die SONOS-Produkte super. Am Klang habe ich persönlich nichts auszusetzen und die Integration in meine SmartHome-Welt (Spotify, App-Steuerung, Integration am TV, …) ist super einfach. Die Multiroom-Funktion ist ebenfalls absolut top und Bedarf keiner stundenlangen Einrichtung. Im Gegenteil geht das sehr schnell und ich hatte in 5 Jahren Nutzung noch keinen einzigen Ausfall. FLAC? Brauche ich nicht.

      Und zum Preis: Mir sind die Produkte es wert und ich will es mir leisten. Kann gut sein, dass man für weniger Geld den gleichen Klang bekommt. Ist mir aber egal, weil ich es kann!

      Ich sage doch auch nicht: Oh man sind die Konsumenten doof, die ihre Einrichtung und den Aufbau der Räumlichkeiten nach den Lautsprechern aussuchen. Für mich persönlich absoluter Nonsense im privaten Umfeld. Aber deswegen urteile ich doch nicht über die Notwendigkeit derartiger Anlagen/Lautsprecher für einige Tausend Euro.

      • Wenn du damit zufrieden bist, dann ist das doch schön. Ich habe auch nicht darüber geurteilt, da jeder sein Geld ausgeben kann für was er will. Ich würde trotzdem nicht so viel Geld dafür ausgeben, da das Preis-/Leistungsverhältnis für mich nicht stimmt und mir das Risiko, dass ich das Ganze nur noch beschnitten nutzen kann, zu hoch ist.

  • Optisch leider auch nicht meins. Hätte mir kantigere Linien gewünscht. Sieht für mich nach Wurst aus.

  • Ist Atmos eigentlich per Software Upgrade nachrüstbar? Also für die beam oder auch die one, Ikea usw. oder braucht das spezielle Lautsprecher(Besondere Ausrichtung, bestimmte Treiber die bestimmte Audio Frequenzbereiche abspielen können) oder spezielle Chips? (Also neue Hardware)

    • Das ist die große Frage, mit der neuen Software und App hat Sonos ja schon angekündigt mehr und höher auflösende Tonformate zu unterstützen und einzupflegen.
      Die neue Bar sieht auf den ersten Blick aber schon bisschen komisch aus. Da behalte ich die Beam, ein Sprachassistent scheint auch nicht drin zu sein, man sieht zumindest keine Mikrofonlöcher. Die Anschlüsse sieht man ja auch nicht. Kann ja nicht nur Netzwerk und Connecttaste sein.

      • Beam und Bar sind doch auch völlig unterschiedliche Produkte. Fehlender Sprachassistent ist für mich ein Plus, außer es wäre Siri.

      • Na ja, die Mikrofone muss man nicht unbedingt sehen. Sie können unter dem Lautsprechergitter stecken. Die sind so winzig … Auch bei dem Move zb. fallen die kaum auf und sieht man nur aus der Nähe. Ich weiß, dass manche TV Hersteller für ihre Geräte bereits Atmos nachgerüstet haben per Update (wobei hier nicht klar ist, warum das möglich war) – Wenn ich es aber richtig verstehe ist es auf jeden Fall eine Frage der Software, da scheinbar Atmos bestimmte Informationen übermittelt. heißt wenn die Hardware schnell genug ist, können die das vermutlich. Ob man aber noch spezielle Lautsprechertreiber braucht?

    • In einem anderen Block (den darf ich hier wohl nichte nennen, denn der Kommentar würde gelöscht oder nicht freigegeben)
      steht das es ein Update der Beam auf Atmos geben wird.
      Grüße an Caschi mit Ypsilon

  • Ich bezweifle stark, dass das Design so aussehen wird.

    Viele Fernseher hängen an der Wand.. man wenn die Playbar nun auch an die Wand hängt, würde ein Rundes Design einfach komisch aussehen.

    Auch ist Dolby Atmos in dem Design schwer unterzubekommen, denn dort hat man ja nicht nur Speaker nach Vorne sondern auch nach oben.

  • Optisch finde ich die Beam schicker allerdings hat diese Rundung oben einen Grund: Atmos! Ich rechne damit dass einige Treiber nach oben schallen, daher diese Form.

  • Für mich wäre interessant, ob die Neue endlich mit dem 5 GHz WLAN funktioniert. Zu heutigen Zeiten müsste das eigentlich Standard sein in der Preisklasse.

    • Es macht viel mehr Sinn die Dinger mit 2.4GHz als 5GHz zu betreiben da Lautsprecher keine große Bandbreite aber dafür möglicherweise Reichweite benötigen…

      • Also, ich habe mein 2.4 GHz-Netz komplett abgeschaltet, weil ich mit 5 GHz weniger Störungen von den Nachbarn und deutlich mehr Geschwindigkeit bekomme.

  • Die Form ist auch auf den ersten Blick nicht so meins.. muss man mal live in Verbindung zu einem TV sehen.
    Aber wenigstens wieder ein Metallgitter anstatt der Stoffbespannung wie bei der Beam.
    Das ist wirklich nicht sehr wertig, was die Marke Sonos ja sein will. Ärgere mich jedesmal beim Staubwischen.

  • Wird’s auch ne neue PlayBase geben?

  • Gefällt mir optisch genau so wenig wie die Beam oder Playbase. Irgendwie versäumt sonos die ganzen neuen Produkte. Play3 sah toll aus und wurde ersatzlos vom Markt genommen. Die Playbar sah auch super aus und wird jetzt durch sowas ersetzt…..was soll denn das? Hoffentlich kann die neue wenigstens wirklich Atmos. Wird langsam Zeit. Auch DTS ist lange überfällig

    • DTS(HD) wird nicht kommen, da Blu-ray nicht die Zukunft ist sondern Streaming -> Atmos is the new shit.

    • Mit Atmos werde ich einer der ersten sein der eine haben wird ich besitze 17 sonos Lautsprecher und highend hifi.
      Keiner sagt das sonos hifi ersetzen soll aber als TV System und im Haus verteilt unschlagbar

  • Formfaktor sieht nach Atmos / DTS:X aus. Formfaktor ist nicht neu, schaut man sich die B&W Formation Bar an. Diese ist aber optisch besser gelungen. Ich bin mal auf den Preis gespannt, da zu dem Release Preis der alten Bar auch andere Soundbars existieren, die besser sind.

    • Sorry aber dann lieber das schlichte Design der neuen Sonos Bar.
      Richtig, das Runde ist dem Atmos geschuldet.
      Design ist aber ehrlich gesagt zweitrangig, entweder man ist im Sonos Universum oder nicht. Da mir die Beam zu klein ist für mein 5.1 setup, steige ich in jedem Falle um auf die neue Sonos Bar 2.
      Ich tippe auf 799,-

  • Bin mal gespannt, wie sie dann endgültig aussieht. Ich lasse mich von diesen Bildern nicht „abschrecken“.
    Warte schon ganz aufgeregt auf die neue, dann kommt die alte in den Keller, um auch dort ein 5.1 System aufzubauen.

  • Bin auch auf der Suche nach was Neuem. Von Teufel bin ich gesättigt, Sonos war raus wegen fehlendem DTS. Ich denke ich werde jetzt zur Sennheiser Ambeo Soundbar greifen. Unterstützt alle Formate und hat ausreichend Anschlüsse auf der Rückseite. Der Preis ist mit fast 2.500€ happig, aber ich möchte jetzt die perfekte Soundbar und dann kostet es halt.

    Mich spricht dieses Design auch nicht an.

  • Die spannendste Frage ist ob die Halterung von der jetzigen PlayBar identisch bleibt oder ob man wieder an der Wand neue Löcher bohren muss. Sonst finde ich sie noch Stylisch nebst den Funktionen die sie dann haben wird.

  • Ich hoffe ja eher noch auf Front Satelliten für echtes 5.1

  • karl der kleine

    Ja dann werden bald wieder Geräte per Software abgeschaltet

  • Wenn das keine HDMI Switch Funktion hat dann wird das nichts.

  • In dem Design hab ich eine vom Conrad für nicht mal 50!€ … fürs Schlafzimmer

  • Hab im ganzen Haus Play 1 verbaut, finde den Sound toll und hätte gern die 5.1. so lange Sonos aber weiter Mikros verbaut kommen mir nur alte Geräte ins Haus!!!

  • Warum bin ich ganz sicher, dass das Ding mit meinen alten Play1 hinten nicht funktionieren wird. Sonos macht es den Kunden leider immer schwer, sich für die Produkte zu begeistern.

  • Hätte mit dem Kauf von so teuren Smart Speakern wesentlich weniger Probleme, wenn ich zugesichert bekäme, dass die 5-10 Jahre volle Software Updates bekommen und die Hardware auch so lange hält…
    Bei Analog war das noch einfacher: Das ändert sich nicht so schnell.
    Gefühle verkaufen tut bei mir nicht…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28463 Artikel in den vergangenen 6839 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven