ifun.de — Apple News seit 2001. 21 747 Artikel
Produktiver arbeiten

iOS 11: Die neuen Multitasking- und Drag-&-Drop-Funktionen fürs iPad

Artikel auf Google Plus teilen.
33 Kommentare 33

Mit iOS 11 dürfen sich iPad-Nutzer auf einen Reigen neuer Funktionen freuen, die sich insbesondere beim produktive Arbeiten mit dem Apple-Tablet bemerkbar machen werden. Als kleinen Ausblick haben wir die wichtigsten Neuerungen hier für euch zusammengetragen.

Ähnlich wie wir es vom Mac kennen, könnt ihr künftig auch beim iPad bestimmen, welche Apps im Dock angezeigt werden. Dadurch lassen sich die neuen Multitasking-Funkionen noch effektiver nutzen. Aus dem Dock nach oben gezogen, öffnen sich die Apps direkt in einem neuen Fenster. Die sogenannten Slide-Over-Fenster können nun auch frei über den darunter liegenden Fenster bewegt und platziert werden. Die Apps in beiden Fenstern lassen sich zudem gleichzeitig nutzen, beispielsweise um Inhalte per Drag & Drop zu verschieben.

Ios 11 Multitasking

Wird eine App aus dem Dock ganz an den Rand gezogen, teilt sich der Bildschirm im bekannten Split-View-Modus. Auch hier ist das Fenster-Management jetzt deutlich flexibler, zudem ist der schnelle Wechsel zwischen Slide Over und Split View und natürlich auch Drag & Drop zwischen den Fenstern möglich.

Mit dem neuen App Switcher könnt ihr euch schnell einen Überblick über die gerade geöffneten Apps verschaffen und habt zudem Zugriff auf das ebenfalls überarbeitete und personalisierbare Kontrollzentrum.

Optional lassen sich über die Einstellungen erweiterte Touchscreen-Gesten aktivieren, die an die auf dem Mac-Trackpad möglichen Fingeraktionen erinnern. Mit vier und fünf Fingern könnt ihr hier Aktionen wie den Home-Bildschirm anzeigen, den App-Switcher öffnen oder zwischen Apps hin- und her-wischen aktivieren.

Weitere Schalter in den Einstellungen erlauben es, die Anzeige von zuletzt benutzten Apps im Dock zu aktivieren oder festzulegen, dass in einem separaten Fenster laufende Videos auch dann im Vordergrund gehalten werden, wenn die Home-Taste gedrückt wird.

Alle genannten Neuerungen könnt ihr im unten eingebetteten Video der Kollegen von AppleInsider in Aktion sehen. All unsere Artikel zu den mit iOS 11 kommenden Neuerungen bekommt ihr bei einem Klick auf diesen Link gelistet.

Mittwoch, 26. Jul 2017, 20:38 Uhr — Chris
33 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Die Neuerungen gefallen mir schon. Allerdings ist das iPad noch lange nicht so weit, dass es für mich einen Laptop ersetzen kann. Deshalb nutze ich es als Zwischending zwischen Handy und Laptop und dafür möchte ich ein extrem handliches Gerät. Hoffentlich kommt noch ein Nachfolger vom iPad Mini. Wenn mein iPad Mini zwei jetzt den Geist aufgeben würde, würde ich mir kein neues holen.

  • Was ich bisher nicht gefunden haben und in keinem Video gezeigt wird: wie bekomme ich eine App in den Splittscreen welche nicht im Dock ist? In iOS 10 streiche ich ja vom rechten Bildschirmrand rüber und habe dann die Liste der Apps die es unterstützt. Jetzt holt diese Geste nur die zuletzt „weggewischte“ App wieder nach vorne.

    • Du must die App erst einmal starten. Dann erscheint sie rechts im Dock bei den zuletzt geöffneten Apps. Jetzt kannst Du sie für den Splittscreen nutzen. Immer vorausgesetzt die App unterstützt das.

  • Hoffentlich dauert der Sommer noch lange … ;-)

  • Die öffentliche Beta klappt schon ganz gut.

    Multitasking müsste systemseitig standardmäßig geben. Ich habe zB Apps, die zwar unter ios11 laufen, aber nicht weiter aktualisiert wurden. So ist es so, dass diese Apps dafür noch nicht angepasst wurden. Nun muss ich halt damit leben…

    Des Weiteren: Es ist nicht so, dass ich das Overlayfenster „frei“ auf dem Bildschirm verschieben kann. Entweder links oder rechts – fertig.

    Die Tastatur auf einem 9,7er iPad geht mir noch etwas auf den Sack, weil ungewohnte Platzierungen wie der Bindestrich und ungewohnte Bewegungen für Zusatzzeichen hemmen den Bewegungsfluss.

    • Das mit der Tastatur empfinde ich auch als sehr gewöhnungsbedürftig. Vor allem — oder vielleicht der – oder –. Da habe ich manche URL schon mal dreimal eingegeben bis ich den eigentlichen Bindestrich, das Minus, hatte.
      Und ja, was da so über den Tasten wo steht sieht gewürfelt aus.

  • Also auf meinem Pro 10.5 mit der öffentlichen Beta 3 gehen die Funktionen lang nicht so einfach wie in dem Video. Das Verschieben der Apps sowie ziehen zum Slpit-Screen is nicht so einfach :-/

  • Die gesprochenen Gesten gibt es aber schon echt lange. Ich weiß nicht seit wann, aber die gab es doch sogar erst auf dem iPad und später dann auf dem Mac, oder?

  • Wurde vielleicht schon gefragt aber habs net mitbekommen: Kann mein iPad Air 1 das dann alles auch ? Geteilter screen usw ?

    • Nein. Das kann ja das mit iOS9 eingeführte Splitscreen schon nicht (das war mein Grund, dann vom Air1 zum Pro zu wechseln).

      • Ähh, ich kann aber einen Split Screen machen, zwar nicht verschieben, aber es geht. rechts eine kleine Spalte wo ich dann Safari nutzen kann, daher..

      • Balthasar ohne Kaffee

        Nein, das ist dieses Overlay, da kann man dann die „darunter liegende“ App nicht mehr gleichzeitig nutzen.

  • Mir fehlt immer noch das Aktivieren/Deaktivieren von Nightshift im Kontrollzentrum…. sowohl aufm iPad als aufm iPhone

    • Geht schon – langer Tap auf die Helligkeitseinstellung – die wird dann vergrößert und darunter ist ein kleiner Button zum Ein/Ausschalten von Night Shift

  • Mir geht der ganze Quatsch nur auf den Zünder, ständig zieht man beim iBooks lesen irgendein Fenster auf.

  • Drag und drop geht nur bei speziellen Apple Apps. Leider kann ich keine Internet Texte oder Bilder direkt in OneNote ziehen. Die Beta läuft aber schon sehr gut. Wer nicht warten will…

  • Wieder kein Taschenrechner im Controlcenter.

  • Und GPS kann man nicht im Kontrollcenter platzieren. Das, was ich am meisten benötige
    :—(

  • Joachim Schmolke

    Was mich vor allem interessiert ist folgendes: Bisher konnte man keine Fotos auf dem iPad löschen oder ihre Reihenfolge ändern. Das ist immer sehr ägerlich, denn die Fotos vom PC kommen immer ungeordnet auf dem iPad an. Ferner wünsche ich mir eine Ordnerstruktur ähnlich wie die auf dem PC. , Ordner mit Unterordnern die ich selber anlegen kann.

  • Mal Hand auf Herz, weiss jemand ob IOS11 (Beta) noch flüssig auf dem iPad Air 2 abläuft.. Ich habe berechtigte Zweifel, daß das noch zu empfehlen ist und würde wahrscheinlich dann auch IOS10 bleiben, falls es die Performance zu sehr beeinträchtigt…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21747 Artikel in den vergangenen 5784 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven