ifun.de — Apple News seit 2001. 38 006 Artikel

Über Umwege schneller umschalten

Sonos: Kein TuneIn-Werbespot bei selbst angelegten Stationen

Artikel auf Mastodon teilen.
26 Kommentare 26

Wer seine Sonos-Lautsprecher nicht nur zum Zugriff auf Streaming-Dienste und zum Wiedergeben der persönlichen Musik-Bibliothek einsetzt, sondern auch auf die Online-Streams linearer Radiostationen zugreift, der kennt die von TuneIn eingespielten Werbespots.

Tune In Radio Sonos

Erst Sound-Branding und Reklame

Hat man eine oder mehrere TuneIn-Stationen in den Sonos-Favoriten gesichert, um schnell auf diese zugreifen zu können, dann geht der Wiedergabestart häufig auch mit der Einblendung eines Werbespots einher. Zwar wird die Reklame nicht immer eingespielt, seit rund einem Jahr aber doch recht regelmäßig öfter.

Dies ist besonders nervig, wenn man schnell das laufende Programm mehrerer Stationen miteinander vergleichen möchte und im schlimmsten Fall gezwungen wird, drei Werbespots zu hören, ehe kurz in das laufende Programm drei unterschiedlicher Sender hineingehört werden kann.

Sonos selbst verweist diesbezüglich auf den Radio-Partner TuneIn, der für die Katalogpflege und die Einblendung der Werbespots verantwortlich zeichnet. TuneIn reagiert auf Anfragen zum Thema nicht.

Station selbst anlegen

Allerdings gibt es einen Weg, die von TuneIn eingespielte Werbung zum umschiffen. Dafür müssen die Radiostationen selbst im eigenen Sonos-Setup angelegt werden, was problemlos über die Desktop-Applikation des Sonos-Soundsystems möglich ist.

Radiosender Erstellen Sonos

Nutzt man zur Wiedergabe nämlich nicht mehr den TuneIn-Katalog, sondern einen manuell angelegten Radiostream, wird dieser direkt wiedergegeben, ohne das TuneIn-Sound-Branding und ohne Reklame.

In der Sonos-App auf dem Mac wählt ihr dafür in der Mac-Menüleiste „Verwalten“ > „Radiosender hinzufügen…“ und gebt hier Stream-URL und Sendernamen ein. Die Stream-URLs lassen sich bei vielen Radiosendern direkt auf den jeweiligen Homepages finden. Der Deutschlandfunk zeigt seine hier, RadioEins vom RBB zeigt seine hier.

Stream Anlegen Sonos

Dann noch zum Favoriten machen

Ist der Radiosender hinzugefügt, findet ihr diesen im Bereich „TuneIn“ > „Meine Radiosender“ und müsst diesen hier nur noch auswählen und für den schnellen Zugriff zu den Sonos-Favoriten hinzufügen. Nachteil: Den Radiostationen fehlt jetzt die kleine Sender-Grafik. Vorteil: Die Wiedergabe läuft zukünftig umgehend an und wird nicht mehr von einem TuneIn-Spot gestört.

24. Jul 2023 um 16:33 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    26 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Und das geht wirklich nur in der Desktop Anwendung? Die hab ich seit ca. einem Jahrzehnt nicht mehr benutzt.

  • Geanu dieser Mist war bei mir der Grund, weshalb ich als Wecker auf eine Sonos Playlist umgestiegen bin (wobei mir Radio lieber wäre – paar Infos am Morgen wenn man im Bad ist finde ich gut)
    aber jeden morgen von ‚TuneIn – bim bam‘ geweckt zu werden hat mich zu arg angenervt.

    • Bei uns läuft Radio im Bad schon vor wir ins Bad gehen. Genauso in der Küche. Dadurch hört man auch keine TuneIn Werbung.
      Was jedoch häufiger nicht funktioniert ist, dass Sonos die zwei Radiosender die wir in Bad und Küche hören vertauscht. Im Bad läuft ein Sender den meine Frau lieber hört und in der Küche mein Lieblingssender. Etwa einmal in der Woche kommt Sonos da irgendwie durcheinander und spielt den selben Sender in beiden Räumen oder vertauscht die Sender.

      Überhaupt finde ich die Software am ganzen Sonossystem nach wie vor ziemlich grausam weil umständlich und irre platzverschwenderisch – vor allem die App was die Anzeige der Favoriten angeht.

      • ich habe auch mehrere Sonosse, einer davon weckt mich. Daher immer der TuneIn-jingle.
        Mit der Software gehe ich voll mit. Die Gruppierung wird bei immer wieder aufgelöst oder einzelne Speaker sind plötzlich raus. Dass sie das nach all den Jahren nicht auf die Kette bekommen ist schon echt traurig. Und nervig.
        Ich hoffe aber noch…

      • Dazu verlieren meine auch noch ihren Namen und heißen nur noch „Sonos“

  • Toller Tipp, vielen Dank. Das hat unsere Familie schon sehr genervt.

  • Super, danke!

    Ob das irgendwie auch für HomePods möglich ist? Dort nervt mich das TuneIn Soundbranding auch…

  • Oder noch viel einfacher: myTuner Radio statt Sonos Radio nutzen. Darüber lassen sich ebenfalls Favoriten anlegen. Ohne Reklame. Ohne Audio-Logo.

  • Was auch gut hilft (aber alleine dafür vermutlich eine Nummer zu groß ist als Maßnahme): Pihole blockt das offensichtlich mit den richtigen Listen auch weg (iSv: ich habe keine extra Liste wegen TuneIn, sondern die üblichen großen Listen)

  • Dienste, Sonos Radio … da geht einiges. Leider nicht alles. Sucht über Region! Habe alle Wecker umgestellt, TuneIn per HomePod bleibt ein Ärgernis.

  • Wenigstens mal ein Problem, von dem ich ausnahmsweise mal nicht betroffen bin. Ich habe weder den Jingle noch Werbung beim Abspielen von Radiosendern auf Sonos. Interessanterweise seit ein paar Tagen auch nicht mehr den Jingle auf den Echos. Und Werbung hatte ich da auch noch nie. Kann gerne so bleiben.

  • Oder einfach Radio.net nutzen…

    Keine zusätzlich eingespielte Werbung oder irgendwas anderes….

    Von TuneIn bin ich schon lange weg. Radio.net funktioniert auch einwandfrei auf Apple CarPlay

  • offtopic: Geht das auch bei Alexa irgendwie? und..über TuneIn geht Sunshine Live nicht mehr
    Danke :-)

  • Oder hat jemand einen alternativen Stream von diesem Anbieter?

  • Ich wollte den Tipp gerade mal umsetzen, das einrichten funktioniert wie beschrieben. Aber habt ihr aktuell auch das Problem, dass in der IKEA home smart 1 App keine Auswahl der Musik/Sender für eine Szene möglich ist und stattdessen nur ein Fehler angezeigt wird? So lässt sich das natürlich schlecht einbinden..

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38006 Artikel in den vergangenen 8215 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven