ifun.de — Apple News seit 2001. 22 477 Artikel
Neue Zahlen aus den USA

Smart-TV-Lösungen: Konkurrenz lässt Apple TV im Regen stehen

Artikel auf Google Plus teilen.
67 Kommentare 67

Die Marktforscher von eMarketer legen mit Blick auf Apple TV ernüchternde Zahlen auf den Tisch. Das Gerät erreicht in den USA nur knapp 13 Prozent der Nutzer von Set-Top-Boxen oder TV-Sticks und liegt damit deutlich hinter den Konkurrenzprodukten von Roku, Google und Amazon.

Smart Tv Apple Tv Konkurrenz Statistik

Unabhängig von diesen externen TV-Lösungen sind zunächst ohnehin die sogenannten Smart-TVs am beliebtesten. Die Zahl dieser Geräte wächst rasant und macht der Erhebung zufolge knapp die Hälfte aus, wenn man alle TV-Geräte mit Internet-Anbindung zusammenfasst. Den Rest teilen sich nahezu komplett die vier großen Anbieter von Set-Top-Boxen und TV-Sticks, wobei die hierzulande nicht erhältlichen Lösungen von Roku in Front liegen, gefolgt von Google Chromecast, Amazon und letztendlich Apple.

Wichtigster Punkt neben dem über diese Lösungen verfügbaren Angebot ist natürlich auch der Preis, in beiden Bereichen können besonders die drei Erstplatzierten punkten. Apple wird den Marktforschen zufolge dagegen weiter an Relevanz verlieren und nicht mit dem rasanten Wachstum der Konkurrenz mithalten können. Die Ursache hierfür seien der hohe Preis für Apple TV und das stark eingeschränkte inhaltliche Angebot, damit einhergehend nicht zuletzt auch die Tatsache, dass das beliebte Angebot von Amazon Video bislang nicht über Apple TV verfügbar ist – eine entsprechende App soll ja im Herbst erscheinen.

Die Tatsache, dass Roku den ersten Platz belegt liege nicht nur an deren günstigem Hardware-Angebot, das Unternehmen profitiere auch davon, dass es keine eigenen Inhalte anbiete und sich in Verhandlungen somit frei und unbefangen bewegen könne.

Donnerstag, 27. Jul 2017, 8:02 Uhr — Chris
67 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Auf meinem Samsung Fernseher habe ich die Netflix, Amazon Prime und YouTube installiert. Zudem kann ich auf die Inhalte auf meinem NAS zugreifen. Was will ich mit einem Fernseher mehr?

    Diese SetTopBoxen a la Google Chrome Cast, Amazon Fire Stick oder Apple TV sind doch nur Übergangslösungen für Leute mit veralteten Fernsehgeräten…

    • Nicht unbedingt. Auch heutige TVs haben nicht unbedingt schöne Benutzeroberflächen und ausreichend schnell ist eigentlich erst die Generation seit letztem Jahr. Trotzdem bedient sich ein Fire TV (nicht die alten Sticks) um einiges flüssiger. Alexa ist hier natürlich auch ein dicker Bonus. Dem Fire TV fehlt im Moment noch HDR. Wenn das in der nächsten Generation kommt, dann lasse ich die eingebauten Apps meines LG wieder links liegen. Als Gesamtpaket ist ein Fire TV einfach deutlich besser.

      • Schöne Nutzeroberfläche? Ich brauche keine schöne Nutzeroberfläche. Ich starte die App und dann habe ich die Nutzeroberfläche der App.

    • Ein SmartTV kriegt oft nach 1-2 Jahren bereits keine Updates mehr, insb. die Apps der großen Anbieter laufen nicht mehr oder kriegen keine neuen Features. Da versteh ich schon, dass man nen FireTV nimmt: günstiger und kann bei dem Preis auch alle 2-3 Jahre ersetzt werden.

      • Die Apps werden nicht von den TV Herstellern aktualisiert, sondern von den AppEntwicklern. Und Apps wie Netflix zB bekommen bald jede Woche ein Update und das landet letzen Endes über den Playstore auf dem TV

      • @googmann: Du sprichst von der besonderen Situation von TVs mit Android TV. Bei Samsung, LG, etc. brauchst du als App-Anbieter schon die Unterstützung der TV-Hersteller, sonst machst du keine Updates deiner App. Android TV hat andere Nachteile, wie eine relativ schlechte Performance und eben die gleichen Sicherheitslücken wie sie Android hat. Das macht diese TVs zu lohnenswerten Zielen.

    • Wenn ich über einen Beamer schauen will, bin ich auf die Boxen angewiesen. Ich weiß auch nicht, wie es heute ist. Vor einigen Jahren hatte ich einen Samsung BR Player. Dort haben sie die Apps willkürlich einfach wieder verschwinden lassen. Aussage der Hotline war, dass die App ja auf aktuelleren Geräten verfügbar wären.

      • Das ist immer noch so. Die Apps auf den TVs, egal welcher Hersteller, werden nur für wenige Jahre unterstützt. Meistens verschwinden die ersten schon nach 2 Jahren oder hören auf zu funktionieren.

      • @Hotshot sorry. Der Kommentsr sollte an wen anders gehen. Das Kommentarsystem mag mich nicht.

    • Immer noch die Beste Lösung?

      Ich liebäugle sehr mit einem ATV! Aber habe es nach sorgfältiger Überlegung verworfen. In meinem Haushalt sind einige Apple Geräte mit iOS und MacOS. Airplay habe ich über iTunes in verschiedene Räume sehr zu schätzen gelernt, vor allem die gleichzeitige Beschallung mehrerer Räume gleichzeitig ohne Latenz.

      Aber wozu soll ich mir einen ATV kaufen für über 100 €? Ich nutze Netflix und hin und wieder das Amazon Prime Angebot. Dies lief Problemlos über meinen alten FireTV von Amazon und mittlerweile über die PS4.

      „Meiner Meinung nach sollte Apple auch die Prime Video App nicht zulassen. Durch diese Öffnung könnte Apple langfristig Kunden verlieren.“
      Sag mir bitte, dass das nur ein sarkastischer Scherz war…eben WEIL die Amazon Prime Video App nicht auf dem ATV ist habe ich mich gegen den Kauf eines ATV entschieden. Ohne Amazon Prime auf dem ATV kann ich auch bei meiner bisherigen Technik bleiben.

      Im übrigen zu Homekit. Seit ich einen Amazon EchoDot habe nutze ich Siri nicht mehr um meine Philips HUE Lampen zu steuern. Alexa macht das ganze schneller und besser, zumal mich Alexa auch besser versteht als Siri.

      Ich mag meine Apple Produkte und nutze Sie gerne. Aber zu behaupten Apple würde durch die Öffnung für andere Kunden verlieren…tut mir leid, aber meiner Meinung nach ist das engstirnig und nicht durchdacht. Ich bin mir sogar sicher, dass Apple durch Öffnung für Dritte wie Amazon den Kundenstamm noch erweitern kann. Viele Amazon Kunden würden sich sicherlich gerne einen ATV kaufen, aber das ist ja nicht gewünscht, weder Seiten Apple noch durch Amazon (die wissen schon warum ;) )

    • Meine 550 iTunes Filme kann ich nicht auf deinem Smart TV schauen. Also ist Apple TV nicht unbedingt als Übergangslösung zu sehen, sondern eher als alternative zum Blu-ray-Player.Hinzu machen die kleinen Spiele-Apps viel Spaß, hat man Freunde zu besuch.

  • Apple muss sich hier ja auch nicht an den Verkaufszahlen messen lassen. Das Apple TV ist für die Nutzer, die sich komplett mit Apple identifizieren, immer noch die beste Lösung.
    Apple Music, iTunes, HomeKit und AirPlay gibt es so gut nur auf dem ATV. Natürlich gibt es in jedem Bereich besseres und günstigeres. Aber halt nicht von Apple.
    Meiner Meinung nach sollte Apple auch die Prime Video App nicht zulassen. Durch diese Öffnung könnte Apple langfristig Kunden verlieren.

    • scgon traurig, wenn man sich mit einer Firma „identifiziert“

      • Warum ist sowas traurig.
        Wenn man Fan einer Band oder eines Fußballklubs ist, ist das dann auch traurig. Die machen auch nichts wirklich großzügiges für einen, die wollen auch nur Geld von dir. Finde es deshalb absolut nachvollziehbar, wenn man sich auch mit einem Technikunternehmen oder sonst einem Unternehmen identifiziert.

      • Identifizieren ist vielleicht etwas übertrieben formuliert.
        Man kann auch einfach sagen, dass man deren Dienste und das Ökosystem intensiv nutzt.
        Ich habe zwar nicht viel Serien/Videos bei Apple direkt gekauft, habe mich am Beamer aber auch nach dem Test gegen Google und für Apple entschieden (Amazon kommt aus Prinzip nicht ins Haus), da sich das AppleTV einfach wesentlich besser mit iPhone, iPad und Mac versteht und die Bedienung überall in die OS integriert ist

      • Ich finde das gar nicht traurig. Eine Firma ist doch mehr als nur ein Konstrukt zum Geld verdienen. Sollte es zumindest sein.
        Apple hat so viele innovative Produkte rausgebracht. Das erste Apple TV kam 2007 auf den Markt. Da hat sonst noch keiner an sowas gedacht.
        Und wie emotional eine Firma wirken kann, zeigst du doch am Besten. Auch wenn es bei dir tiefste Abneigung ist, bist du trotzdem voll dabei.
        Ich könnte mich voll mit der Firmenphilosophie und vielen Produkten unter Steve Jobs identifizieren. Auch wenn aktuell vieles nicht nach meinen Vorstellungen läuft, ist Apple trotzdem noch mein Favorit.

      • nicht traurig, sondern armselig!

    • Apple wird keine Kunden verlieren. Denn bei der Preisgestaltung des Videostores werden die ohnehin nicht viele haben

      • Dafür ist iTunes meines Wissens weiterhin der einzige Anbieter von digitalen Filmen und Serien zum downloaden, bei dem mir dann tatsächlich die Inhalte gehören. Bei Amazon, sky store etc. gehören mir nur Streaming-Rechte. Oder die Inhalte sind an die Hardware gebunden.

      • @steve: Bei allen Anbietern, auch Apple, erwirbst du nur Nutzungsrechte, keine Eigentumsrechte. Wenn Apple den iTunes-Store dicht machen möchte, dann kannst du allenfalls deine „dir gehörenden“ aber mit DRM versehenen Inhalte noch so lange abspielen wie du noch aktivierte Geräte hast und diese die Aktivierung nicht verlieren. Rein rechtlich gilt das natürlich auch für Medien auf Datenträgern, nur ist da unwahrscheinlicher das du die Abspielmöglichkeit verlierst, wenn die Abspielgeräte nicht alle kaputt gehen und nicht mehr angeboten werden. Das ein Computer spontan entschließt nicht mehr aktiviert zu sein, dass ist wesentlich wahrscheinlicher. Überleg mal wie oft dich iTunes nach deinem Passwort fragt, auch ohne das du gerade etwas kaufen möchtest.

    • „… Natürlich gibt es in jedem Bereich besseres und günstigeres. Aber halt nicht von Apple.
      Meiner Meinung nach sollte Apple auch die Prime Video App nicht zulassen. Durch diese Öffnung könnte Apple langfristig Kunden verlieren.“

      Und genau DAS nervt mich mittlerweile leider so an Apple und ist meiner meinen nach der völlig verkehrte Ansatz. Sie machen es nicht besser, sie machen es nicht günstiger. Sie machen es für sich und vollkommen abgeschottet, und binden so die Kunden künstlich an sich. Zudem schließen sie selektiv gute Produkte aus, weil sie eine (mögliche) Konkurrenz zu eigenen Ablegern sind. Oder sie produzieren um Nachhinein sogar noch eigene Produkte und schreien dann laut „Wer hat’s erfunden?“ (Siehe f.lux)
      „Wir sind Apple, bei uns gibt’s Innovation und Fortschritt, woanders gibt’s das nicht. Deswegen können wir diktieren, wie und wo’s lang geht.“
      „Du möchtest für iOS entwickeln? Tja, dann brauchst du einen Mac. Du magst iMessage lieber als WhatsApp? Tja, dann Kauf dir ein iPhone. Achso, und alle deine Freunde brauchen natürlich auch eines. Du hast ’ne tolle App entwickelt und möchtest sie der Welt anbieten? Tja, dann musst du ne Stange Geld hinlegen, damit du dich als Entwickler registrierst, und von deinen Erlösen möchten wir auch noch unser Stück vom Kuchen. Außerdem musst du durch einen komplexen Review-Prozess mit deiner App, um in unseren Store zugelassen zu werden. Und nein, es gibt KEINE andere Möglichkeit deine App für iOS zu vermarkten“

  • Ist der Fire TV von Amazon echt besser als Apple tV 3?
    Ich meine jetzt Zuverlässigkeit und Geschwindigkeit.
    Und kann das iPhone die 4k Videos auf das Fire TV streamen? (Ich habe 4k TV)
    Wie sieht es generell mit streaming aus bei Fire TV ? Wenn ich vom Computer was darauf streame, läuft es stabil ? Mit dem Stick habe ich schlechte Erfahrungen gemacht was mich bisher vom kauf abgehalten hat

    • Soweit ich weiß gibt es keine Möglichkeit 4K-Inhalte vom iPhone Richtung Fire TV zu streamen.

    • Ich nutze OneDrive…sobald ich ein WLan nutze sichert es mir automatisch meine Filme etc. in die Cloud und von da läuft es dann über meinen Homeserver direkt auf allen Geräten im Haus oder Unterwegs.
      Außerdem würde es mich richtig stören wenn das iPhone während des streamens mit AirPlay nicht anderweitig genutzt werden kann.

    • Na dann kauf dir einen. Dann kannst du auch echte Erfahrungen sammeln. Die werden dann auch nicht schlecht sein.

    • Ja, definitiv. Ich hab mit dem aktuellen Stick und meiner ziemlich lahmen Internetverbindung null Probleme. Auf dem iTV bei Vorschau oder Trailern schon manchmal. Und vor allem: auf dem Stick ist das App-Angebot einfach zum selber aussuchen und installieren, was auf iTV ja nunmal nicht geht.

  • Ja das ist schon lange so, ich habe noch ein Apple TV 2. damals ne tolle Sache mit einigen Möglichkeiten. Nun verstaubt es seit Jahren in der Ecke. Wozu braucht man es denn? Spielen? Ne, nur Kinderspiele zur Verfügung! Dafür gibt’s ne PlayStation. Alle anderen Inhalte bietet der Fernseher schon längst. Das ist einer der Bereiche wo Apple mit am meisten hinterher ist!

  • Naja, 13% auf einem oligopolistischen Markt mit 4 starken Marktbegleitern zu erreichen mag zunächst das kürzeste Streichholz sein, aber die Marktpräsenz ist dennoch deutlich gegeben. Rein statistisch liegt Apple etwa 7% unter dem durchschnittlichen Marktanteil.

    Vgl Mobile Betriebssysteme: Microsoft 3% von 3 Anbietern…

    Mir scheint, als könne man für Apple nichts anderes als den ersten Platz akzeptieren.
    Finde ich ein bisschen heikel, da der Peak Apple nun bereits 5 Jahre drüber ist.

  • Fire TV und Co. sind ne feine Sache für alle Android-Plastik Lover. Günstig, schlecht verarbeitet und können ganz im Android Style mit 1 Milliarde nutzloser Apps vollgeballert werden. Der Android Store wir auch hier nicht kurtatiert, so dass ganz easy dein Wohnzimmer mit Mailware, Spam und Co. infiltriert werden kann.
    Da mache ich lieber 1-2 Abstriche, bin Safe und habe ein hochwertiges und einfaches Betriebssystem, was tadellos mit meinen anderen Geräten funktioniert.

  • Hab ich auch auf meinem Samsung TV, nutz ich aber nicht mehr seit ich den FireTV Stick besitze, da dieser für mich komfortabler und schneller funktioniert und zudem erweiterbar ist. Habe z.B noch „AirReceiver“ zum Streamen meines Mac/iPhone auf den TV oder „DreamPlayer“ um auf mein Enigma2 Receiver zuzugreifen der in einem anderen Zimmer steht und natürlich Kodi installiert. Auf Geschäftsreisen hab ich ihn auch immer dabei und kann dann schön meine Serien Abends im Hotel weiterschauen. Will ihn nicht mehr missen. Kann ich nur nahelegen den Stick mal zu testen, eine Rückgabe bei Amazon ist ja bekanntlich kein Problem.

  • Apple macht das schon ganz clever. Apple Music nur auf dem tv4 ohne 4K wobei es ohne weiteres per Software Update auch auf einem TV3 laufen würde.
    Als nächstes kommt dann Apple Video in 4K was natürlich nur auf dem TV5 laufen wird.

    • mag ja richtig sein, aber meinst Du nicht alle anderen Anbieter machen das genau so?
      Wäre doch blöd alles rauszuhauen und nichts neues zu bringen. Wahrscheinlich wäre dann alles noch teurer und die Leute würden die Lust verlieren

  • Ich habe alles schonmal getestet. Am meisten benutze ich in erster Linie meine Smart TV danach meinen Apple TV 4 (für Spiele und Apple Music), danach folgt NVIDIA Shild. Google Chromecast liegt vor Apple TV? Das Ding kann überhaupt nichts und ist meiner Meinung nach total unnötig, da würde ich noch eher den Amazon Fire Stick vorziehen der sich auch nur für Prime Kunden lohnt. Was Apple fehlt ist ein Filme Dienst wie Amazon Prime oder Netflix. Den könnte ich mir vorstellen wie Apple Music. Rein für Filme und Serien ist mir Apple zu teuer. Die Konkurrenz ist da längst davon gezogen. Amazon macht es richtig. Gut dosiert 99 Cent Aktionen machen Laune und gefallen mir persönlich recht gut. Warum soll ich da noch bei Apple 3-5€ zahlen und bekomme noch nicht mal 4k Qualität geboten? Apple ist mir von der Bedienung und der Qualität am liebsten, leider gibt es außer einem fehlende Konkurrenten von Amazon Prime auch Hardwareeinschränkungen wie fehlendes 4k und SPDIF. Was mir auch unverständlich ist, warum kann ich auf Apple TV keine Filme runterladen? Apple willkommen im Jahr 2017 wo das jeder anbietet außer Apple. Apple vollführt auf dem Apple TV genauso wie bei Siri einen Dornröschenschlaf. Will man die beiden Baustellen nicht voran bringen? Es fehlt auf ATV einfach ein Feature das Apple von der Konkurrenz abheben würde. Mal sehen ob sich Apple irgendwann mal etwas einfallen lässt. Vielleicht sollte Apple mal über ein vollwertiges iOS nachdenken mit Safari und E-Mail. Vielleicht etwas mir Augment Reality? Vielleicht überrascht und Apple im Herbst mal mit was neuen auf ATV.

    • ATV als HomeKit Bridge ist das Feature das sich von allen anderen abhebt. Oder welche Stick/Box kann auch Smarthome?

      • Ich würde HomeKit aber nicht als Smarthome bezeichnen. Es ist nicht Smart, wenn man das Haus mit dem Handy steuern kann, sondern wenn das Haus das meiste alleine macht. Aber HomeKit ist der Weg dahin. Apple wird diesen Markt hoffentlich auch noch aufholen.

    • Wieso fehlt auf dem ATV ein Dienst wie Netflix?
      Es gibt eine Netflix App auf dem ATV und Amazon Prime Video kommt im Herbst. Und das Angebot bei iTunes ist auch nicht schlecht.

  • Seit DVB-T-Wegfall empfangen wir in der Küche auf dem TV über Magine, die Verbindung zur NAS und deren Filme bewerkstelligt VLC-Player. Alle Apps ließen sich auf dem Fire-TV-Stick installieren und erlauben neben Netflix und Amazon Prime TV in der Küche völlig ausreichenden TV-Empfang. Strom erhält der Stick über USB vom TV, weitere Kabel mussten nicht gezogen werden, der Stick verschwindet zwischen der Wandhalterung. So wurde daraus preiswert ein „Smart-TV“, der sich problemlos erweitern lässt, im Gegensatz zum Smart-TV, der Erweiterungen durch Apps nicht zulässt.
    Der Fire-TV-Stick hat mich ca 16,- € gekostet, da fiel die Wahl gegen Apple-TV nicht schwer.

  • Gernhart Reinholzen

    Ich hab mir einfach eine PS4 Slim für 199€ gekauft, da ich als PC Spieler schon immer mal die Exclusives spielen wollte. Aber die meiste Zeit nutze ich das Teil tatsächlich als Mediaplayer und dafür ist es schon ziemlich genial. Ich nutze darauf Netflix, Amazon Video, Plex, YouTube, Twitch und Spotify. Und es funktioniert performant und einfach perfekt. Alle Apps sind in ihrer, ich sag mal „größten“ und aktuellsten Ausbaustufe enthalten. Die Apps auf Smart TVs sind meist etwas abgespeckt und langsam. Und viele der klassischen Player bieten nicht alle Apps, die ich benötige. Apple TV konnte ja vor kurzem nichtmal Amazon Video und fiel daher schon von anfang an raus…

    Die Steuerung der PS4 erfolgt dank HDMI-CEC über die normale TV Fernbedienung, was das ganze erst richtig praktisch macht!

    Der Fire TV Stick ist preislich grundsätzlich am attraktivsten, hatte bei mir aber Probleme mit der korrekten Darstellung von 24 FPS Material und ruckelte dadurch.

    Vor allem, wer eh schon eine PS4 zuhause hat, sollte sich die Multimedia Funktionen mal genauer ansehen. Ich bin wunschlos glücklich und kann bei so einer Plattform auch sicher sein, dass sie die nächsten Jahre von allen App Anbietern unterstützt wird. Da die Leistung des Systems MEHR als ausreichend ist, und das Gerät extrem bekannt und verbreitet ist. Es ist nunmal die PS4….

    • In Sachen Stromverbrauch aber nicht wirklich effizient.
      Der FireTV braucht zwischen 4 – 6 Watt, die PlayStation 4 zwischen 80 – 100 Watt!
      Mit der Stromersparnis hast den Fire TV aber schnell wieder rein ;-)

      • Gernhart Reinholzen

        Ich habe die PS4 Slim, die verbraucht nur ca. halb so viel Strom wie die normale PS4 und ist vor allem im Streaming Betrieb flüsterleise und quasi unhörbar. Von daher passt das schon. Das Teil läuft ja nicht den ganzen Tag, sondern höchstens zwei-drei Stunden täglich, im Schnitt deutlich weniger.

    • @Gernhart Reinholzen
      Die PS4 hatte ich überhaupt nicht am Schirm.

      Eigentlich fehlt da nur noch ne App, die das TV streamt;
      um sich beim Kauf eines Fernsehers
      rein auf die Qualität des Bildschirms zu konzentrieren
      und den Rest nimmt man dann von der PS4.

      Danke für deine Beschreibung.
      Einziges subjektives Manko, scheint mir somit AirPlay zu sein,
      da man mit dem integrierten Browser
      auch auf die Mediatheken der Fernsehsender zugreifen kann.

      @Oliver
      Mist … an den Stromverbrauch habe ich gar nicht gedacht;
      und hängt da noch ein TV dran plus HiFi-Anlage …
      wird’s unnötig teuer und nicht gerade umweltfreundlich.

      Wieder keine eierlegende Wollmilchsau,
      um den Gerätepark unter’m TV zu minimalisieren.

  • Hier mal eine Teil-OT-Frage: wieviele Stunden guckt Ihr denn am Tag TV oder vergleichbares?

    • Bitte bei der Frage unterscheiden wer arbeiten geht, wer nicht und wer hat noch ein privates Leben außerhalb der virtuellen Welt hat….
      Ich gehe arbeiten, 3 mal die Woche zum Sport, private Termine,
      ahh und unterhalte mich mit noch mit meiner Frau
      Was bleibt das noch an Zeit für TV?

    • TV oder Konsum von Medien am TV?
      Tv ist Eigentlich nur Bundesliga/CL und paar Serien wenn ne neue Staffel rauskommt z.B Blacklist, GoT etc…
      Wenn ich iTunes und Co dazuzähle so 3-4h täglich.

  • Also ich für meinen Teil bin mit Apple-TV 4 höchst zufrieden. Plex und die Mediatheken der ÖR funktioniert bestens und ausschauen tut es super. Ich habe als Prime User auch einen Firestick, benutze ihn aber kaum. Finde Apple-TV schicker und einfacher.

  • Wieder mal Trend verpennt. Dabei hätte das Teil Potenzial, schon damals. Gerade im Pro Bereich. Man stelle sich vor Apple würde eine abgespeckte „Apple-TV-AirPlay-Stick-Variante“ anbieten. Jeder Konferenzraum verfügt mittlerweile über einen Fernseher mit USB-Anschluss. Rangeklemmt, und los geht die Präsentation vorm Kunden ohne Kabel & Co. Oder mal kurz eingepackt zu Mutti und die neuesten Fotos vom iPhone auf den Fernseher gebeamt…aber ist wohl zu viel Zukunfts-Spinnerei…warten wir lieber noch so 5-10 Jahre…momentan sind ja Apps die Zukunft!

    • Habe in den USA Konferenzräume gesehen, bei denen jeder „TV“ sein WLAN aufspannt und iOS / android connect ermöglicht. Je nach Anzahl der aktiven User, kann man dann den 100″ Screen auch halbieren oder Vierteln, um mehrere streams parallel zu sehen. PC Stream geht über einen drahtlosen dongle. Insgesamt schon sehr beeindruckend.

  • Solange ich auf den SmartTVs kein AirPlay habe bleibt das Apple TV wo es ist :-)
    Schade nur, dass Amazon Video darauf immer noch nicht angekommen ist

  • Also ich nutze Apple Tv nur für Airplay, habe noch kein besseres App etc gefunden, welches meine Diashows, Filme besser vom Iphone an den Fernseher streamt.

  • Haha Smart TV auf Platz1 ja aber nur das die Funktionen keiner nutzt weil die Bedienung einfach Müll ist zumindest kenne ich niemanden der das freiwillig nutzt….

    Das AppleTV läuft einfach viel zu gut um meinen aktuellen SmartTV ernsthaft zu verwenden

  • Die Wahrheit ist irgendwo da draußen !
    Die meisten Smart-TV verdienen den Namen nicht,
    sondern eher Blöd-TV !

  • Ihr vergisst eins, die Statistik kann doch nicht mit Apple TV geführt werden!
    Wenn ich mir die Preise anschaue 30-80€ und die verkaufen als Beispiel ca 30 Mio. Stk.

    Apple jedoch bei einem durchschnittlichen Preis von ca. 180€ „nur“ 10 Mio. Geräte weniger ist der Profit bei Apple um einiges höher bzw. lässt sich die Apple TV nicht in die preiskategorie billigreceiver einordnen. Nur mal so als Denkanstoß… :/

  • In dieser Auflistung stimmt einiges nicht! Oder sagen wir besser – sie zeigt reine Verkaufszahlen.

    Rein qualitativ gewinnt das Apple TV hier locker.

    Amazon Stick – das schlechteste, was ich je genutzt habe!

    Chromecast – absolut in Ordnung und kann ich empfehlen. Leider nur in Verbindung mit einem Smartphone/Tablet wirklich sinnvoll!

    Apple TV – die beste Lösung um den Fernseher mit dem Internet zu verbinden!
    Alleine die Programmierung der Apps ist dort wesentlich besser und macht die Apps viel besser nutzbar.

    Ich denke aber auch, der Chromecast wird vielen reichen und ist mit 39€ einfach schnell gekauft.

    Ein Apple TV nimmt man sich für 180€ nicht mal nebenbei mit, sondern den kauft man sich gezielt.

    Daher sagen die obigen Zahlen nichts über die Qualität aus.

    Und sie sagen auch nichts darüber aus, wer den meisten Gewinn macht in der Liste!

  • Ein unschlagbarer Vorteil für mich des ATV 4 ist Infuse, um Videos von meinem NAS abzuspielen. Plex ist für mich keine Alternative, da dies das NAS ständig am Laufen hielt. Da es Infuse nicht für Fire TV gibt, bleibt nur ATV, zudem jetzt hoffentlich die Prime App bald kommt. Das einzige was jetzt noch fehlt, ist die Maxdome App. Aber das kann noch dauern. Schön wäre auch noch eine bessere ARD App, aber das betrifft ja Fire TV genauso.

  • Eigentlich sollte „Apple“ all dies hier lesen …

    Ich will maximal ein Gerät unter meinem TV,
    dass aber auch, den Stromverbrauch per Aktivität regelt.
    Streaming, TV und „echtes“ Gaming.

    Apple hätte die finanziellen Möglichkeiten.

  • Wann wird endlich klar, das Eddie Cue unfähig ist?
    Apple TV
    Apple im Auto
    iTunes
    iWorks
    iCloud
    Siri
    Was geht noch den Bach runter???

  • Verstehe das ganze Gedöns nicht. Habe seit weit über 10 Jahren quasi Smart TV (PC am TV), Zugriff auf alle Netzinhalte, ordentlichen Virenschutz und eine feine Benutzeroberfläche.

  • Apple TV ist gut noch besser wäre es mehr Speicher um Filme abzuspeichern nicht immer möchte man Streamen es gebe bestimmt eine Möglichkeit Anschlüsse bereit zu halten um eine Festplatte anzubringen gegebenenfalls mehr Speicher intern normale Festplatte mit Fusionfunktion

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22477 Artikel in den vergangenen 5898 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven