ifun.de — Apple News seit 2001. 38 533 Artikel

Lokale Mediatheken, Wecker, Queue-Verwaltung

Sonos legt Zeitplan vor: Ab Mitte Juni wird nachgerüstet

Artikel auf Mastodon teilen.
55 Kommentare 55

Sonos, Anbieter von Multiroom-Lautsprechern und Heimkino-Lösungen, hat am 7. Mai eine neue Version der sogenannten Sonos Controller Applikation veröffentlicht und viele Bestandskunden damit vor den Kopf gestoßen.

Sonos Conntroller 2000

Die neue Anwendung machte nicht nur durch extrem langsame Reaktionszeiten und eine komplett umgestaltete Benutzeroberfläche Schlagzeilen, sondern auch, weil Anwender plötzlich auf zahlreiche Funktionen verzichten mussten, die zuvor über Jahre hinweg Teil der offiziellen Sonos S2-Applikation waren.

Das App-Update verhinderte die gewohnte Nutzung lokaler Musikmediatheken, machte die Konfiguration von Weckerzeiten unmöglich, verabschiedete sich von der Verwaltung der aktuell laufenden Wiedergabeliste und hatte Probleme damit neue Online-Radiosender mit individuellen Adressen anzulegen und abzuspielen – um hier nur einige Kritikpunkte anzuführen. Einen sichtbaren Mehrwert bot die neue Anwendung für viele Nutzer hingegen nicht.

Sonos nennt Re-Design „mutig“

Mit der Kritik der Bestandskunden konfrontiert, sagte Sonos zwar zu, die plötzlich fehlenden Funktionen nachreichen zu wollen, bezeichnete das Update gleichzeitig aber auch als mutig und scheint grundsätzlich zufrieden mit der Bereitstellung des neuen Controllers zu sein.

Sonos Ipad Controller

Sonos legt Zeitplan vor

Inzwischen hat Sonos einen Zeitplan vorgelegt, wann die am häufigsten nachgefragten Funktionen wieder nachgerüstet werden. Schon in der kommenden Woche soll es möglich werden, Weckzeiten hinzuzufügen und zu bearbeiten, zudem soll die neue Anwendung für blinde Anwender wieder nutzbar gemacht werden. Erst im Juni werden dann Sleep-Timer und eine Bearbeitung der aktuellen Wiedergabeliste folgen. Später im kommenden Monat ist dann geplant, die Bearbeitung der WLAN-Konfiguration wieder zu ermöglichen und auch die Suche in lokalen Musikbibliotheken.

Verfügbar ab 21. Mai

  • Bildschirmleser für sehbehinderte Kunden
  • Alarme hinzufügen und bearbeiten
  • Zur Warteschlange hinzufügen und als Nächstes abspielen

Verfügbar ab Anfang Juni

  • Sleep-Timer

Verfügbar ab Mitte Juni

  • Suche und Wiedergabe der lokalen Musikbibliothek
  • Wi-Fi-Einstellungen aktualisieren

14. Mai 2024 um 09:32 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    55 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Nutze zwar selbst nur Sonos, jedoch nie per App. Find das was aktuell wieder vorgeht einfach nur lächerlich von denen.

    Antworten moderated
    • Immerhin legen Sie einen konkreten Zeitplan vor, wann die anderen Funktionen die vorher gingen, nachgereicht werden. Ob das andere Entwickler auch so machen?

      • Abwarten ob sie es auch machen oder schaffen.
        Die Einbuße die ich bei Sonos nach dem Kauf hatte ist enorm… immerhin war es mal ein steaming System um vom IPhone zum Lautsprecher Musik zu streamen. Das geht einfach nicht mehr.

  • Ab Mitte August wird dann (vielleicht) voraussichtlich gekauft… wenn SONOS auch softwareseitig die eigene Preisgestaltung durch entsprechende Leistung rechtfertigt.
    Wenigstens hat die Nutzer-Community durch ihr Feedback die firmeninternen Ignoranten „wachgerüttelt „.

  • Unfassbar so einen Mist zu veröffentlichen. Das Teil hat Beta-Status. Der CEO, der diesen Scheiss als mutig empfindet, gehört umgehend entlassen. Keine Entschuldigung an Bestandskunden, nix. Das herrscht wohl gerade der Größenwahn. Man hat die Hardware ja bereits verkauft. Man hätte die Version an freiwillig Tester ausgegeben können, aber die App als Update zu verkaufen empfinde ich mehr als dreist. Es sind ja nicht gerade unwichtige Funktionen, die nicht mehr inkludiert sind. Unfassbar, wie mit Kunden mittlerweile umgegangen wird.

  • Na dann wird vor Juli wohl nichts installiert werden. Ich warte weiter, noch läuft alles wie vorher…

  • Ich verstehe hier die ganze Aufregung nicht, ich finde das neue App Icon viel schöner.

  • Hätte nie gedacht, dass ich das nach 15 Jahren Begeisterung und Weiterempfehlung sage, aber Sonos fliegt raus. Mir gefällt der Weg mit der Online- bzw. Sonos-Cloud-Abhängigkeit überhaupt nicht.

    Und die Abhängigkeit von den Launen der Entscheider ist mir zu groß. Die App trotz fehlender Funktionen durchzurammen, ist total ignorant und arrogant.

    Außerdem bleibt es eine vergleichsweise unlogisch und platzverschwendend designte und vor allem träge App. Bye bye Sonos

  • Beta-Version wäre noch nett umschrieben. Ich bedaure das Update gemacht zu haben.

    Stellt Euch mal vor, Autohersteller würden so agieren:
    „Hier unser neues Modell XY. – schick im Design! Wir sind mächtig stolz.
    Lenkrad, Bremsen und Sitze rüsten wir im laufenden Jahr dann nach. Ist jedenfalls geplant.“

    • Bei Tesla ist das in etwas abgeschwächter Form in der Tat der Fall. Bezahlte Features sind erst Monate nach Abholung des Fahrzeugs verfügbar. Auch Apple schiebt gerne unfertige Software aus der Tür, wenn ein neues Produkt unbedingt auf den Markt muss. Ich hatte nun erwartet, Sonos daher jetzt sofort die Kopfhörer auf den Markt bringt und die neue Software benötigt wird, damit man eben genau dann kann. Das ist nun aber wohl nicht der Fall. Man scheint sich diesen Ärger, der Sonos offensichtlich klar war, völlig ohne jede Not eingehandelt zu haben.

      • Constantin Opel

        Hot shots gehen meistens in Richtung Knie. Anscheinend träumst Du nur von einem Tesla, fährst aber keinen. Was aber stimmt ist: „Tesla liefert nach, andauernd; Sachen, die man nicht bezahlt hat, wie z.B. automatische abblendbares adaptives Fernlicht, Gefahrenwarner im Navi, etc. das ist wirklich unverschämt, was sich Tesla da immer rausnimmt…“ Ironie aus.

      • Constantin Opel

        Anscheinend ist hier nur Tesla-Bashing erlaubt. Schreibt man etwas dagegen, wird es sofort gelöscht. Freie Meinungsäußerung scheint es nur auf dem Papier noch zu geben.

      • @ConstantinOpel: Da liegst du falsch. Mit beiden Vorstellungen. Das du bei einem Tesla ohne Parksensoren die mit Enhanced Autopilot bezahlte Funktion des Senstparkens erst gut ein Jahr nach Auslieferung der ersten Fahrzeuge bekommen hast ist Fakt. Gegenwärtig fahren Besitzer des Cybertrucks noch ohne Basis Autopilot, obwohl Tesla gerne schon das Geld dafür nimmt. Bei Tesla gibt es auch gute Seiten, aber das gehört nun mal nicht dazu. Wieso so etwas offensichtliches also leugnen? Unwissenheit?

  • Es ist nicht „mutig“, sondern bekloppt, so ein Update rauszuhauen!
    Mutig wäre es, die alte S2 App wieder zur Verfügung zu stellen! Was soll das? Man kann keine Wecker mehr bis nächste Woche erstellen, …

  • Mit dem neuen Update habe ich das Problem einzelnen Gruppen anzusteuern. Man wählt einen Raum aus und ein anderer spielt ab. Da scheinen noch viel mehr bugs in der APP zu sein. Einfach enttäuschend.

    Antworten moderated
  • Es ist einfach nur zum Davonlaufen, was sich Sonos seit einiger Zeit leistet. Ein ehemals perfekt funktionierendes System will offensichtlich die Kunden ausschließlich zu Bezahldiensten drängen und wird in Folge mehr oder weniger unbrauchbar gemacht. Der Imageverlust von Sonos ist langsam nicht mehr gutzumachen – bei mir haben sie mittlerweile jegliches Vertrauen verspielt. Anstelle eines Zeitplans für Updates (welche dann vermutlich wieder schlechter funktionieren) wäre vielleicht ein sofortiges Zurverfügungstellen der alten Software die richtige Sofortmassnahme. Schade – als Audioprofi hatte ich Sonos lange wegen der guten Hardware gerne weiterempfohlen. Nach der geplanten und wieder zurückgenommenen Obsoleszenz von Komponenten dann immerhin noch mit Vorbehalt. Der fällt jetzt weg.

  • Irgendwie wollte ich immer eine Sonos haben; aber ich habe immer noch meine jahrealte Yamaha-Soundbar mit Tieftöner. Vielleicht ganz gut so. ^

  • Finde das neue Design gut. Endlich ist die App schwarz und sieht nicht mehr wie die Amazon App aus.
    Performance fällt mir nicht besonders auf.
    Aber: warum kein Widget oder Ähnliches. Weiterhin nur über third party möglich.

    Antworten moderated
  • Habe mir seit längerem überlegt, meine bestehenden AirPlay Lautsprecher (6 HomePods, 1 Apple HiFi, 2 Zeppelin Air, 1 Yamaha, 1 Tivoli Radio) durch ein Sonos System zu ersetzen. Angesichts dieses Firmengebarens werde ich jetzt wohl Abstand davon nehmen, eine derartige Unberechenbarkeit und Unzuverlässigkeit ist für mich völlig inakzeptabel.

  • Freu mich das die App für blinde Menschen wieder hoffentlich nutzbar wird ab nächste Woche!

  • Sonos nein danke die Firma ist das letzte, die schaltet per Software Hardware die in Ordnung ab und damit zum Elektroschrott

  • Wäre es nicht möglich möglich, die alte S.2 App über einen alternativen App Store wieder zu installieren?

  • Die Bewertungsübersichten beim Apple App Store sind doch totaler Müll. Beim Google Play Store liegt die Sonos App mittlerweile bei ca. 1,5 Punkten (von 5), bei Apple noch bei 4,4 Punkten, als wäre überhaupt nichts geschehen. Was für ein intransparentes System.

    Dieses App-Desaster ist doch auch nur so schlimm, weil Apple keine Vorgängerversionen erlaubt. Ich frage mich wirklich, warum Apples Verhalten hier nicht auch mal thematisiert und kritisiert wird.

  • Ich nenne es ignorant und blasiert, Nutzer nicht zu informieren, wenn jahrelange features gestrichen werden. Es ist kein Mut den Nutzer aus dem Mittelpunkt herauszunehmen. Die s2 parallel nutzbar zu machen und die neue Version (ist wohl eher ein Minimum Maketable Pruduct) mit dem Nutzerfeedback zu optimieren wäre der agile und sicherlich erfolgreiche Weg gewesen.

    Antworten moderated
  • Die Wecker Funktion hat Sonos gerade eben per App Store Update nachgeliefert. Exakt eine Woche vor dem Zeitplan.

  • Okay, habe das heutige Update soeben geladen. Ich finde die Weckerfunktion nicht. Wo ist sie denn versteckt?

  • Lautsprecher gruppieren und dann für alle in der Gruppe mit einem einzigen Schieberegler die Lautstärke ändern geht nach dem Update auch nicht mehr! Die Lautstärke muss jetzt für jede Gruppe einzeln angepasst werden! :-(

  • Generell finde ich das neue Design ja nicht schlecht, aber die Performance ist schon schwach. Jeden Tag kann ich mich mit dem Sonos-Account neu anmelden. Auf Befehle wie lauter oder leiser reagiert das noch träger als unter S2. Album-Cover werde nur sehr langsam geladen. Da läuft die Lyd App auf der Apple Watch im Rahmen ihrer Möglichkeiten gefühlt besser. Ich muss aber auch dazu sagen, dass ich noch zwei Play1 und eine Play3 in der Benutzung habe. Die haben bald 10 Jahre auf dem Buckel. Zuletzt liefen die unter S2 auch nicht mehr so performant.

  • Erstmal Danke an Nicolas dass ihr da dranbleibt.

    Leider scheint bezüglich der neuen App vieles falsch zu laufen, zum einen scheint eine nicht fertige App einfach eine vorhandene zu ersetzen, dies scheint mir von Sonos schlecht kommuniziert/gemacht worden zu sein, gleichzeitig wird – scheinbar unbestätigt? verbreitet dass Funktionen gestrichen worden sind, die lt. Sonos nicht gestrichen wurden, sie sind halt in der neuen App noch nicht vorhanden. Ich denke es wäre wichtig in solchen Fällen vielleicht vor so einem Bericht um eine Stellungnahme zu bitten. Hat man die S2 App noch auf einem Gerät lassen sich z.B. Wecker nach wie vor nutzen, hat man diese nicht mehr auf einem Gerät hat mich der Sonos Support Übergangsweise auf die Windows und Mac Apps verwiesen, mit denen sich die Wecker wohl auch stellen lassen. Zu mindest aus meiner Sicht bringt es nichts einfach nur zu schreiben dass ja alles so schlecht ist und jetzt alles weg zu schmeißen und andere teuere Sachen zu kaufen weil jetzt gerade eine Funktion fehlt die bald wieder da sein wird z.B. Wecker lassen sich übergangsweise auch via Airplay einrichten, sowohl mit den neuen als auch mit den alten Lautsprechern die noch kein Airplay können. Natürlich ist es immer eine Abwegungssache, die Wecker nutze ich z.B. jeden Tag – sollte es diese Funktion nicht mehr verfügbar sein, müsste ich mir tatsächlich eine Alternative suchen – Mein Play 1 z.B. läuft schon ewig, wie ich es von einem Lautsprecher erwarte und vielleicht kommt ja mit der neuen App auch neue Funktionen – würde z.B. gerne den PC Ton auf Knopfdruck auf bestimme Lautsprecher schicken oder z.B. den Ton von YouTube Videos immer auf bestimmte Lautsprecher.
    Falls jemand tipps hat gerne her damit;-)

    Antworten moderated
  • Gleich richtig machen ist schwer. Den Unternehmen geht es so gut mit unserem Geld das sie das nicht nötig haben. Erst denken dann machen und dann verkaufen!

  • „mutig“ halte ich für den falschen Begriff. „unvollständig“, „unnötig“, „verbesserungswürdig“ wären für mich richtige Begriffe.

  • Ist mir schleierhaft warum viele sich so hart aufregen, ich nenne das Jammern auf gaaaanz hohem Niveau. Sicher die Weckfunktion darf nie und nimmer zu untergehen, Sonos hat aber schnell reagiert.

    Ansonsten ist die App einfach mal BESSER, INTUITIVER UND AUCH ANSPRECHENDER
    dickes+ die Einbindung von Apple Music, Spotify etc
    noch – Reaktionszeiten

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38533 Artikel in den vergangenen 8304 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven