ifun.de — Apple News seit 2001. 25 779 Artikel
Funktionsumfang bleibt identisch

Sonos One: 2. Generation mit mehr Speicher und verbessertem Prozessor erhältlich

37 Kommentare 37

Knapp anderthalb Jahre nach dem Produktstart des Sonos One bekommt der kompakte AirPlay-Lautsprecher sein erstes Hardware-Update. Sonos bringt eine technisch überarbeitete Generation 2 des Geräts in den Handel.

Sonos One Schwarz

Laut Hersteller wurde der Sonos One Generation 2 mit einem verbesserten Prozessor, Bluetooth Low Energy und erweitertem Speicher ausgestattet. Die Verbesserungen haben zumindest aktuell keinen Einfluss auf den Funktionsumfang des Geräts, sondern sollten vorrangig zur Leistungsverbesserung dienen. Der Sonos One ist ja nicht nur als Multiroom- und AirPlay-2-Lautsprecher verwendbar, sondern unterstützt auch Amazon Alexa. Ein paar mehr PS unter der Haube können da nie schaden.

Auch das integrierte Bluetooth LE bietet zumindest soweit bislang bekannt keine Zusatzfunktionen, sondern soll lediglich den Einrichtungsprozess mithilfe von Mobilgeräten erleichtern. Somit bleiben beide Generationen des Sonos One in ihrer Funktionalität und ihrem Design identisch, Sonos betont auch, dass die beiden Generationen weiterhin regelmäßige Updates erhalten.

Sonos One Weiss Und Schwarz

Beim Kauf eines neuen Geräts solltet ihr künftig dennoch die Augen offen halten. Das neue Modell sollte mit einem Hinweis auf die zweite Generation angeboten werden. Auf die Vorgängergeneration könnt ihr Preisnachlässe erwarten. Ein Blick zu Amazon zeigt beispielsweise, dass der Sonos One über Amazon selbst gerade nicht lieferbar ist. Bei den über andere Händler verfügbaren Geräten dürfte es sich um das alte Modell handeln. Direkt beim Hersteller wird der Sonos One gerade für 229 Euro angeboten und ihr könnt euch sicher sein, dass hier bereits die 2. Generation des Geräts geliefert wird.

Donnerstag, 07. Mrz 2019, 6:55 Uhr — Chris
37 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Kurze Info für alle mit HonePod: der kann nun auch die Nachrichten abspielen. Sagt einfach mal HEY SIRI SPIELE DIE NACHRICHTEN und es kommen die zuletzt gesendeten von Deutschlandfunk. Gestern machte mich Siri dann noch vor dem Abspielen der Nachrichten darauf aufmerksam, ich könne auch SPIELE TAGESSCHAU IN 100 SEKUNDEN oder SPIELE HEUTE EXPRESS ab sagen.

  • Weiß jemand, ob sich bei der 2. Generation im Standby etwas verbessert hat? Sind es immer noch 4 Watt?

  • Sauber … gerade die neusten one’s geholt,
    Anstatt ne neue Play 3 oder ähnlich raus zubringen ersetzen sie den eusten speaker …

  • Ich finde es super, dass sie das Design beibehalten! :-)

  • Ich hoffe dass die auch die Mikrofone verbessert haben. Die sollen ja beim Sonos im Gegensatz zu den Echo Geräten deutlich schlechter gewesen sein.

    • Das stimmt so nicht …
      ich kann die one’s teilweise aus anderen Zimmer anflüstern und Alexa versteht mich.

    • Never, meine sind besser als beim HomePod sogar. Die Sonos One bzw Beam verstehen dich selbst beim nuscheln.

      • Will man das wirklich?

      • Kann ich so nur bestätigen. Schlechte Reaktion auf Sprachkommandos gab es nur am Anfang als die One auf den Markt gekommen ist. SONOS hat die Problematik inzwischen durch einige Software Updates gut in den Griff bekommen. Bei mir sind 2 SONOS One sowie eine Beam bezüglich der Mikrofone inzwischen TOP.

    • Ok, danke für die Info. Hatte bisher nur Testberichte gelesen in denen die Dinger im Vergleich zu den Echo Geräten deutlich schlechter abgeschnitten haben. Das hat mich bisher immer vom Kauf von Sonos abgehalten. Aber hätte schon Lust auf einen Sonos da dies von Qualität ja deutlich besser sein soll als bei den Echogeräten.

  • ardiano [the one and only]

    Kurze Frage an die Community. Stehe grad vor einer Entscheidung. Bin bereits in Besitz von 2 Sonos One Speakern. Plane nun etwas Kinoatmosphäre ins Wohnzimmer zu holen (nicht zu billig, nicht zu teuer), sprich das Sonos System um weitere Speaker zu ergänzen + Subwoofer (5.1). Oder vielleicht eine Sonos Beam. Wie sind da so die Erfahrungswerte? Playbase und Playbar sagen mir optisch leider nicht zu. Oder aber, gleich zu Teufel greifen? Cubycon Serie? Ja/Nein? Oder reicht von Teufel auch nur die Soundbar + Subwoofer? Andere Vorschläge? Bin echt ratlos.

    • Wenn du eh schon bei Sonos bist, würde ich nicht zu etwas anderem gehen. Ich kann die Beam wärmstens empfehlen. Da brauchst du auch nicht unbedingt ein subwoofer dazu, die hat selbst genug bums, meines Erachtens.

    • Habe ich auch gerade hinter mir. Mir hat lange die JBL Bar 5.1 zugesagt mit abnehmbaren, akkubetriebenden Rear Lautsprechern (kennst du die?). Aufgrund von fehlendem Airplay (ich hasse Bluetooth) und Multiroom, bin ich dann bei der Beam gelandet. Habe sie für attraktive 343€ bekommen.

      Die Beam ist schon gut, man darf aber auch keine Wunder erwarten (hatte vorher Nubert Boxen). Werde nun nach und nach weitere One kaufen für hinten. Der Subwoofer ist mir zu teuer.

      • Hab ein 10 Jahre altes teufel System (Concept S, also nix grosses) und wollte das mit Beam + 2 One ersetzen…
        Ich nutze nach wie vor das Teufel System
        Das System von Sonos klingt irgendwie ganz komisch, Bass hat die Beam kaum, ohne Sub unmöglich zu betreiben

      • Aber der Sub macht richtig Spaß

      • Versuch mal trueplay

      • @Vfxb: Kann ich zustimmen. Klanglich ein Rückschritt zu meinen Nubert Boxen, aber dafür viel kleiner, schöner, kein Verstärker, Alexa (wer es mag), Multiroom…

        Habe den Bass über die App hochgedreht, nun klingt es viel besser.

      • Das ist so als sagst du, „ich hatte vorher ein Porsche, jetzt ein Audi. Ist schon ein Rückschritt, weil der fährt nicht mehr so schnell“ ;-)
        Nubert ist halt schon geil, sonos hat allerdings auch seine Vorteile

      • @Mr.C
        Mir gefällt die Box auch, hab einen One behalten, der jetzt auf dem Schreibtisch steht, als einzelner Lautsprecher gefällt mir der Klang weit besser als zB der Bose SoundTouch 10.
        Nur als 5.0 System fand ich den Klang (trotz TruePlay) echt „komisch“.

    • Habe selbst zwei Sonos One, ein Teufel Heimkinosystem Columa 300 in 7.1 Aufstellung, durch den Schwager Erfahrungen gemacht mit drei verschiedenen Soundbars (1x Bose, 2x Teufel) und werde mir selbst auch noch eine Playbar oder Base holen, denke kann dadurch vielleicht genau dein Problem verstehen.
      Mein Schwager ist von den Bose 3.1 und Soundbars weg gegangen weil er nie zufrieden mit dem Klang war, der Klang war schon gut, aber Verbesserungswürdig, daher hat er sich erst ein 5.1 system zugelegt(mit Teufel T4000 woofer unter der Couch), seit dem kann man es auch Kinoatmosphäre nennen, später hat er noch zu Atmos 5.1.2 ausgebaut.
      Ich finde auch die Sonos Klasse, aber bei Musik,für Kino schätze ich nicht ganz so stark, und auch sehr teuer bei der Aufstellung, ein system mit Receiver kann man zudem viel besser einstellen, auf verschiedene Filmgenres und auch Lautstärkeschwankungen,……, Die. Teufel Sachen sich Preis/Leistung/Qualitätstechnisch auch gut, hab mir zwar auch ein neues system aufgebaut, liegt aber daran das ich eine Wohnung ausgebaut habe und da ein Atmos Heimkinosystem erstellt habe, da war das Columa system doch zu klein dafür, aber das Teufel system hatte auch schon eine gute Kinoatmosphäre. Wieso ich dennoch eine Sonos Soundbar will, die Einfachheit unter dem KüchenTV, da reicht wahrscheinlich die Beam und ist für Musik(die in der Küche öfter läuft als TV) doch sehr gut geeignet, mit Alexa auch Sau einfach

      Meine Einschätzung nach meiner Erfahrung
      Mit einem 5.1 system von teufel mit einem richtigen AV-Receiver(Denon, Yamaha,…) wirst du glücklicher sein, bei der Wichtigkeit auf Kinoatmosphäre, nach oben ist da natürlich viel möglich, darunter nur sehr wenig und eher zu empfehlen bei Platz/Aufstellungsproblemen

    • Ich habe seit letztes Jahr einen Beam plus zwei One gekauft, die bei mir ein 5.0-System bilden. Die Beam hängt an einem Wallmount unter dem Fernseher und an der gegenüberliegenden Wand hängen die beiden One. Nach dem Einmessen über Trueplay bin ich sehr zufrieden mit dem System. Meine Frau und auch meine Tochter beschweren sich so schon manchmal über zu viel Bass. :P
      Hole dir doch einfach die Beam (bei Sonos selber hat man glaube ich 100 Tage Rückgaberecht, wenn es einem nicht gefällt) dazu und teste das mal. Vielleicht sagt dir die Sonos-Geschichte als Surroundsystem ja gar nicht zu. Dann kannst du die Beam ja wieder zurück geben. Oder du willst dann doch noch den (sau-teuren) Sub. Das Schöne daran ist ja, dass es aus einzelnen Komponenten aufgebaut ist und man das frei entscheiden und ggf. nachkaufen kann.

      Wie gesagt – ich persönlich bin sehr zufrieden und würde es so wieder kaufen.

      • ardiano [the one and only]

        Das ist eine sehr gute Idee. Werde es wohl so in die Tat umsetzen. So kann ich erstmal testen und entscheiden ob die teuren Teile von Teufel überhaupt noch notwendig sind. Später kann ich das Sonos System immer noch auflösen und in anderen Räumen nutzen/verteilen (1. One = Küche, 2. One = Bad und Beam ins Arbeitszimmer). Vielen Dank für die tollen Ansätze.

      • @ardiano: Falls du es nur für das Heimkinosystem brauchst, würden es 2x Play:1 auch tun.
        Die One hat im Heimkinoverbund keinen funktionellen Vorteil zur Play:1, da AirPlay sowie Alexa über die Beam läuft. Play:1 ist um einiges günstiger.
        Will man später den Verbund auflösen können, also flexibel sein, so ist die One natürlich die bessere Wahl dank AirPlay2 und Alexa. Wobei Alexa nicht unbedingt ein Vorteil sein muss ;)

  • Traurig finde ich nur, dass die Dinger nur auf den Namen Alexa hören und man keine andere Wahl hat.

  • Sonos gibt auch gerade 20% auf die Geräte

  • Ja, ganz nett…. ich hoffe auf einen etwas günstigeren sub von denen ! 700 € ( im Moment 669 € bei Amazon) sind echt zuviel !

    • Die Preispolitik derzeit ist bescheuert. Ich habe damals vor der WM 2014 die Playbar + Sub beide für jeweils unter 500€ bei Mediamarkt bekommen.. Das ist millerweile 4 Jahre her…..

  • Laut Sonos Chat hat die 2nd Gen jetzt nur noch 4 Micros statt zuvor 6, sollen aber genauso „gut“ sein wie zuvor.
    Am Stromverbrauch soll sich angeblich nichts verändert haben.
    Leider bleibt es auch bei 2,4ghz Wifi, was ich im Hinblick auf die Zukunftsfähigkeit nicht wirklich nachvollziehen kann… aber das kennen wir ja auch von der Watch

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25779 Artikel in den vergangenen 6425 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven